Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

C_DAT - Forschungsneubau von nationaler Bedeutung wird in Greifswald übergeben

15.11.2011
Am 24. November 2011 wird in Greifswald der Neubau des Zentrums für Pharmakologie, Pharmazie und experimentelle Therapie (C_DAT) der Universität Greifswald feierlich übergeben.

Der Forschungsbau wurde von Bund und Land gefördert. Arbeitsgruppen aus der Pharmazie und der Pharmakologie wollen in dem Zentrum neuartige Arzneimittel und Therapiekonzepte entwickeln.

Wir möchten Ihnen am 24. November 2011 den Neubau vorstellen. Um 09:30 Uhr findet in der Probandenstation ein Pressegespräch statt, bei dem auch der Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering, anwesend sein wird. Um 10:30 Uhr bieten wir Journalisten einen Rundgang durch den Gebäudekomplex an.

Das Forschungszentrum C_DAT (Center of Drug Absorption and Transport) wurde Mitte 2008 vom Wissenschaftsrat als Projekt von nationaler Bedeutung eingestuft. In nur drei Jahren wurde das Forschungszentrum geplant, errichtet und in Betrieb genommen. Die Gesamtkosten für den Neubau betragen ca. 17 Millionen Euro.

In einem Pressegespräch vor der offiziellen Einweihungsfeier werden wir Sie über die Hintergründe des Projektes informieren. Über die konkrete Forschungsarbeit in den Laboren des Forschungszentrums können Sie sich anschließend während eines Rundgangs informieren. Es werden kompetente Gesprächspartner vor Ort sein. Film- und Fotoaufnahmen sind möglich. Um die Rundgänge besser koordinieren und Einzelwünsche besser berücksichtigen zu können, bitten wir Sie um rechtzeitige Anmeldung in der Presse- und Informationsstelle der Universität Greifswald.

Pressegespräch um 09:30 Uhr
Probandenstation
Felix-Hausdorff-Straße 3, 17489 Greifswald
Rundgang ab 10:30 Uhr
Treffpunkt im Foyer des Hauses, Felix-Hausdorff-Straße 3
Mitarbeiter der Presse- und Informationsstelle stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung.
Gesprächspartner während des Pressegespräches:
Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering
Rektor der Universität Greifswald, Prof. Dr. Rainer Westermann
Wissenschaftlicher Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald, Prof. Dr. Heyo K. Kroemer

Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald, Prof. Dr. Klaus Fesser

Ansprechpartner

Jan Meßerschmidt
Presse- und Informationsstelle der Universität Greifswald
Domstraße 11, 17487 Greifswald
Telefon 03834 86-1150
pressestelle@uni-greifswald.de
Prof. Dr. Heyo K. Kroemer
Wissenschaftlicher Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald
Fleischmannstraße 8, 17475 Greifswald
Telefon 03834 86-5000
dekamed@uni-greifswald.de

Jan Meßerschmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.cdat-greifswald.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie