Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Corporate Ventures – Innovationstreiber der Zukunft?

22.10.2014

Das Gründerzentrum der RWTH Aachen, unter der Leitung von Herrn Professor Brettel (Prorektor der RWTH Aachen), veranstaltet in diesem Jahr am 22. Oktober die "ATEC 2014" im SuperC.

Die Aachen Technology and Entrepreneurship Conference (kurz: ATEC) steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Corporate Venturing. Spannende Themen rund um die Beteiligung von etablierten Unternehmen an innovativen Start-ups mit dem Ziel der Sicherung dieser Zukunftstechnologien für die Großunternehmen werden somit behandelt.

Was bietet die diesjährige ATEC:

• Einen vollen Tag zum Thema "Corporate Venturing"
• Workshops, Vorträge und Podiumsdiskussionen rund um "Corporate Venturing"
• Die Möglichkeit eines Pitches vor Investoren
• Renommierte Redner aus Industrie und Start-up Szene
• Kontakt zu anderen Technologie Start-ups und interessierten Studenten
• Austausch mit Gleichgesinnten

Außerdem: bei tollen Vorträgen und der Podiumsdiskussion können die Partner-Unternehmen der ATEC kennengelernt werden, wie z.B.:
• Evonik
• The Boston Consulting Group
• Axel Springer Ventures
• Fraunhofer Ventures
• Bilfinger Venture Capital
• E.ON
• BASF
• WSS Redpoint
• T-Venture
• Mahle
• Lanxess
• und viele mehr

Spannende Reden werden euch geboten von u.a.:
• Jochen Engert & André Schwämmerlein, Geschäftsführer und Gründer, Flixbus GmbH
• Nils Aldag, CFO, Sunfire GmbH
• Dr. Ulrich Schmitz, CTO Elektronische Medien, Axel Springer Digital Ventures GmbH
• Andreas Wigger, Geschäftsführer, Bilfinger Berger Venture Capital GmbH

Des Weiteren: im Rahmen der Konferenz wird auch in diesem Jahr ein Speeddating angeboten, bei dem ausgewählte Startups die Möglichkeit erhalten, ihr Konzept vor Investoren (one-on-one) zu präsentieren.
In Zeitfenstern von 15 Minuten stellen die Startups kurz ihre Geschäftsidee und das Team dar (8 Minuten), um anschließend in ein informelles Feedback- und Beratungsgespräch mit den Investoren überzugehen.
Das Ziel des Speeddatings für die Startups ist es, in Kontakt mit potentiellen Investoren zu treten und qualifiziertes Feedback im Hinblick auf eine Finanzierung des Unternehmens zu erhalten.
Folgende Investoren und Berater haben Ihre Teilnahme beim Speeddating bereits bestätigt (u.a.):

• S-UBG Aachen
• IHK Aachen
• High-Tech-Gründerfonds
• WSS Redpoint
• Co:Forward
• Venista Ventures
• Bilfinger Venture Capital
• BASF VC
• KFW Bank
• NRW Bank
• Kizoo Technology Ventures
• Target Partners

Das Programm richtet sich an interessierte Studenten, Wissenschaftler und Entrepreneure.
Es handelt sich dabei um eine kostenlose Veranstaltung für all diejenigen, die sich für das Thema Gründung interessieren.
Das Programm und alle Informationen zur diesjährigen ATEC befindet sich auf der Webseite der Veranstaltung: www.atec2014.de

Thomas von Salzen | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: ATEC Corporate Innovationstreiber Speeddating Startups Technology Venture Capital

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten