Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EURO ID-Messe bietet interessante Neuerungen

21.04.2010
6. Internationale Fachmesse und Wissensforum für automatische Identifikation – EURO ID 2010, 4. - 6. Mai 2010, EXPO XXI, Köln
• RFID fördert Compliance im Gesundheitsbereich
• Überwachung von Blutkonserven und medizinischen Geräten in Kliniken
• Mobile Sprachlösungen für die Intralogistik

Die Kölner Fachmesse EURO ID 2010 (4.-6. Mai 2010, Köln, EXPO XXI) ist die einzige branchenübergreifende europäische AutoID-Messe und damit eine wichtige Plattform für den AutoID-Markt. DasTracking und Tracing Theatre zeigt Ablaufprozesse mit AutoID-Produkten und im Userforum werden spannende Projekte rund um die automatische Identifikation vorgestellt. Infos rund um die Messe: www.euro-id-messe.de

RFID fördert Compliance im Gesundheitsbereich
Die Aussteller präsentieren zahlreiche interessante Produkte und Dienstleistungen. So zeigt zum Beispiel das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) die Nutzung von Medikamentenblistern mit einem semantischen Produktgedächtnis. Diese unterstützen den Patienten bei der Einnahme von Medikamenten und erlauben neuartige Dienste und Anwendungsmöglichkeiten. Damit wird es für Arzt, Apotheker und Patient leichter, mögliche Wechselwirkungen zu erkennen. Weiterhin tragen Produktgedächtnisse zur Verbesserung der Einnahmetreue („Compliance“) bei. Der Zugriff auf sensible Patientendaten ist über den neuen Personalausweis auf NFC-Basis gesichert, mit dem der Patient eigene Daten auslesen und freigeben kann.

OPAL Health - Optimierte und sichere Prozesse in Kliniken
Eine weitere Anwendung im Gesundheitsbereich entwickelt derzeit das Fraunhofer IIS. OPAL Health ist ein System, das basierend auf der s-net Technologie für drahtlose Sensornetze, zur kontinuierlichen Ortung und aktiven Überwachung für medizinische Geräte und Blutkonserven eingesetzt werden kann. Dadurch wird das Management medizinischer Geräte erleichtert und die Sicherheit in der Transfusionsmedizin erhöht. Seit 2010 wird das System in der klinischen Routine am Universitätsklinikum Erlangen evaluiert. Im User-Forum der EURO ID-Messe wird die Anwendung am 4. Mai 2010 von 12:00 – 12:30 Uhr von Christian Flügel (Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Kommunikationsnetze, Fraunhofer IIS) vorgestellt.

Spracheinsatz in der Logistik: Pick by Voice und Wireless Telephonie in einem System
Die sprachgestützte Datenerfassung hat sich in vielen Arbeitsabläufen der Intralogistik fest etabliert und Pick by Voice-Systeme gehören in der modernen Kommissionierung zum Standard. Für die mobile Mitarbeiterführung bietet das IT-Systemhaus topsystem mit der Voice-Suite topSPEECH-Lydia® eine Sprachlösung für die Logistikbranche an. Die Mitarbeiter konzentrieren sich dank des per Sprachdialog gesteuerten Arbeitsablaufs besser auf die einzelnen Arbeitsschritte. Die Arbeit wird effizienter erledigt und die Fehlerquote sinkt.

Mit dem aktuellen Release 6.0 hat topsystem die Voice-Suite topSPEECH-Lydia® um die Wireless Telephonie-Funktion erweitert, durch die die Kommunikation zwischen dem Disponenten und seinen Mitarbeitern im Lager deutlich vereinfacht wird. Die bisher zeitaufwändigen Wegstrecken zum Ansprechpartner fallen weg, da kurze Mitteilungen und Rücksprachen ohne Zeitverzögerung über das Sprachsystem topSPEECH-Lydia® ausgetauscht werden können.

Mobiles Terminal als Begleiter für Außendienst und Logistik
Eine andere Logistik-Lösung zeigt Skeye, der Geschäftsbereich für mobile Lösungen der Höft & Wessel-Gruppe. Das mobile Terminal im Tablet-Format eignet sich vor allem für den Einsatz im Außendienst und in der Logistik. Der große Touchscreen ist ideal für die mobile Auftrags- und Materialverwaltung im Außendienst, unterstützt die Kommunikation zwischen Disponent und Fahrer und erleichtert die Navigation. Das Terminal ermöglicht über alle gängigen Funktechnologien die Onlinekommunikation über das Mobilfunknetz, WLAN oder Bluetooth.

