Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DBU lädt ein zu Forum über nachhaltige Landwirtschaft

01.07.2015

8. Juli, 10 bis 16.30 Uhr in Osnabrück – Für Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Landwirtschaft

Die gegenwärtige Landwirtschaft, die wie andere Teile der Gesellschaft auch den technischen Fortschritt nutzt und effizienter produzieren möchte, wird dafür in Teilen der Öffentlichkeit als „industrialisierte Landwirtschaft“ kritisiert.

Eine klare Trennung zwischen sachlich gerechtfertigten Kritikpunkten und emotional motivierten Meinungen erscheint derzeit kaum möglich. Im Rahmen des DBU-Forums „Konturen einer nachhaltigen Landwirtschaft – konkrete Lösungsansätze entwickeln und umsetzen“ am 8. Juli von 10 bis 16.30 Uhr in der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück wollen Vertreter aus Wissenschaft, Politik, landwirtschaftlicher Beratung und Praxis über den anhaltenden Artenrückgang in der Agrarlandschaft und die nach wie vor zu hohen Stickstoffüberschüsse diskutieren sowie die Frage aufgreifen, wie Nutztiere zukünftig gehalten werden sollen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind noch möglich an j.spanier@dbu.de.

Bei welchen Tier- und Pflanzenarten sind die deutlichsten Verluste festzustellen? Was sind die wesentlichen Gründe für den Rückgang? Wie könnten Lösungsansätze zum Erhalt der Biodiversität aussehen? Welche technischen Innovationen gibt es, um Stickstoffverluste zu mindern? Was bringt die neue Düngeverordnung? Was wissen wir über artspezifisch geeignete Haltungsformen? Wie sehen tiergerechte Haltungsformen aus, die sowohl gesellschaftlich akzeptiert als auch ökonomisch tragfähig sind? – Antworten auf diese Fragen will das DBU-Forum liefern.

Nach einer Begrüßung durch den stellvertretenden DBU-Generalsekretär Prof. Dr. Werner Wahmhoff wird Prof. Dr. Wolfgang Schumacher, Mechernich, über „Biodiversitätsverluste in der Agrarlandschaft – Ansätze zur Trendumkehr“ sprechen. Prof. Dr. Hans-Georg Frede, Universität Gießen, Institut für Landschaftsökologie und Ressourcenmanagement, referiert zu „Stickstoffverluste vermindern – Möglichkeiten und Grenzen“ und Prof. Dr. Herman Van den Weghe, Hof Brake (Badbergen), wird über „Ställe mit Zukunft“ reden.

In einer Podiumsdiskussion zum Thema „Auf der Suche nach Lösungen für die Praxis und im Einklang mit der Gesellschaft“, die von Prof. Hiltrud Nieberg, Thünen-Institut für Betriebswirtschaft, moderiert wird, werden Prof. Dr. Ulrich Hamm, Universität Kassel, Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing, Dr. Matthias Miersch, MdB, u. a. stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft und Mitglied des DBU-Kuratoriums, Franz Jansen-Minßen, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Geschäftsbereich Landwirtschaft, Prof. Dr. Albert Sundrum, Universität Kassel, Fachgebiet Tierernährung und Tiergesundheit, und Ulrich Westrup, Landwirt, Bissendorf und Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft, ihre Gedanken austauschen.

„Für die Zukunft mit einem allseits anerkannten Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung ist es von großer Bedeutung, die Nachhaltigkeitsdefizite der Landwirtschaft klar zu benennen, sachlich fundierte Ziele zu definieren und praktikable Lösungsansätze zu erarbeiten“, betont auch DBU-Generalsekretär Dr. Heinrich Bottermann und lädt Interessierte zu der Informations- und Diskussionsveranstaltung ein.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner
Franz-Georg Elpers
Pressesprecher

Anneliese Grabara
Kontakt DBU
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Telefon: 0541|9633-521
Telefax: 0541|9633-198
http://presse@dbu.de
http://www.dbu.de


Franz-Georg Elpers | DBU Pressestelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

nachricht Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte
21.04.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten