Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grün, smart und urban – emissionsarme Stadtlandschaften statt energiefressender Steinwüsten

08.07.2011
EUROFORUM-Konferenz „Die vernetzte Stadt“
in Kooperation mit dem Clean Tech Media Award 2011
16. September 2011, Hotel Atlantic Kempinski, Hamburg
„Der Kampf gegen den Klimawandel wird in den Städten gewonnen. Städte verbrauchen weltweit 75 Prozent der Energie und produzieren 80 Prozent der Treibhausgase“, stellt Sabrina Soussan (Siemens Schweiz AG) im Vorfeld der EUROFORUM-Konferenz „Die vernetzte Stadt“ (16.September 2011, Hamburg) fest.

Städte und Kommunen entwickeln bereits heute gemeinsam mit Architekten, Energieversorgern, ITK-Unternehmen sowie Automobil- und Mobilitätsspezialisten ganzheitliche Konzepte, um das Leben ihre Bürger lebenswerter zu machen und den Klimaschutz nachhaltig voranzutreiben. Neue Mobilitätsformen, dezentrale und intelligente Energiesysteme, Energieeffizienz sowie ein Umdenken bei jedem einzelnen Bürger sind die Schlüssel auf dem Weg von energiefressenden Steinwüsten zu emissionsarmen Stadtlandschaften.

Die EUROFORUM-Konferenz „Die vernetzte Stadt“ (16. September 2011, Hamburg) greift Ideen, Konzepte und Chancen für die Gestaltung nachhaltiger und energieeffizienter Infrastrukturen auf. Die politischen Rahmenbedingungen durch die Energieeffizienz- Offensive der Bundesregierung werden von Entscheidern aus Politik, Kommunen, Wirtschaft und Wissenschaft ebenso diskutiert wie praxisnahe Lösungen für die Umsetzung von Gebäudesanierungen sowie neuen Mobilitäts- und Energielösungen.

Um die Energiewende zu schaffen, werde Zeit sowie eine ehrliche Debatte, ein nachhaltiger gesamtwirtschaftlicher Konsens, ein Bekenntnis zu dezentralen Energieerzeugung und zum konsequenten Energiesparen benötigt, stellt Dr. Gerd Landsberg (Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V.) fest. „Das wird nur mit den Städten und Gemeinden gelingen“, so Landsberg weiter. Auf die besondere Rolle, die Stadtwerke beim Um- und Ausbau dezentraler und nachhaltiger Energiesysteme spielen, geht Michael G. Feist (Stadtwerke Hannover AG) ein. In der Podiumsdiskussion über den Umbau der Energiesysteme auf dezentrale und erneuerbare Strukturen kommen unter anderem Dr. Michael Beckerreit (Hamburg Energie GmbH) sowie Prof. Dr. Jochen Kreusel (ABB AG) zu Wort. Dr. Oliver Weinmann (Vattenfall Europe Innovation GmbH) ist einer der Diskutanten über die städtische Mobilität von morgen.

Die EUROFORUM-Konferenz „Die vernetzte Stadt“ begleitet die Preisverleihung des deutschen Umweltpreises „Clean Tech Media Award“, der am Abend des 16. September in der Umwelthauptstadt Hamburg vergeben wird. Der Preis wird in den fünf Kategorien, Energie, Kommunikation, Mobilität, Lebensstil und Nachwuchs verliehen. EUROFORUM ist offizieller Kooperationspartner des Clean Tech Media Award. www.cleantech-award.de

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/vernetztestadt

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf

Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM Deutschland SE ist einer der führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/vernetztestadt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Birke, Kiefer, Pappel – heilsame Bäume

20.04.2018 | Unternehmensmeldung

Licht macht Ionen Beine

20.04.2018 | Physik Astronomie

Software mit Grips

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics