Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschung für unabhängiges Altern

22.04.2013
Auch im Alter unabhängig zu bleiben, ist ein wichtiges Ziel für die allermeisten Menschen. Am 26. April 2013 präsentiert Fraunhofer FIT zusammen mit Entwicklungspartnern dazu aktuelle Forschungsergebnisse.

Gezeigt wird, wie Informationstechnik ältere Menschen unterstützen kann, länger selbstständig leben und wohnen zu können. Pressevertreter und Interessierte sind herzlich eingeladen, am Workshop in Bonn im Gebäude der Deutschen Welle teilzunehmen.

Im Hinblick auf die EU-weit ständig wachsende Anzahl älterer Menschen ist es von großer Bedeutung, Produkte und Dienste zu entwickeln, die an die unterschiedlichen Bedürfnisse älterer Menschen angepasst sind und sie darin unterstützen, ihren Alltag selbstständig zu bewältigen. Fraunhofer FIT stellt zusammen mit Projektpartnern aus Industrie und Forschung in einem Workshop die neusten Konzepte und Entwicklungsprototypen vor, die in drei von BMBF und der Europäischen Union geförderten Forschungsprojekten entwickelt wurden.

Demonstriert wird ein Softwaresystem, das Designer bei der Entwicklung altersgerechter Gebrauchsgegenstände unterstützt. Aktuell werden leider die Anforderungen älterer Menschen an die Gestaltung von beispielsweise Displays oder Bedienknöpfen noch wenig berücksichtigt. Ein Grund hierfür ist, dass es für Gerätehersteller relativ schwierig ist, fundiertes Wissen über die vielfältigen Designanforderungen zu erlangen oder gar Nutzertests durchzuführen. Im Projekt VICON (Virtual User Concept for Inclusive Design of Consumer Products and User Interfaces) werden daher Softwarewerkzeuge entwickelt, die Hersteller gezielt in den verschiedenen Phasen der Produktentwicklung unterstützen. Durch virtuelles Testen von Produkten mit Hilfe eines Virtual User Modells kann der Grad der einfachen und barrierefreien Nutzbarkeit eines Produkts während der Entwicklung geprüft werden.

Zweites Thema sind webbasierte Dienste für Menschen mit leichter bis mittlerer Demenz, die diese darin unterstützen, möglichst lang in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung zu bleiben. Die in WebDA (Webbasierte Dienste für ältere Menschen und Angehörige) entwickelten Dienste entlasten das Gedächtnis, unterstützen die Strukturierung des Alltags durch kontextsensitive Hilfen und erhalten die soziale Integration durch Training von Kommunikationsfähigkeiten. Da an Demenz erkrankte Menschen meist auf Unterstützung durch Familienangehörige angewiesen sind, bietet WebDA auch Informations- und Dienstleistungsangebote für betreuende Angehörige. An WebDA beteiligt sind aus der Region Bonn-Rhein-Sieg neben Fraunhofer FIT das Klinische Behandlungs- und Forschungszentrum für neurodegenerative Erkrankungen (KBFZ) der Universitätsklinik Bonn, der Caritas-Verband für die Stadt Bonn e.V. sowie die Phoenix Software GmbH aus Bonn und die Assion Electronic GmbH aus Niederkassel.

Drittes Thema ist das barrierefreie Internet, das älteren Menschen die Nutzung von Internetdiensten erleichtert oder teilweise sogar erst ermöglicht. Das Projekt i2web (Inclusive Future-Internet Services) unterstützt hierbei durch Softwarewerkzeuge zur Implementierung von Bedienoberflächen nach den Prinzipien des "Design für Alle".

Die Veranstaltung wird in Partnerschaft mit dem "Wissenschaftsjahr 2013 – die demografische Chance" durchgeführt. Pressevertreter und Interessierte sind herzlich eingeladen, am Workshop teilzunehmen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung notwendig. Bitte wenden Sie sich an Frau Henrike Gappa (Telefon + 49 2241 14-2793; henrike.gappa@fit.fraunhofer.de).

Die Veranstaltung findet im Gremiensaal der Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Straße 3 in Bonn von 10:00 – 17:00 Uhr statt.

Programm: http://tinyurl.com/d36v6os

Kontakt:
Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon +49 2241 14-2208

Alex Deeg | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.fit.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik