Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energiewende-Konferenz mit Bundesumweltminister Peter Altmaier am 15. Oktober im Live-Stream

11.10.2012
IASS und Nordische Botschaften veranstalten Konferenz „The Energiewende – is there a Nordic Way?“ zu erneuerbaren Energien | 15. und 16. Oktober 2012 im Felleshus der Nordischen Botschaften, Berlin | Mit Peter Altmaier (Bundesumweltminister), Paavo Lipponen (früherer Premierminister Finnland), Tuomo Hatakka (Vorsitzender der Geschäftsführung Vattenfall), Prof. Dr. Klaus Töpfer (Exekutivdirektor IASS Potsdam) und weiteren Experten | Live-Stream am 15. Oktober 2012 ab 12 Uhr auf http://www.iass-potsdam.de/live

Die Energiewende in Deutschland ist ein Gemeinschaftswerk, an dem die ganze Gesellschaft beteiligt ist und das sich auch auf die Nachbarländer auswirkt. Bei allen regionalen Besonderheiten haben Deutschland und die nordischen Staaten Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden ähnliche Ziele und Herausforderungen – sie können deshalb gegenseitig von den Erfahrungen in gesellschaftlicher Teilhabe und beim Einsatz erneuerbarer Energien profitieren.

Auf Einladung des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und der Nordischen Botschaften in Berlin diskutieren am 15. und 16. Oktober 2012 hochrangige Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Zukunft erneuerbarer Energien und Erfolgsfaktoren für die Energiewende.

Die Konferenz „The Energiewende – is there a Nordic Way“ in den Nordischen Botschaften in Berlin beginnt am 15. Oktober um 12 Uhr, sie endet am 16. Oktober 2012 um 13 Uhr. Konferenzsprache ist Englisch.

Am 15. Oktober wird die Konferenz von 12 bis 17:45 Uhr per Live-Stream auf der Seite http://www.iass-potsdam.de/live direkt übertragen.

Das Programm im Live-Stream am 15. Oktober im Überblick:

12:00-12:15 - Welcome and Introduction, Botschafter Per Poulsen-Hansen (DK), Moderatorin Melinda Crane

12:15-12:35 - The Energiewende in Germany – Outsider or Global Pioneer? Bundesumweltminister Peter Altmaier

12:35-12:55 - Nordic Energy Policy – A Success Story, Paavo Lipponen, früherer Premierminister Finnland

12:55-13:15 - Engineering the politics of Europe’s energy transformation – what will it take? Leiv Lunde, Direktor Fridtjof Nansens Institutt

13:15-14:45 - Diskussion – Panel 1: Transnational Cooperation in the Field of Energy Policy

Hans Jørgen Koch, Vize-Staatssekretär, Dänische Energieagentur (DK); Paal Frisvold, Vorsitzender, Bellona Europe (NO); Tuomo J. Hatakka, Vorsitzender der Geschäftsführung Vattenfall (SE); Esa Härmälä, Generaldirektor, Ministerium für Arbeit und Wirtschaft (FI); Wolfdieter Böhler, Referatsleiter Internationale Energiepolitik und Energieaußenpolitik, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (DE)

14:45-15:15 - Pause

15:15-15:35 - The Role of Innovative Choices in the German Energiewende, Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär Rat für Nachhaltige Entwicklung, Senior Advisor „Plattform Energiewende“ am IASS

15:35-15:55 - Combining Sustainability, Energy Security and Competitiveness, Esa Härmälä, Generaldirektor, Ministerium für Arbeit und Wirtschaft (FI)

15:55-16:15 - The Energiewende – an International Energy Company’s Perspective, Kurt Bligaard Pedersen (DK), Executive Vice President, DONG Energy

16:15-17:30 - Diskussion – Panel 2: Future Technologies for Energy Production and Supply
Hafsteinn Helgason, Director Corporate Business Dev. EFLA (IS); Ketil Fodstad, Senior Vice President Statkraft (NO); Prof. Peter Lund, Professor, Aalto-Universität, Helsinki (FI); Prof. Dr. Ferdi Schüth, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung; Martin Bachmann, Direktor Exploration & Produktion Wintershall

Erik Brandsma, Generaldirektor, Schwedische Energieagentur (SE)

17:30-17:45 - Conclusion, Botschafter Sven Svedman (NO)

Schwerpunkte am 16. Oktober bilden drei Workshops, in denen zukunftsweisende Ansätze für die Umgestaltung des Energiesystems und die Partizipation der Bürger diskutiert werden.

Interviews bei der Veranstaltung:
Für Journalisten besteht die Möglichkeit, auf der Veranstaltung Interviews mit Teilnehmern und mit den Forschern der „Plattform Energiewende“ des IASS zu führen. Bitte setzen Sie sich zur besseren Organisation dafür vorher mit uns in Verbindung.
Pressekontakte am IASS und bei der Veranstaltung:
Steffen Heinzelmann, +49 331 28822-340, +49 151 12019040, steffen.heinzelmann@iass-potsdam.de

Madelon Fleminger, +49 331 28822-341, +49 151 12019041, madelon.fleminger@iass-potsdam.de

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Die Konferenz „The Energiewende – is there a Nordic Way? ist Teil einer größeren Veranstaltungsserie. Diese Konferenzen finden in den Hauptstädten der Nordischen Länder und in Berlin statt.
Die „Plattform Energiewende“ (TPEC):
Die „Plattform Energiewende“ am IASS ist im Frühjahr 2012 gegründet worden. Ziele der Plattform sind es, transdisziplinär zu Themen der Energiewende zu forschen und einen Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu schaffen. Zudem ist ein Monitoring zur Energiewende geplant. Projektleiterin ist Dr. Kathrin Goldammer. Angesiedelt ist die Plattform Energiewende in dem von IASS-Exekutivdirektor Prof. Dr. Klaus Töpfer geleiteten Cluster „Globaler Gesellschaftsvertrag für Nachhaltigkeit“.
Kontakt: Petri Hakkarainen, petri.hakkarainen@iass-potsdam.de
http://www.plattform-energiewende.org
Das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS):
Die Wissenschaftler am Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam befassen sich mit der transdisziplinären und internationalen Erforschung von Klimawandel, Nachhaltigkeit und Erdsystem. Erklärtes Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie vom Land Brandenburg unterstützten Instituts ist es, globale Zukunftsfragen aktiv in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu tragen. Exekutivdirektor des IASS ist Prof. Dr. Klaus Töpfer, Wissenschaftliche Direktoren sind Prof. Dr. Carlo Rubbia und PD Dr. Mark Lawrence.

Steffen Heinzelmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.iass-potsdam.de
http://www.plattform-energiewende.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

nachricht Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte
21.04.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten