Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Faszination Geotechnik: Experten diskutieren Fortschritte der letzten 25 Jahre

06.04.2010
Ein Expertentreffen schreibt Erfolgsgeschichte: Das Christian Veder Kolloquium feiert 25. Geburtstag. Benannt nach dem Gründer des TU-Institutes für Bodenmechanik und Grundbau, findet die Tagung seit dessen erstem Todestag jedes Jahr nach Ostern an der TU Graz statt.

Jeweils ein Themenschwerpunkt wird von rund 400 Experten aus verschiedenen Perspektiven in Theorie und vor allem in der Praxis beleuchtet.

Und zum 25. "Wiegenfest" darf es etwas besonderes sein: Auf die Experten aus Wissenschaft und Praxis wartet ein Rückblick auf die Fortschritte des letzten Vierteljahrhunderts, mit besonderem Fokus auf Gerätetechnik, Bauausführung und Berechnungsmethoden.

Auch Hochhäuser beginnen ganz weit unten: Im Untergrund angebrachte Strukturelemente wie Pfähle und Schlitzwände, auf die später die Fundamentplatte gebaut wird, sind essentiell für das sichere Bauen und fallen in den Forschungsbereich Geotechnik. "In der Geotechnik kommen viele verschiedene Technologien zum Einsatz, die sich durch Erfahrungen im praktischen Einsatz auf der Baustelle permanent weiterentwickeln, wesentlich unterstützt durch die neuen Möglichkeiten der Computersimulation", meint Helmut Schweiger vom Institut für Bodenmechanik und Grundbau.

Um Forscher und Praktiker auf dem neuesten Stand zu halten, wurde vor 25 Jahren das Christian Veder Kolloquium an der TU Graz initiiert, ein mittlerweile jährliches Expertentreffen, das verschiedene Aspekte jeweils eines Themenschwerpunktes gründlich beleuchtet. "Heuer widmen wir uns neben einer Rückschau auf 25 Jahre Fortschritt in der Geotechnik besonders den zukünftigen Entwicklungen in Gerätetechnik, Bauausführung und Berechnungsmethoden", erklärt Schweiger als Hauptorganisator der Veranstaltung.

Jährlicher Fixtermin für Geotechnik-Experten

Schon das erste Kolloquium vor 25 Jahren war ein großer Erfolg, und mittlerweile hat sich die Fachveranstaltung sehr gut etabliert. Vor allem der sehr starke Praxisbezug und der Zukunftsausblick für konkrete Teilbereiche der Geotechnik machen die Tagung zum jährlichen Fixtermin für rund 400 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Veranstaltet wird das Christian Veder Kolloquium vom Institut für Bodenmechanik und Grundbau in Zusammenarbeit mit den beiden anderen Instituten der Gruppe Geotechnik Graz: dem Institut für Felsmechanik und Tunnelbau sowie dem Institut für Angewandte Geowissenschaften.

25. Christian Veder Kolloquium
"25 Jahre Fortschritt in der Geotechnik"
Zeit: 8. und 9. April 2010
Ort: TU Graz, Petersgasse 16, Hörsaal P1
Kontakt:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Helmut Schweiger, MSc
Institut für Bodenmechanik und Grundbau
E-Mail: helmut.schweiger@tugraz.at
Tel.: +43 (316) 873-6234

Alice Senarclens de Grancy | idw
Weitere Informationen:
http://www.cvk.tugraz.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung