Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Finanzbranche im Stresstest

27.06.2011
16. Handelsblatt Jahrestagung „Banken im Umbruch“
5. und 6. September 2011, Frankfurt
Die EU-Bankenstresstests sollten in erster Linie Vertrauen schaffen. Denn nur wenn transparent ist, wie robust Banken sind, können Vertrauenskrisen wie im Jahr 2008 verhindert werden. Doch nur 22 Prozent der Finanzexperten glauben, dass die Stresstests ein aussagekräftiges Ergebnis abliefern.

Das ergab eine von Goldman Sachs durchgeführte Umfrage unter 113 internationalen Investoren und Hedgefonds. Auch der oberste deutsche Bankenaufseher, Jochen Sanio, meint, dass die EBA „ohne jede gesetzliche Zuständigkeit, geschweige denn Legitimation“ eine neue Eigenkapitaldefinition gestrickt habe, „die sowohl die geltende Rechtslage als auch die vom Baseler Ausschuss konzedierten Übergangsfristen für Basel III einfach beiseiteschiebt“, so der BaFin-Chef im Vorwort zum Geschäftsbericht.

Auswege für verschuldete Staaten

Über die Neuordnung in der europäischen Bankenwelt, auch angesichts der griechischen Finanzkrise, diskutiert auf der 16. Handelsblatt Jahrestagung „Banken im Umbruch“ das Who is Who der Finanzwelt. Am 5. und 6. September kommen in Frankfurt neben Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann der Vorstandsvorsitzende der Commerzbank Martin Blessing, ING-DiBa-CEO Roland Boekhout, UniCredit-Chef Federico Ghizzoni, Frédéric Oudéa, CEO Société Générale sowie Urs Rohner, Präsident der Verwaltungsrates der Credit Suisse zusammen, um über Stresstest, Auswege aus der Schuldenkrise für betroffene Staaten, Retailbanking und Finanzmarkt-Architektur zu sprechen.

Das laufend aktualisierte Programm ist im Internet abrufbar unter
bit.ly/biu2011


Neue Kredite für Griechenland

Das Handelsblatt meint: Aller Voraussicht nach wird Athen weitere Milliardenkredite erhalten. Die EU muss eine einstimmige Lösung für das Griechenland-Problem finden, und der Kompromiss heißt: neue Kredite mit neuen Auflagen und einer Beteiligung privater Investoren auf freiwilliger Basis. Erste Zeichen für eine freiwillige Beteiligung privater Gläubiger sind erkennbar: der französische, aber auch der spanische Finanzmarktsektor sehen einer freiwilligen Laufzeitverlängerung wohlwollend entgegen, und auch der deutsche Bankensektor sende vorsichtige positive Signale, so das Handelsblatt heute. Die in der Politik diskutierte Verlängerung der Laufzeiten für griechische Staatsanleihen sei ein durchaus gangbarer Weg, meinen allerdings Vertreter von JP Morgan und Credit Suisse: „Die Banken und Gläubiger müssen mitmachen“, sagte JP-Morgan-Banker Karl-Georg Altenburg laut Handelsblatt (handelsblatt.com 6.Juni 2011) Eine Laufzeitverlängerung alleine reiche jedoch nicht aus. Gefragt sei vielmehr ein Gesamtpaket, das Griechenland selbst nicht aus der Verantwortung entlasse und künftigen Krisen in der Eurozone einen Riegel vorschiebe. Auf dem Bankentreff wird JP Morgan-Banker Jes Staley, (CEO Investment Bank) über latente Risiken für das Banking der nächsten Jahre sprechen.

Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse – und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:claudia.buettner@euroforum.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Claudia Büttner | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://bit.ly/biu2011
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie