Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM Konferenz: Brief 2008

06.12.2007
Wie frei wird der Briefmarkt wirklich?
13. und 14. Februar 2008 Bergisch Gladbach (bei Köln)
Zum 1. Januar 2008 fällt das Monopol der Deutschen Post für Briefe unter 50 Gramm. Die EU-weite Öffnung der Postmärkte soll jedoch erst im Jahr 2011 durchgesetzt werden, da einige EU-Länder noch nicht bereit für die Umstellung sind. Durch die Liberalisierung des Briefmarktes eröffnet sich ein beachtliches Marktpotenzial endgültig dem freien Wettbewerb. Diskussionen über Post-Mindestlöhne, Spekulationen über eine Gratis-Zeitung der Deutschen Post sowie der mögliche Zusammenschluss der beiden Herausforderer TNT und PIN zeigen die Dynamik des Marktes.

Auf der 3. EUROFORUM-Konferenz „Brief 2008“ am 13. und 14. Februar 2008 in Bergisch Gladbach bei Köln diskutieren unter anderem Vertreter der Deutschen Post, TNT Post, der Österreichischen Post, UK Mail und Swiss Post über die aktuellsten Entwicklungen zur Briefmarktliberalisierung und thematisieren sowohl rechtliche Rahmenbedingungen als auch Produktinnovationen und Kriterien zum Qualitätsmanagement.

Die Österreichische Post erkennt vor allem die Potenziale auf den Zukunftsmärkten in Osteuropa. Mit dem Kauf der Firma City Express ist sie bereits in den osteuropäischen Markt eingestiegen. Über die wichtigsten Kennzahlen dieses Marktes berichtet Igor Subow (Österreichischen Post AG). Stefan Middendorf (TNT Post AG & Co. KG) geht auf die Veränderungen durch den Fall des deutschen Briefmonopols ein. Er zeigt auch, welche Chancen und Herausforderungen die Liberalisierung des Briefmarktes mit sich bringt. Dieter Huland (Stadt Köln) und Alfred Prasch (debitel AG) berichten über die Erfahrungen, die sie bereits mit Postdienstleistern gesammelt haben.

Preise für die Versendung von Briefen und Postkarten sollen bei der Deutschen Post im nächsten Jahr unverändert bleiben. Somit liegt der Preis bei einem Standardbrief innerhalb Deutschlands weiter bei 55 Cent. Die Qualität der Laufzeiten soll ebenfalls gleich hoch bleiben. Bei rechtzeitigem Einwurf vor der letzten Leerung erreichen 95 von 100 Briefen den Empfänger bereits am nächsten Werktag. Die Deutsche Post steht somit im internationalen Vergleich mit an der Spitze. Auf die genaue Positionierung der Deutschen Post im geöffneten Markt geht Ralph Wiegand (Deutsche Post AG) ein.

Im kommenden Jahr sollen laut CSU-Chef Erwin Huber die Post und deren Wettbewerber gleichgestellt werden. Eine Mehrwertsteuerbefreiung soll in Zukunft auch den Konkurrenten der Deutschen Post ermöglicht werden. Bisher wurde die ungleiche Behandlung oft in Frage gestellt. Im Gegensatz dazu fordern die neuen Anbieter die Pflicht der Mehrwertsteuer für alle, somit auch für die Deutsche Post. Rechtsanwalt Dr. Peter Schmitz (Juconomy Rechtsanwälte) greift das Steuerthema in seinem Vortrag auf und geht auf die rechtlichen Aspekte von Ausschreibungsverfahren ein.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-brief08

Weitere Informationen:
Carolyn Tepel
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 89
Fax: +49 211/96 86-43 89
E-Mail: carolyn.tepel@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/brief08

Weitere Berichte zu: Liberalisierung TNT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik