Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Banken: Risiko durch hohe Kreditausfälle

10.08.2009
EUROFORUM-Konferenz „Restrukturierung von Krediten“
27. und 28. Oktober 2009, Hotel Oranien Wiesbaden
• Kreditausfälle in den kommenden drei Jahren von rund 100 Milliarden Euro
• Banken schlecht auf komplexe Krise vorbereitet
• Professionelle Restrukturierung wird für Banken entscheidender Ertragsfaktor
• Unternehmen müssen Kapitalstruktur ändern

„Die deutschen Banken stehen vor einer dramatischen Abschreibungswelle im Kreditgeschäft“ titelte vor kurzem das Handelsblatt. Die Geldhäuser müssen sich auf hohe Verluste einstellen. Experten gehen von Kreditausfällen bis zu 100 Milliarden Euro in den nächsten drei Jahren aus.

Allerdings scheinen viele Banken schlecht gerüstet, um die komplexen Probleme der aktuellen Krise zu meistern: Es fehlt an Personal, an klaren Strategien der Banken und an Experten mit fundierten Kenntnissen der internationalen Distressed-Debt-Märkte sowie mit Erfahrung bei Restrukturierungs-Maßnahmen.

Wie Banken und Investoren Problemkredite managen können, ist Thema der EUROFORUM-Konferenz „Restrukturierung von Krediten“ (27. und 28. Oktober 2009, Wiesbaden).

Über aktuelle Restrukturierungsfälle, Debt-Equity-Swap, Debt-Buy-Back, Financial Covenants, Insolvenzplanverfahren und Sanierungsgutachten diskutieren renommierte Vertreter aus Banken und Kanzleien sowie Sanierer, Investoren und Insolvenzverwalter.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter
www.euroforum.de/inno-restruktur09


Wie sinnvoll sind Sanierungsgutachten?
Das deutsche Insolvenzrecht ziele zu stark auf eine finanzwirtschaftliche statt eine langfristig angelegte ertragswirtschaftliche Sanierung, kritisieren Fachleute. „Auf manche vermeintliche Rettung aus der Insolvenz folgt dann ein erneuter Antrag“, meint Sanierungsexperte Kolja von Bismarck, Partner bei Clifford Chance (Handelsblatt 30.7.2009). Auch er hofft auf eine rasche Reform des Insolvenzrechts. In das Insolvenzplanverfahren müsse die Möglichkeit aufgenommen werden, Gesellschafter zu einem Debt Equity Swap zwingen zu können, das heißt zu einer Umwandlung von Fremd- in Eigenkapital.

Ob Sanierungsgutachten betriebswirtschaftlich immer Sinn machen und wann sie rechtlich erforderlich sind, erläutert von Bismarck auf der EUROFORUM-Konferenz. Die Hürden im Restrukturierungsprozess sowie mögliche Lösungsansätze legt Hermann-Josef Woltery (Partner, Strategic Value Partners LLP) aus Investorensicht dar. Eine Restrukturierung aus Unternehmenssicht schildert Dr. Axel Schulte (Managing Director, Alix Partners GmbH).

Restrukturierungen werden auch noch über 2010 hinaus vorherrschen
„Wir erwarten, dass die Restrukturierungswelle weite Teile der Unternehmenslandschaft erfassen wird, quer durch alle Branchen und Größenklassen. Ihren Höhepunkt wird sie erst im Laufe des kommenden Jahres haben“, erklärt Heike Munro, Co-Head Debt Advisory & Restructuring bei Rothschild in Frankfurt gegenüber EUROFORUM. „Viele Unternehmen werden um eine langfristig tragfähige, fundamentale Änderung ihrer Kapitalstruktur nicht herum kommen“, so die Restrukturierungsexpertin weiter. Auf der EUROFORUM-Konferenz wird Munro an der Panel-Diskussion zum Thema: „Quo vadis credit restructuring?“ teilnehmen.

Financial Covenants in der Krise
Anhand einer Fallstudie erläutert Dr. Heinrich Kerstien (Leiter Advisory, Rothschild GmbH) die konkrete Restrukturierung von strukturierten Krediten. Die rechtliche Seite eines Gesellschafterwechsels durch Debt-Equit-Swap oder Treuhand schildert Dr. Lars Westphal (Partner, Freshfield Bruckhaus Deringer). Über die Veränderungen in der Finanzierungsstruktur spricht Dietmar Reeh (Leiter Restrukturierungsberatung bei der IKB). Laut einer Studie von Roland Berger (Juli 2009) weist inzwischen nahezu jeder Kreditvertrag General Covenants auf. Vor drei Jahren war das noch nicht der Fall. Manager sehen dadurch ihre Handlungsspielräume stark eingeschränkt, doch Banken geben nur noch Kredite, wenn ihr Ausfallrisiko überschaubar ist. Die Inhalte von Financial Covenants stellt Ursula Bergermann (Leiterin Restrukturierung & Abwicklung, Landesbank Hessen-Thüringen) auf den Prüfstand. Sie erläutert die Inhalte von Covenants, die Bedeutung für Kreditverträge und geht auf Covenants bei Sanierungen und Insolvenzen ein.

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
E-Mail: claudia.buettner@informa.com

Julia Batzing | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
24.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics