Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GIL 2014: Europe-Kongress rückt Wachstum zurück ins Zentrum unternehmerischen Denkens

25.03.2014

Europäische Wirtschaftsführer treffen sich im Mai auf dem Frost & Sullivan GIL-Kongress in London

Nach Angaben der Bank of England wird Großbritannien bis Ende 2014 die am schnellsten wachsende Wirtschaft im Westen sein. Für Branchenführer stellt sich die Frage, wie dieses Wachstum genutzt und in erfolgreiche Geschäfte umgesetzt werden kann.

Die wichtigsten Trends, die dieses Wachstum antreiben, werden auf dem bevorstehenden Frost & Sullivan Kongress GIL 2014: Europe analysiert.

Dieser findet bereits zum sechsten Mal in Folge statt, und zwar am Mittwoch, den 14. Mai 2014, im Royal Garden Hotel in Kensington in London.

Wirtschaftsführer aus allen Teilen Europas und den verschiedensten Branchen werden neue Ideen und Strategien im Hinblick auf Wachstum, Innovation und Marktführung (engl. Growth, Innovation and Leadership; GIL) austauschen und diskutieren. 

Der Kongress stellt aktuelle Entwicklungen hinsichtlich unternehmerischen Denkens in den Mittelpunkt und beinhaltet eine wegweisende Eröffnungspräsentation von Frost & Sullivan Partner & Director, Dorman

Followwill: "Das Frost & Sullivan Partner-Team, das kürzlich dem britischen Premierminister in der Downing Street die wichtigsten Trends für Großbritannien präsentiert hat, wird die neuesten Megatrends und Transformationskräfte präsentieren, die das Wachstum der britischen Wirtschaft noch weiter vorantreiben können.“ 

Innovation steht im Zentrum des strategischen Denkens und der Unternehmensphilosophie von Frost & Sullivan. Die Eröffnungspräsentation von Herrn Followwill setzt sich mit den Fragen auseinander, warum Innovation entscheidend ist für den Erfolg, wo Innovation entsteht, wie man zu erfolgreicher Innovation gelangt und welche Schritte folgen sollten.

"Ganz gleich, ob die Zukunftsaussichten optimistisch oder besorgt stimmen, dieser wissenschaftlich fundierte Vortrag wird interessante Erkenntnisse für künftige Unternehmensstrategien bringen", erläutert Herr Followwill. 

Im Rahmen des Kongresses wird zudem das mehrfach preisgekrönte Frost & Sullivan Verkaufsberatungs- und Management-Ausbildungsprogramm Helix vorgestellt, das einem großen europäischen Unternehmen einen Anstieg von

18,5 Prozent der Bruttomarge ermöglichte, indem es seinen Vertrieb mit Fokus auf den Verkaufswert neu ausrichtete. 

Der Kongress beginnt um 9.00 Uhr mit einer Begrüssungsrede durch den Geschäftspartner Gary Jeffery, Head of UK Operations. Zu den inhaltlichen Höhepunkten des eintägigen Kongresses zählen: Neue Megatrends – Möglichkeiten von Makro- bis Mikroebene für künftige Geschäfte, Unternehmen und Kulturen; Globaler Smart City Markt – Marktchancen von 1,5 Billionen US-Dollar bis 2020, Konvergenztrends in der Industrie – Workshop und Präsentation, neue innovationstreibende Konzepte, Produkte und Dienstleistungen, sowie am Abend das 2014 Frost & Sullivan Growth Excellence Awards Bankett. Darüber hinaus werden Frost & Sullivans Industrieexperten die wichtigsten Trends präsentieren, die die Branchen

Informations- & Kommunikationstechnologie, Energie & Umwelt, Medizin & Gesundheit sowie die Industrie antreiben. 

Der jährlich stattfindende GIL-Kongress ist Teil von Frost & Sullivans exklusiver Gemeinschaft von Wirtschaftsführern, die zusammen ein globales Netzwerk von mehr als 5000 Führungskräften bilden. Die GIL-Community ist eine einzigartige Ressource, die Führungskräfte und ihre Management-Teams bei wichtigen Entscheidungen unterstützt und Instrumente bietet, mit deren Hilfe die Branchenführer die Ziele Wachstum, Innovation und Marktführung erreichen können.

Programm:

GIL 2014: Europe

The Global Community of Growth, Innovation and Leadership Mittwoch, 14. Mai 2014 Royal Garden, Kensington, London 

Für weitere Informationen zur Teilnahme, Pressekarten oder Sponsoring, wenden Sie sich bitte an Katja Feick, Corporate Communications unter Katja.Feick@Frost.com.

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.

Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
http://www.frost.com
twitter.com/Frost_Sullivan
www.facebook.com/FrostandSullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan

Weitere Berichte zu: Communications GIL Industrie Innovation Leadership Marktführung Megatrends Wirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops