Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eighth International Network Conference (INC 2010) Heidelberg

26.06.2009
The International Network Conference will take place in Germany Germany 6th - 8th July 2010. This conference is the eighth in a series of events that was established in 1998, and will bring together leading figures from academia and industry to present and discuss the latest advances in applications and networking technologies.

Conference themes - Suggested topics for papers include, but are not limited to, the following:

o Internet technologies and applications: Internet architecture and protocols, Search technologies, Semantic web, Multicast/ broadcast technologies, SOA/Web services, Content management, Unified communications

o Network architectures and management: NGN, System management, Quality of service, Real time applications, Distributed systems and middleware, Multimedia communications

o Security: Authentication and access control, Network security, Intrusion detection and response, Cryptography, Information security and privacy management, Usability of security applications

o Applications and impacts: eLearning, eCommerce, Virtual communities, Social legal and ethical issues, Human interaction issues, Pervasive networks, Social networks, Network-enabled devices

o Mobile and wireless networking: 3G and 4G technologies, Mobile wireless Internet, Mobile commerce, Service discovery and management, Mobile device management, Wireless protocols, Wireless sensor or satellite networks, networks of actuators, broadband wireless access

The conference welcomes papers addressing technological and/or application level issues, as well as those illustrating the impact of networking in a societal context (e.g. commerce, communication, education).

In addition there will be three intensive workshop sessions covering interesting and controversial topics:

o Next Generation Networks - Next Revenues? Innovative ideas within Next Generation Networks will have a huge impact on our society. New applications with a dynamic deployment may support the rapid development of new services even better than before. Does this lead to new revenues as well?

o Security vs. Usability Practical evidence suggests that these are often contradictory requirements. But do the issues have to be in competition? What approaches could solve the problem?

o The Pedagogy of eLearning? The role of eLearning within teaching is continuously changing. How will a varying number of factors influence the pedagogy of eLearning? What will be the future concepts within pedagogy in this context?

Author guidelines

Authors are invited to submit their full papers or position papers, via the conference web site, by 31st January 2010. The total length of the paper should not exceed ten pages for full papers and four pages for workshop position papers, including all figures, tables and references. A comprehensive set of instructions for preparing camera ready papers will be available on the conference web site. All papers will be double-blind reviewed by members of the Programme Committee.

Important Dates

Paper submission: 31st January 2010
Author notification: 5th March 2010
Final papers: 9th April 2010
Contacts
Conference co-chairs: Prof Udo Bleimann and Prof Steven Furnell
Organising co-chairs: Dr Paul Dowland and Steffen W. Schilke, MBA
email: info@inc2010.org

Martin Wünderlich | idw
Weitere Informationen:
http://www.inc2010.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018
21.02.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen
21.02.2018 | Deutsche Leberstiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics