Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Große internationale Resonanz zur 9. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft

01.07.2013
Teilnehmer aus elf Nationen in Warnemünde erwartet - Kooperationen mit den Niederlanden, Russland und dem arabischen Raum im Fokus

Die Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft stößt auf immer größere internationale Resonanz. Von den insgesamt mehr als 600 Teilnehmern werden zu ihrer neunten Ausgabe am 10. und 11. Juli 2013 circa 100 Teilnehmer aus elf Nationen im Kongresszentrum der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock/Warnemünde erwartet, darunter Repräsentanten und Fachleute aus der Russischen Förderation, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Jordanien, Finnland, Österreich und der Schweiz.

Partnerland der 9. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft ist das Königreich der Niederlande.

Als hohe Repräsentanten des Partnerlandes kommen der Botschafter des Königreichs der Niederlande in Deutschland, Seine Exzellenz Marnix Krop, und der Commissioner oft he King der Provinz Friesland, John Jorritsma, zur Veranstaltung nach Rostock. Seit 2010 haben mehrere Delegationen aus Mecklenburg-Vorpommern die Niederlande besucht und Möglichkeiten der Zusammenarbeit in den Bereichen Gesundheitswirtschaft und Life Science ausgelotet. Aufgrund vieler Ähnlichkeiten zwischen dem nordöstlichen Bundesland und den niederländischen Provinzen Drenthe und Groningen z. B. hinsichtlich Größe, Bevölkerungsstruktur und -anzahl sowie der ökonomischen Struktur und der sich daraus ergebenden Herausforderungen wurden Kooperationsgespräche begonnen, die auf der Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2013 vertieft werden sollen. Ein konkretes Projekt betrifft die Prävention von Krankenhausinfektionen.

Mit dem Ausbau der wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen sowohl zu Russland als auch zum arabischen Raum in den Bereichen Life Science und Gesundheitswirtschaft beschäftigt sich ein internationales, ausschließlich in englischer Sprache durchgeführtes Forum auf der Konferenz. Das so genannte „Baltic-Sea-Health-Region-Meeting“ hat das Ziel, die bereits bestehenden Kontakte zu vertiefen und deutschen Firmen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit zu eröffnen, sich in diesen Märkten und Regionen noch erfolgreicher zu engagieren. So sind in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) unter anderem Kompetenzen aus Mecklenburg-Vorpommern beim Aufbau eines Betreuungssystems für Diabetiker gefragt. Seitens der Russischen Föderation gibt es große Interessen an Kooperationsprojekten im Bereich der Telemedizin.
Bereits seit 2002 besteht zwischen dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und dem Leningrader Gebiet ein Kooperationsvertrag, innerhalb dessen eine Vielzahl an gegenseitigen Delegationsbesuchen durchgeführt wurden. Die Teilnahme der Fachleute aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ist ein Ergebnis der auf der Gesundheits- und Medizintechnikmesse „Arab Health“ in Dubai Anfang 2012 entstandenen Zusammenarbeit zwischen dem Bundesministerium für Gesundheit, dem Wirtschaftsministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern und dem Kompetenznetzwerk BioCon Valley.

Sowohl für Russland als auch für den arabischen Raum werden am ersten Tag der Konferenz (Mittwoch, 10. Juli 2013) Sprechtage im Kongresszentrum eingerichtet. Zwischen 14.30 Uhr und 17.00 Uhr können hier Vertreter wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Einrichtungen mit Spezialisten aus den jeweiligen Ländern zusammentreffen, Fragen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit erörtern und entsprechende Kontakte anbahnen.
Ab 17.00 Uhr erfolgt ein offizieller Empfang des Landes für die internationalen Gäste. Als hohe Repräsentanten werden aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) der Leiter des Staatsfonds Fujairah National Group, Muhammed Natafji, und aus der Russischen Föderation der Präsident der Russischen Telemedizin Gesellschaft, Prof. L. Valeriy Stolyar, von der Universität Moskau, erwartet.

Das internationale Forum auf der 9. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft ist Teil des Ostseestrategie-Flaggschiffprojektes „ScanBalt Health Region“ der Europäischen Kommission. Hierin sollen branchenübergreifende und grenzüberschreitende Referenzprojekte im Bereich Gesundheitswirtschaft und Life Sciences in der Gesundheitsregion Ostsee vorangetrieben werden.

Weitere Informationen sowie laufende Programmaktualisierungen unter http://www.konferenz-gesundheitswirtschaft.de.
http://www.facebook.com/bioconvalley

BioCon Valley GmbH
Dr. Heinrich Cuypers
Walther-Rathenau-Straße 49a
17489 Greifswald
T +49 3834-515 108
F +49 3834-515 102
E hc@bcv.org

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org
http://www.konferenz-gesundheitswirtschaft.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018
17.01.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie