Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachtagung zur Versorgung von Menschen mit Demenz in Krankenhäusern

26.01.2012
Pflegewissenschaftler diskutieren am 29. Februar 2012 über Erfahrungen und vielversprechende Modelle
Auf einer Fachtagung diskutieren die Pflegewissenschaftler der Universität Witten/Herdecke am 29. Februar von 11 bis 16 Uhr über die Besonderheiten der Versorgung von Menschen mit Demenz in Akutkrankenhäusern. Tagungsort ist der Richtersaal in der Stockumer Str. 10.

Was ist das Problem bei der Akutbehandlung von Demenzpatienten im Krankenhaus?
Wenn ein Patient mit Demenz wegen eines Herzinfarkts oder einer anderen akuten Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert wird, ist er aus seiner gewohnten Umgebung gerissen. In der neuen Umgebung im Krankenhaus wechseln auch die Personen und die Anforderungen, die an den Patienten gestellt werden. Die Patienten äußern ihr Unwohlsein manchmal mit anhaltendem Schreien oder sie laufen ziellos auf den Fluren herum. Oft werden dann die Angehörigen angerufen, weil die Pflegenden in den Akutkrankenhäusern auf dieses Verhalten nicht vorbereitet sind oder schlicht keine Zeit haben, sich aufwendig um solche Patienten zu kümmern. Und die bekannte demographische Entwicklung in unserer alternden Gesellschaft führt dazu, dass solche Patienten immer mehr werden. Somit machen sich viele Akutkrankenhäuser auf den Weg, für diese Patientengruppe neue Konzepte zu erstellen.

Im Rahmen dieser Tagung erhalten die Teilnehmer einen Überblick über bisher entwickelte Versorgungskonzepte, Erfahrungen mit der Implementierung und Evaluation solcher Konzepte sowie über mögliche hemmende und auch fördernde Faktoren bei der Umsetzung. Im Fokus stehen neben der Pflege im Akutkrankenhaus auch die Perspektive der Familienpflege.

Der geplante Ablauf:
11:10 – 11:40 Uhr: Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus - eine pflegewissenschaftliche Perspektive, Dr. Klaus Wingenfeld
11:40 – 12:20 Uhr: Welche situativen Konzepte nutzen Pflegende im Akutkrankenhaus im Umgang mit Menschen mit Demenz?, Studierende im Masterstudiengang
12:20 - 12:40 Uhr: Versorgungskonzepte für Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus, Sebastian Kraus,
13:30 – 14:00 Uhr: Erfahrungen eines Leuchtturmprojektes in einem Akutkrankenhaus, Niklas Hug
14:00 - 14:30 Uhr: Einführungsvorbereitungen des Konzeptes „Menschen mit Demenz im Krankenhaus“, Petra Runge-Werner, Leitung Pflegeexperten, Universitätsklinikum Essen
14:30 - 14:50 Uhr: Förderungen und Hemmnisse bei der Umsetzung von Konzepten zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus, Christiane Pinkert
15:05 - 15:25 Uhr: Menschen mit Demenz und ihre Familien im Krankenhaus - aus Sicht der Familienpflege, Prof. Dr. Wilfried Schnepp
15:25 - 15:45 Uhr: Umsetzung innovativer Ideen in die pflegerische Praxis, Anneke de Jong
15:45 - 16:00 Uhr: Ausblick und Abschluss

Hinweis: Ein Kostenbeitrag von 25,-€ ist am Veranstaltungstag bar zu entrichten.

Anmeldungen bis zum 20.02.2012 bei Nadja Mchiri Tel: 02303/926-358, Fax: 02302/926-318, Nadja.Mchiri@uni-wh.de

Weitere inhaltliche Informationen bei Cäcilia Krüger Tel: 02303/926-325, Fax: 02302/926-318, Caecilia.Krueger@uni-wh.de

Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.300 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsbildung.

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

Kay Gropp | Universität Witten/Herdecke
Weitere Informationen:
http://www.uni-wh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer
24.11.2017 | Universität Paderborn

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie