Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den demografischen Wandel gestalten

30.08.2013
FH Düsseldorf startet Veranstaltungsreihe mit öffentlicher Auftaktveranstaltung!

Den demografischen Wandel gestalten. Ein Dialog zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Praxis. Eine Veranstaltungsreihe im Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance.

Veranstaltungsreihe der Fachhochschule Düsseldorf startet mit öffentlicher Auftaktveranstaltung!

„Demografischer Wandel als Chance und Herausforderung – Dargestellt am Beispiel der Stadt Düsseldorf – Ein Blick in die Zukunft?

Termin: Donnerstag, 19. September 2013, 16.30 – 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: K20 Trinkaus Auditorium, Grabbeplatz 5, 40213 Düsseldorf
Der demografische Wandel verändert unsere Gesellschaft. Die mit ihm verbundenen Entwicklungen wirken seit längerem in unseren Alltag hinein. Zunächst unmerklich, mit der Zeit greifbarer, heute unübersehbar und in der Zukunft erheblich spürbarer – verändern sie unser Zusammenleben auf vielfältige Weise.

Was bewirken Sie?

• …dass wir immer älter werden. Da die Lebenserwartung steigt, ist ein langes Leben für jeden selbstverständlicher geworden. Aber wie wollen wir mit dieser Selbstverständlichkeit umgehen? In einer Gesellschaft des langen Lebens müssen wir uns fragen, wie die gewonnene Lebenszeit gefüllt werden soll. Die daraus erwachsenden Gestaltungsmöglichkeiten tangieren jedoch nicht nur Politik und Wirtschaft, sondern bergen Chancen für jeden von uns. Ein langes Leben in guter Gesundheit, sozialer Eingebundenheit und hoher Lebensqualität gehört zu den Wünschen aller Menschen. Wie können diese realisiert werden?

• …dass wir immer weniger werden. Sinkende Geburtenzahlen führen dazu, dass die Anzahl junger Menschen schrumpft. Darauf müssen sich Bildungseinrichtungen und Betriebe einstellen. In der Zukunft wird eine kleinere Anzahl Berufstätiger die Produktivität einer vormals größerer und im Durchschnitt jüngerer Belegschaften ersetzen müssen. Die Bedeutung von Bildung für alle Generationen wird wichtiger denn je. Dabei wissen wir schon heute, dass gute Bildungs- und Berufsbiographien ohne Vereinbarkeit mit privatem und sozialem Engagement nicht gelingen können. Es gilt, Familie und Beruf nicht nur besser, sondern auch länger mit- und aufeinander abzustimmen. Wie kann das gelingen?

• …dass wir ethnisch-kulturell vielfältiger werden. Unsere Gesellschaft braucht Zuwanderung – in der Zukunft mehr denn je. Wie können wir aber Menschen aus anderen Kulturen gute Lebensbedingungen gekoppelt mit hoher Lebensqualität bieten? Hierzu gehört nicht nur die Gestaltung des Miteinanders im Alltag, sondern auch die Anerkennung kulturspezifischer Lebensentwürfe und -muster. Ob Kindergärten, Schulen, Betriebe oder Pflegeheime – alle Einrichtungen werden sich auf eine kulturelle Vielfalt einstellen müssen. Daraus ergeben sich allerdings auch Chancen, die damit verbundene Vielfalt an Kompetenzen zum Wohle des Einzelnen und der Gesellschaft zu nutzen. Wie können wir dazu beitragen?

Diese Veränderungen sind historisch gesehen neu. Trotz aller mit ihnen verbunden Herausforderungen lassen sie sich aber auch als eine einmalige Chance verstehen, die soziale Bedeutung des Alters im Generationenverhältnis neu zu ordnen und den Blick auf zukünftige Potenziale einer älter und bunter werdenden, aber gleichzeitig schrumpfenden Gesellschaft zu werfen. Wie kann deren Gestaltung gelingen? Die Veranstaltungsreihe will auf die aufgeworfenen Fragen eingehen und sie im Austausch mit der Praxis und der breiten Öffentlichkeit diskutieren.

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WID). Seit dem Jahr 2000 fördern die Wissenschaftsjahre den Austausch zwischen Öffentlichkeit und Forschung.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen:
Informationen und Kontakt:
Fachhochschule Düsseldorf
Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Prof. Dr. Manuela Weidekamp-Maicher
Tel.: 0211 – 81 – 14608

Simone Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://www.demografische-chance.de
http://www.soz-kult.fh-duesseldorf.de/demografische_chance

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen
29.05.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft
29.05.2017 | Universität Mannheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Camera on NASA's Lunar Orbiter survived 2014 meteoroid hit

29.05.2017 | Physics and Astronomy

Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

29.05.2017 | Physics and Astronomy

A 3-D look at the 2015 El Niño

29.05.2017 | Earth Sciences