Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EVENTcon 2015: Die Dimension von Ereignissen. Eventmanagement-Fachtagung

01.06.2015

Der Studiengang Media- und Kommunikationsberatung der FH St. Pölten mit seinem Schwerpunkt im Bereich Eventmanagement lädt am 10. Juni 2015 zur 4. EVENTcon ein. Am Programm steht neben Workshops und Fachvorträgen ein Event-Design-Slam. Im Anschluss an die Fachtagung findet ein Infotermin zum Weiterbildungslehrgang Eventmanagement statt.

Postmodernes Marketing orientiert sich am Erlebnis und inszeniert daher zunehmend emotionalisierende Ereignisse, an denen die KonsumentenInnen auch aktiv teilnehmen können. Solche Ereignisse sind temporärer Natur oder finden auch dauerhaft etwa in Markenarchitekturen statt. Schwerpunkt der diesjährigen EVENTcon sind die Dimensionen von Ereignissen.


Organisator Thomas Duschlbauer (Foto: Huemer)

„Was ist in unserer Gesellschaft der Superlative überhaupt noch ein Ereignis, bzw. wie gelingt es, mit gängigen Erwartungen zu brechen? Und wie gehen EventmanagerInnen damit um, dass KonsumentInnen mit den sozialen Medien quasi als KomplizInnen künftig immer mehr zu ProsumerInnen innerhalb der Ereignisindustrie werden?“, so die Fragestellungen zur Veranstaltung von FH-Dozent Thomas Duschlbauer, Organisator der EVENTcon.

Vortragen werden auf der Konferenz dieses Jahr Philosoph Gerhard Fröhlich von der Johannes Kepler Universität Linz, Medienkünstler Gerhard Harringer von den Fabrikanten aus Linz, Kreativdirektor Andreas Horbelt aus Köln, Hans Geißlinger von den Berliner Storydealern sowie Arthur Hagg von der Steel Division der voestalpine.

Event-Design-Slam

Am Nachmittag wird im Anschluss an die Vorträge in Workshops an der Entwicklung unvergesslicher Ereignisse gearbeitet. Die TeilnehmerInnen der Konferenz erhalten dabei Einblicke, wie Interventionen im öffentlichen Raum inszeniert werden, und bei einem Event-Design-Slam werden mit Hilfe von Design Thinking-Methoden ein KundInnen-, LieferantInnen und ServicepartnerInnen-Event für die Steel Division der voestalpine erarbeitet.

Studierende der FH St. Pölten haben sich im Vorfeld mit der Unternehmenskultur, den Werten und gegenwärtigen Schwerpunkten des Konzerns befasst und entwickeln nun ausgehend von einem Briefing kreative Leitideen für das Event, das im Oktober 2016 stattfinden soll. Ein Pitch mit Juryentscheidung wird bei der EVENTcon gegen 17.30 Uhr den Abschluss der Konferenz markieren.

Um 18.00 Uhr findet zudem der Infoabend für Interessenten des berufsbegleitenden Hochschul- und Masterlehrgangs für Eventmanagement statt.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.fhstp.ac.at/de/newsroom/events/eventcon


Über die Fachhochschule St. Pölten
Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung in den sechs Themengebieten Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologien & Mobilität, Gesundheit und Soziales. In mittlerweile 17 Studiengängen werden rund 2.300 Studierende betreut. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Informationen und Rückfragen:
Mag. Dr. Thomas Duschlbauer, MA
Lehrgangsleiter Creative Management und Eventmanagement
Department Medien und Wirtschaft
T: +43 (2742) 313 228 – 421
E: thomas.duschlbauer@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/uber-uns/mitarbeiter-innen-a-z/duschlbauer-thomas

Pressekontakt:
Mag. Mark Hammer
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43 (2742) 313 228 – 269
M: +43 (676) 847 228 – 269
E: mark.hammer@fhstp.ac.at
I: www.fhstp.ac.at/de/presse

Mark Hammer | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie