Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GEO2008: Ressourcen und Risiken im System Erde

22.09.2008
Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften und Geologischen Vereinigung e.V.

Anlässlich der 106. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften und der 98. Jahrestagung der Geologischen Vereinigung e.V. findet vom 29.09.2008 bis zum 02.10.2008 die Veranstaltung GEO2008 im Kármán-Auditorium der RWTH statt.

Die Tagung ist primär an Wissenschaftler der Geowissenschaften sowie artverwandter Wissenschaftsbereiche gerichtet und beinhaltet über 250 gehaltene Vorträge und Poster-Präsentationen zum Thema "Ressourcen und Risiken im System Erde". Des Weiteren sind geologische Exkursionen in die Aachener Umgebung sowie die Verleihung des Bernd Rendel Preises durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Teil des Rahmenprogramms.

Der Preis ist mit einem Preisgeld verbunden und soll der Förderung innovativer Forschung von jungen Wissenschaftlern dienen. Neben der DFG findet die Tagung Unterstützung durch die Firmen Wintershall AG Kassel, RWE Dea Hamburg sowie Exxon Mobil Hannover.

Auf der GEO2008 werden Forschungsergebnisse über das Entstehen von Gebirgen und Sedimentbecken sowie über die Entwicklung von Kontinent-Ozean-Grenzen thematisiert und neben weiteren Schwerpunkten das Klima der Vergangenheit durch die Referenten zugänglich gemacht. Weiterhin werden Veränderungen der Erdoberfläche, Fragen der Rohstoffgewinnung, der Tiefbohrtechnik und der Gasspeicherung incl. der Speicherung von Kohlendioxid behandelt. Durch die Präsentationen von Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen finden ferner die Themen Georisiken, Nutzung geothermischer Energie, die frühe Entwicklungsgeschichte des Menschen und die junge geologische Geschichte der Niederrheinischen Bucht nähere Betrachtung.

Geowissenschaftliche Forschungen und Entwicklungen neuer Technologien nehmen angesichts einer prognostizierten zunehmenden Weltbevölkerung und gegenwärtig rapide wachsender Volkswirtschaften eine gewichtige Rolle bei Bereitstellungen von Rohstoffen ein. Die derzeitig massiven Preisanstiege für Energierohstoffe wie Erdöl, Erdgas und Kohle, aber auch für mineralische Rohstoffe, machen diese Entwicklung für jedermann erfahrbar.

Zur Gewährleistung von mittel- und langfristiger Versorgungssicherheit wird nun forciert an der Erschließung neuer Ressourcen gearbeitet sowie die Nachhaltigkeit gegenwärtig verwendeter Georessourcen durch deren Schonung zu gewähren versucht. Auch die öffentliche Wahrnehmung von Umweltrisiken sowie die aktuelle Debatte um den befürchteten Klimawandel nehmen, nicht zuletzt aufgrund von fortwährenden Naturkatastrophen, in der Öffentlichkeit einen breiten Raum ein. Geowissenschaftliche Untersuchungen und deren Publikation gewinnen deshalb nunmehr zunehmend an Interesse.

Ein Anmeldungsformular sowie das Tagungsprogramm sind online unter www.geo2008.de einsehbar.

Am Montag, den 29.9.2008, um 20.15 Uhr findet der öffentliche Vortrag von Dipl.- Ing. Helmut Maintz, Dombaumeister zu Aachen, mit dem Titel "Sanierung der Mosaiken, Marmorverkleidungen und Fußböden im karolingischen Zentralbau, Dom zu Aachen" im Forum 2 des Kármán-Auditoriums statt, zu dem ebenfalls herzlich eingeladen wird.

Weitere Informationen geben:
Univ.-Prof. Dr. Ralf Littke und Dr. Sabine Heim
vom Lehrstuhl für Geologie, Geochemie und Lagerstätten des Erdöls und der Kohle
Tel.: 0241-80 98296
E-Mail: heim@lek.rwth-aachen.de

Thomas von Salzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.rwth-aachen.de
http://www.geo2008.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen
27.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

nachricht Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs
27.04.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kaltwasserkorallen: Versauerung schadet, Wärme hilft

27.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind

27.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Wurmmittel für Weidetiere können die Keimung von Pflanzensamen beeinflussen

27.04.2017 | Agrar- Forstwissenschaften