WAROK: Umfangreiche Produktpalette mobiler, robuster Auto-ID-Systeme
„Als Leitmesse und Wissensforum für die automatische Identifizierung ist die EURO ID 2010 eine ideale Plattform, unser umfassendes Auto-ID-Portfolio und unsere langjährige Expertise auf diesem Gebiet zu zeigen,“ betont Dominik Rotzinger, Geschäftsführer der Warok GmbH. „Dank unseres beständig ausgebauten Partnernetzwerkes „the mobile connection“ verfügen wir darüber hinaus über eine Fülle ganzheitlicher Lösungen für unterschiedlichste Einsatzgebiete, in das die gezeigten Produkte einfließen.“

Ein Highlight der Präsentation ist der gerade angekündigte Handheld-Computer WORKABOUT PRO 3 von Psion Teklogix. Im Vergleich zu den bisherigen 2. Generationsmodellen des WORKABOUT PRO G2, die ebenfalls auf der Messe gezeigt werden, ist er schneller, leistungsfähiger und besitzt eine Reihe neuer Funktionen. Selbstverständlich ist er kompatibel zu den bisherigen Modellen, deshalb können bereits vorhandene Leseköpfe und anderes Equipment problemlos weitergenutzt werden.

Im Rahmen des Scanner-Portfolios von Baracoda präsentiert WAROK auf der EURO ID 2010 unter anderem den TagRunners, die RFID-Version des RoadRunners für High Frequency. Das Leichtgewicht RoadRunners (140 g) zeichnet sich durch hohe Lesequalität beim Lesen von 1D- und 2D-Barcodes und große Robustheit aus und eignet sich insbesondere für den Einsatz in Transport und Logistik, medizinischen Anwendungen, Paketversand und E-Ticketing.

Neuheiten der mobilen Datenerfassung
Durch ständige Weiterentwicklung seiner etablierten Handheld-Serien tt7000- und tt8000 stellt t+t netcom Auto-ID AG zwei weitere, neue Lösungen für die mobile Datenerfassung vor: tt8000Ex Atex zertifiziert plus folgende Funktionen beispielsweise 1D/2D-Scanner, GSM, GPRS, GPS, WLAN, LF-RFID, Kamera und tt7000LS zur Tierkennzeichnung mit allen üblichen Funktionen der Auto-ID, wie zum Beispiel 1D/2D-Scanner, GPRS, GSM, GPS, WLAN und Kamera.

Produkt- und Porträtbilder sind hier abrufbar:
www.konferenz.de/fotos-euroid2010

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
IBC Informa Business Communication GmbH,
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86-33 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Claudia Büttner | IBC Informa
Weitere Informationen:
http://www.euro-id-messe.de
http://www.ibc-informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?
16.01.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
12.01.2017 | BusinessForum21

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Im Focus: Mit Bindfaden und Schere - die Chromosomenverteilung in der Meiose

Was einmal fest verbunden war sollte nicht getrennt werden? Nicht so in der Meiose, der Zellteilung in der Gameten, Spermien und Eizellen entstehen. Am Anfang der Meiose hält der ringförmige Proteinkomplex Kohäsin die Chromosomenstränge, auf denen die Bauanleitung des Körpers gespeichert ist, zusammen wie ein Bindfaden. Damit am Ende jede Eizelle und jedes Spermium nur einen Chromosomensatz erhält, müssen die Bindfäden aufgeschnitten werden. Forscher vom Max-Planck-Institut für Biochemie zeigen in der Bäckerhefe wie ein auch im Menschen vorkommendes Kinase-Enzym das Aufschneiden der Kohäsinringe kontrolliert und mit dem Austritt aus der Meiose und der Gametenbildung koordiniert.

Warum sehen Kinder eigentlich ihren Eltern ähnlich? Die meisten Zellen unseres Körpers sind diploid, d.h. sie besitzen zwei Kopien von jedem Chromosom – eine...

Im Focus: Der Klang des Ozeans

Umfassende Langzeitstudie zur Geräuschkulisse im Südpolarmeer veröffentlicht

Fast drei Jahre lang haben AWI-Wissenschaftler mit Unterwasser-Mikrofonen in das Südpolarmeer hineingehorcht und einen „Chor“ aus Walen und Robben vernommen....

Im Focus: Wie man eine 80t schwere Betonschale aufbläst

An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.

Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

Leipziger Biogas-Fachgespräch lädt zum "Branchengespräch Biogas2020+" nach Nossen

11.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltweit erste Solarstraße in Frankreich eingeweiht

16.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Proteinforschung: Der Computer als Mikroskop

16.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Vermeintlich junger Stern entpuppt sich als galaktischer Greis

16.01.2017 | Physik Astronomie