Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

European architecture dialogue 1

10.11.2010
Auftaktveranstaltung zum internationalen Architektur.Studium.Generale an der BTU

Vom 24. bis 26. November 2010 findet die Auftaktkonferenz zum neuen Masterprogramm Architektur.Studium.Generale an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) statt.

Die acht beteiligten Partneruniversitäten debattieren gemeinsam über aktuelle europäische Aufgaben in Architektur und Stadtplanung, die im ersten Jahrgang mit den 19 Studierenden aus Europa, USA, dem Libanon und Südkorea auch behandelt werden.

Das Ausbildungsprogramm dient den Partnerhochschulen wie auch den Studierenden als gemeinsames Labor für den Austausch von Expertise über architektonische Brennpunkte. In dem internationalen Netzwerk Reiseuni_Lab arbeiten ArchitektInnen, StadtplanerInnen, KünsterInnen wie auch politische Akteure zusammen, um den universitären Raum nach Bologna als Plattform zu nutzen.

Architektur.Studium.Generale
Auftaktkonferenz, 24.- 26. November 2010, Vorträge am 25. November ab 11.15 Uhr
Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) der BTU Cottbus
Interessierte sind zu der englischsprachigen Veranstaltung herzlich eingeladen!
Der postgraduale und internationale Architektur-Masterstudiengang wird seit dem Wintersemester 2010/2011 an der BTU Cottbus angeboten. Exzellente Studierende aus Architektur, Stadtplanung, Landschaftsarchitektur oder anderen raumbezogenen Disziplinen gehen gemeinsam auf Workshop-Reise an Universitäten in Tallinn, Lissabon, Breslau, Innsbruck, Sevilla, Tel Aviv und Berlin. Das zwei-jährige, interdisziplinäre Studium beginnt in Cottbus und schließt dort auch mit der halbjährigen Masterarbeit ab.

Die vorrangig europäisch geprägten Städte und Regionen der Hochschulstandorte bilden nicht nur seit Jahrhunderten einen historisch gewachsenen, vielfältigsten Kontext für urbane Lebensmodelle und kulturelle wie politische Entwicklungen, die sich in den baulichen Strukturen widerspiegeln. Der spannungsreiche Wissenstransfer zwischen Mittelmeer- und Ostseeraum bildet bis heute eine historisch gewachsene Tradition für Experimente und Visionen, die für zukünftige Tendenzen Lösungen mit Modellcharakter hervorbringt. Die Transformation der europäischen Stadt wird in dem Studiengang auf allen Maßstäben und innerhalb unterschiedlichster Aufgabenfelder behandelt: Verdichtungsmaßnahmen und Umwidmung von industriellen Brachen, behutsame Umnutzungen und räumliche Ergänzungen in denkmalwerte Bausubstanz, Rückbau wie auch Transformationen von bestehenden Stadtquartieren der Nachkriegsära aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wie auch neuartige energiesparsame Typologien oder Infrastrukturen der Mobilität sind für einen ökologischen Stadtumbau zu entwickeln. Mehrdimensionale Planungsprozesse und partizipative Kommunikations-Strategien sind gleichfalls wichtige Aufgabenfelder in einer demokratischen Planungskultur. In der Auftaktkonferenz werden Studieninhalte von Architektur.Studium.Generale und Arbeitsfelder der Partneruniversitäten vorgestellt.

Weitere Information zum Studiengang
BTU Cottbus, V.Prof. Dr.-Ing. Dagmar Jäger,
E-Mail: jaeger@jp3.de, Tel. (0355) 69-4215

Susett Tanneberger | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-cottbus.de/designmethods7

Weitere Berichte zu: Aufgabenfelder Auftaktkonferenz BTU Stadtplanung Transformation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung