Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gut informiert zur digitalen Rechnungsbearbeitung mit dem Expertenforum von Ratiodata

11.10.2011
Die Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH führt auch im 2. Halbjahr ihre erfolgreichen Expertenforen zur digitalen Rechnungseingangsbearbeitung fort.

Interessenten haben am 8. November 2011 in Düsseldorf die Möglichkeit, sich an nur einem Tag über die wichtigsten Aspekte und Vorgehensweisen bei der elektronischen Bearbeitung eingehender Rechnungen zu informieren.

Darüber hinaus werden Lösungen und Vorteile im Bereich „ E-Invoicing“ vorgestellt. Dazu hat die Ratiodata gemeinsam mit ihren Businesspartnern Basware, foxray und dem VR-RechnungsService einen attraktiven Mix aus Expertenvorträgen und Raum für entspannten Informationsaustausch geschaffen. Teilnehmer erfahren, wie sich die Kosten der Rechnungserstellung und -bearbeitung drastisch reduzieren lassen und erhalten u.a. wert schöpfende Informationen zur Wirtschaftlichkeit von Outsourcing-Verfahren.

Auf den Expertenforen tritt Ratiodata gemeinsam mit ihren Partnern den Beweis an, dass elektronischer Rechnungsverkehr wirtschaftlich und rechtlich betrachtet die bessere Alternative zum papierbasierten ist: Sie zeigen, wie über automatisierte, transparente Prozesse Rechnungen wesentlich schneller erstellt, verschickt, geprüft und freigeben werden können. Dabei gehen die Experten auch auf die weiteren Vorteile ein wie automatisierte Datenvalidierung, hohe Revisionssicherheit sowie Eliminierung von Fehlkontierungen.

Die Teilnehmer erhalten umfassende Informationen über technologische und organisatorische Voraussetzungen für eine elektronische Rechnungserstellung und digitale Rechnungsbearbeitung. Zusätzlich finden sie Unterstützung bei der Entscheidung, ob es wirtschaftlicher ist, den Bearbeitungsprozess hausintern vorzunehmen oder an Dienstleister auszulagern. Vorgestellt werden zudem webbasierte Genehmigungs-prozesse und moderne Scanning- und Erfassungs-Methoden. Abschließend zeigt ein Anwenderbericht konkret an Hand von reellen Praxisbeispielen, wie ein Unternehmen seine Eingangsrechnungen erfolgreich elektronisch verarbeitet.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und Anmeldung unter www.ratiodata.de. Die Teilnahme an dem Expertenforum ist kostenfrei.

Über die Ratiodata GmbH:
Die Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH ist ein Unternehmen der GAD-Gruppe. Sie zählt mit ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 100 Mio. Euro zu den großen Systemhäusern und IT-Dienstleistern in Deutschland. Zum Leistungsspektrum gehören professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Scan- & Dokumenten-Service, IT-Systeme & Services, Personal-Systeme & Services und Speziallösungen.
Ratiodata
IT-Lösungen & Services GmbH
Brigitte Ferber
Gustav-Stresemann-Weg 29
48155 Münster
Telefon: 0251 7000-3449
Telefax: 0251 7000-3612
brigitte.ferber@ratiodata.de
good news!
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Telefon: 0451 88199-12
Telefax: 0451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Brigitte Ferber | Ratiodata
Weitere Informationen:
http://www.ratiodata.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften