Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Banken: Risiko durch hohe Kreditausfälle

10.08.2009
EUROFORUM-Konferenz „Restrukturierung von Krediten“
27. und 28. Oktober 2009, Hotel Oranien Wiesbaden
• Kreditausfälle in den kommenden drei Jahren von rund 100 Milliarden Euro
• Banken schlecht auf komplexe Krise vorbereitet
• Professionelle Restrukturierung wird für Banken entscheidender Ertragsfaktor
• Unternehmen müssen Kapitalstruktur ändern

„Die deutschen Banken stehen vor einer dramatischen Abschreibungswelle im Kreditgeschäft“ titelte vor kurzem das Handelsblatt. Die Geldhäuser müssen sich auf hohe Verluste einstellen. Experten gehen von Kreditausfällen bis zu 100 Milliarden Euro in den nächsten drei Jahren aus.

Allerdings scheinen viele Banken schlecht gerüstet, um die komplexen Probleme der aktuellen Krise zu meistern: Es fehlt an Personal, an klaren Strategien der Banken und an Experten mit fundierten Kenntnissen der internationalen Distressed-Debt-Märkte sowie mit Erfahrung bei Restrukturierungs-Maßnahmen.

Wie Banken und Investoren Problemkredite managen können, ist Thema der EUROFORUM-Konferenz „Restrukturierung von Krediten“ (27. und 28. Oktober 2009, Wiesbaden).

Über aktuelle Restrukturierungsfälle, Debt-Equity-Swap, Debt-Buy-Back, Financial Covenants, Insolvenzplanverfahren und Sanierungsgutachten diskutieren renommierte Vertreter aus Banken und Kanzleien sowie Sanierer, Investoren und Insolvenzverwalter.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter
www.euroforum.de/inno-restruktur09


Wie sinnvoll sind Sanierungsgutachten?
Das deutsche Insolvenzrecht ziele zu stark auf eine finanzwirtschaftliche statt eine langfristig angelegte ertragswirtschaftliche Sanierung, kritisieren Fachleute. „Auf manche vermeintliche Rettung aus der Insolvenz folgt dann ein erneuter Antrag“, meint Sanierungsexperte Kolja von Bismarck, Partner bei Clifford Chance (Handelsblatt 30.7.2009). Auch er hofft auf eine rasche Reform des Insolvenzrechts. In das Insolvenzplanverfahren müsse die Möglichkeit aufgenommen werden, Gesellschafter zu einem Debt Equity Swap zwingen zu können, das heißt zu einer Umwandlung von Fremd- in Eigenkapital.

Ob Sanierungsgutachten betriebswirtschaftlich immer Sinn machen und wann sie rechtlich erforderlich sind, erläutert von Bismarck auf der EUROFORUM-Konferenz. Die Hürden im Restrukturierungsprozess sowie mögliche Lösungsansätze legt Hermann-Josef Woltery (Partner, Strategic Value Partners LLP) aus Investorensicht dar. Eine Restrukturierung aus Unternehmenssicht schildert Dr. Axel Schulte (Managing Director, Alix Partners GmbH).

Restrukturierungen werden auch noch über 2010 hinaus vorherrschen
„Wir erwarten, dass die Restrukturierungswelle weite Teile der Unternehmenslandschaft erfassen wird, quer durch alle Branchen und Größenklassen. Ihren Höhepunkt wird sie erst im Laufe des kommenden Jahres haben“, erklärt Heike Munro, Co-Head Debt Advisory & Restructuring bei Rothschild in Frankfurt gegenüber EUROFORUM. „Viele Unternehmen werden um eine langfristig tragfähige, fundamentale Änderung ihrer Kapitalstruktur nicht herum kommen“, so die Restrukturierungsexpertin weiter. Auf der EUROFORUM-Konferenz wird Munro an der Panel-Diskussion zum Thema: „Quo vadis credit restructuring?“ teilnehmen.

Financial Covenants in der Krise
Anhand einer Fallstudie erläutert Dr. Heinrich Kerstien (Leiter Advisory, Rothschild GmbH) die konkrete Restrukturierung von strukturierten Krediten. Die rechtliche Seite eines Gesellschafterwechsels durch Debt-Equit-Swap oder Treuhand schildert Dr. Lars Westphal (Partner, Freshfield Bruckhaus Deringer). Über die Veränderungen in der Finanzierungsstruktur spricht Dietmar Reeh (Leiter Restrukturierungsberatung bei der IKB). Laut einer Studie von Roland Berger (Juli 2009) weist inzwischen nahezu jeder Kreditvertrag General Covenants auf. Vor drei Jahren war das noch nicht der Fall. Manager sehen dadurch ihre Handlungsspielräume stark eingeschränkt, doch Banken geben nur noch Kredite, wenn ihr Ausfallrisiko überschaubar ist. Die Inhalte von Financial Covenants stellt Ursula Bergermann (Leiterin Restrukturierung & Abwicklung, Landesbank Hessen-Thüringen) auf den Prüfstand. Sie erläutert die Inhalte von Covenants, die Bedeutung für Kreditverträge und geht auf Covenants bei Sanierungen und Insolvenzen ein.

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
E-Mail: claudia.buettner@informa.com

Julia Batzing | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli
26.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

nachricht Von Batterieforschung bis Optoelektronik
23.06.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Digital Mobility“– 48 Mio. Euro für die Entwicklung des digitalen Fahrzeuges

26.06.2017 | Förderungen Preise

Fahrerlose Transportfahrzeuge reagieren bald automatisch auf Störungen

26.06.2017 | Verkehr Logistik

Forscher sorgen mit ungewöhnlicher Studie über Edelgase international für Aufmerksamkeit

26.06.2017 | Physik Astronomie