Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachtagung PRORA "Prozessnahe Röntgenanalytik" zum vierten Mal

14.11.2007
Die im Jahre 2001 vom Institut für angewandte Photonik e. V. (IAP) und der IfG Institute for Scientific Instruments GmbH ins Leben gerufene Fachtagungsreihe PRORA "Prozessnahe Röntgenanalytik" findet am 15. und 16. November 2007 am Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Berlin-Adlershof zum vierten Mal statt.

Mehr als 120 Fachkollegen aus Wirtschaft und Wissenschaft und 18 Industrieunternehmen haben sich zur Teilnahme an der Tagung bzw. der begleitenden Geräteausstellung angemeldet.

Obwohl es sich bei der Fachtagung um eine nationale Veranstaltung handelt, nehmen an der Ausstellung auch ausländische Firmen wie z. B. Rigaku Innovative Technologies aus den USA,PANalytical aus den Niederlanden und XENOCS aus Frankreich teil. Es werden neben den deutschen Teilnehmern und den Vertretern der erwähnten ausländischen Unternehmen auch weitere Fachkollegen aus Japan, Russland, Österreich und Rumänien erwartet.

In über 60 Konferenzbeiträgen sollen neue röntgenanalytische Verfahren und Geräte zur Kontrolle und Steuerung von technologischen Prozessen vorgestellt werden, aber auch über Ergebnisse der Grundlagenforschung berichtet werden, die für spätere Industrieanwendungen von Bedeutung sein können. Die generelle Tendenz zur Entwicklung von kompakten, teilweise transportablen Geräten, die aufgrund des Einsatzes von speziellen Röntgenröhren, Optiken und Detektionssystemen dennoch kurze Messzeiten ermöglichen, spiegelt sich deutlich in angemeldeten Beiträgen wider. Der Einsatz solcher analytischer Geräte und Verfahren ist für den weiteren Fortschritt bei der Herstellung von mikroelektronischen Halbleiterbauelementen, von Solarzellen sowie in der Zementindustrie und in anderen Werkstoffbereichen von entscheidender Bedeutung.

... mehr zu:
»IfG »PRORA »Technologietransfer »WTT

Im Anschluss an die Fachtagung PRORA findet am Sonnabend, den 17. 11. 2007, ein spezieller Satellite-Workshop zum Thema "Zeitaufgelöste Röntgenanalytik" im Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie statt. In dieser Veranstaltung werden neueste Forschungsergebnisse aus der Grundlagenforschung zu Strukturveränderungen in ultrakurzen Zeiträumen interessierten Fachleuten insbesondere auf den Gebieten Materialwissenschaften und Life Science als auch aus der Industrie vorgestellt und damit ein langfristiger Technologietransfer aus dem Bereich der Wissenschaft in die Wirtschaft vorbereitet.

Der Satellite-Workshop wurde im Rahmen des Projektes WTT Wissens- und Technologietransfer vom Max-Born-Institut, der IfG Institute for Scientific Instruments GmbH, dem Institut für angewandte Photonik e. V., OpTecBB e. V. und der Technologiestiftung Innovationsagentur Berlin GmbH gemeinsam organisiert. Das Projekt WTT der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH wird aus Mitteln des Landes Berlin gefördert, kofinanziert von der Europäischen Union - Europäische Fonds für Regionale Entwicklung.

Renate Pinzke | idw
Weitere Informationen:
http://www.optecbb.de/aktuelles/dokumente/PRORA-07.pdf

Weitere Berichte zu: IfG PRORA Technologietransfer WTT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik