Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Casual Connect Europe 2010

08.02.2010
14,4 Millionen Deutsche nutzen Casual Games-Portale

Branche erwirtschaftet 2009 mit Online-Spielen 540 Millionen Euro

Die kleine spielerische Unterhaltung für zwischendurch - in Deutschland spielen 14,4 Millionen Menschen auf ihrem Computer so genannte Casual Games; drei Millionen davon investieren sogar durchschnittlich 180 Euro pro Jahr dafür.

2009 erwirtschaftete die digitale Entertainment-Branche so insgesamt 540 Millionen Euro. Damit sind die deutschen Gamer ganz klar führend gegenüber anderen europäischen Ländern. Großbritannien erzielte im letzten Jahr 320 Millionen Umsatz mit Casual Games, Frankreich setzte 270 Millionen Euro um. Diese Daten wurden im Rahmen der Nationalen Gamer-Umfrage 2009 erhoben.

Der Markt der Casual Games wird auch in diesem Jahr weiter wachsen. Bereits heute sind 14,4 Millionen Deutsche auf Games-Portalen wie Zylom.de, Gameduell.com und King.com als registrierte Nutzer eingetragen. Neben der einfachen Spieltechnik überzeugen Online Casual Games vor allem durch die Tatsache, dass sie meistens kostenlos spielbar sind. 2009 war nur jeder fünfte Online-Gamer (21 Prozent) bereit, für die Games Geld auszugeben, in dem er beispielsweise Online Credits oder eine Premiumversion erwarb. Doch allein diese knapp drei Millionen User spielten damit 540 Millionen Euro in die Kassen der Portalanbieter.

Regelmäßige Datenerhebung durch den "Casual, Social und Mobile Gaming Monitor"
Neben Online Casual Games gehören vor allem Mobile Games zu den Siegern im letzten Jahr. Hierfür gaben Deutsche 140 Millionen Euro aus. Um Branchenkennern und Akteuren regelmäßig die neusten Daten und Fakten über diese boomenden Märkte zur Verfügung stellen zu können, wird das holländische Unternehmen Newzoo BV (Gamesindustry.com), das zusammen mit TNS die Nationale Gamer-Umfrage 2009 durchführte, nun jedes halbe Jahr den so genannten "Casual, Social und Mobile Gaming Monitor" veröffentlichen. Erscheinen wird dieser jeweils im März und Oktober.

Zusammen mit den bereits an der Nationalen Gamer-Umfrage 2009 beteiligten Unternehmen (WildTangent, RealGames, SpilGames, Nintendo of Europe, EA und RTL Group) entwickelt Newzoo derzeit die Rahmenbedingungen zu diesem neuen, regelmäßigen Daten-Update. Der erste "Casual, Social und Mobile Gaming Monitor" wird im Rahmen der morgen startenden Casual Connect Europe in Hamburg veröffentlicht. Auf der Branchen-Konferenz, die vom 10. bis 12. Februar im Congress Centrum Hamburg (CCH) stattfindet, stehen den Fachbesuchern die Geschäftsführer der Newzoo BV für Fragen zur Nationalen Gamer-Umfrage sowie zum "Casual, Social und Mobile Gaming Monitor" gerne zur Verfügung.

Informationen zur Nationalen Gamer-Umfrage 2009
Die Nationale Gamer-Umfrage 2009 ist Teil einer Reihe internationaler Umfragen, die von TNS und Gamesindustry.com in den Niederlanden, in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Belgien und den USA unter mehr als 13.000 Teilnehmern durchgeführt wurde. Die Serie wird unter der Bezeichnung "Today's Gamers" veröffentlicht. Fünf Unternehmen haben die Umfrage unterstützt: RealGames (Zylom), Keesing Games (z.B. Denksport), RTL Group (z.B. RTL Deutschland), Gamepoint (z.B. Gamepoint.de) und SPIL GAMES (z.B. jetztspiele.de). Erhältlich sind sowohl die nationalen wie auch internationalen Berichte und ein Datensatz für zusätzliche Analysen. Bitte kontaktieren Sie dafür Peter Warman (Peter@newzoo.com)

Eine Auswahl der Daten steht kostenlos zur Verfügung und ist auf dem globalen Portal www.todaysgamers.com in Form von Zusammenfassungen in englischer Sprache und einzelnen Grafiken veröffentlicht. Der direkte Zugriff auf die deutsche Version erfolgt über www.nationalegamerumfrage.de. Die gesammelten Grafiken zur Studie sind in Print-Qualität unter www.gamesindustry.com/about-newzoo/todaysgamers_graphs_international abrufbar.

Über Gamesindustry.com (Newzoo BV)
Gamesindustry.com (Newzoo BV) ist die international führende Informationsquelle der Spiele-Industrie für die Bereiche Games, Zukunftsaussichten, Kooperationen, Jobs und Investment-Möglichkeiten. Neben dem Angebot von Kooperations-Services erhalten Investoren, Werbetreibende, traditionelle Verleger und Medienfirmen Unterstützung beim Eintritt in den dynamischen Games-Markt. Gamesindustry.com stellt außerdem Marktforschungsdaten/Informationen über Games und Gamers zur Verfügung.

Ansprechpartner für die Presse
Quinke Networks
Wilma Bögel
PR-Consultant
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg
Tel. +49/40/43 09 39 49
Fax +49/40/43 09 39 97
wb@quinke.com

Gamesindustry.com (Newzoo BV)
Peter Warman
Adammium Kantoor
Joop Geesinkweg 209
1096 AV Amsterdam
Tel. +31/6/15 85 50 37
Fax +31/84/737 39 79
Peter@newzoo.com

Wilma Bögel | Quinke Networks
Weitere Informationen:
http://www.newzoo.com
http://www.quinke.com
http://www.gamesindustry.com/about-newzoo/todaysgamers_graphs_international

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik