Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Die Macht der Suchmaschinen

31.10.2007
Wer sucht, der googelt
754 Millionen User haben im August weltweit 61 Milliarden Suchanfragen im Internet gestellt. Das ergab eine Studie des Marktforschers comScore. In Europa haben demnach 210 Millionen Anwender eine Suchmaschine von ihrem Heim- oder Arbeitsplatzrechner aus genutzt und dabei 18 Milliarden Suchanfragen gestartet.

Anfragen aus Internetcafes und via Handy oder PDA wurden nicht mitgezählt. Die meisten Suchanfragen liefen über Google (37 Milliarden), gefolgt von Yahoo mit 8,5 Milliarden und Baidu.com mit 3,2 Milliarden. Microsofts Suchmaschine Live.com landet mit 2,1 Milliarden Anfragen auf Platz 4. (chip.de, 17.10.2007). Die Marktmacht der klassischen Suchmaschinen scheint also ungebrochen, doch neue Marktplayer wie ask.com, blinkx.com, Eurekster, like.com Mister Wong, Qype, Wikisari drängen mit verfeinerten Suchtechnologien auf den Markt.

Was sich hinter Enterprise-, Local-, Mobile-, Social-, Semantic- oder Universal-Suchmaschinen verbirgt und die Bedeutung diese Dienste in der Internetwelt diskutieren Medienexperten auf der EUROFORUM-Konferenz „ Die Macht der Suchmaschinen“ (13. und 14.12.2007, Berlin). Thematische Schwerpunkte sind neben den Spezial-Suchmaschinen die Suche als Erfolgsfaktor in Unternehmen, Qualitätsfaktoren für Suchmaschinen, Suchmaschinen-Marketing sowie medienpolitische und rechtliche Aspekte. Weiterhin diskutieren die Vertreter der vier großen Suchmaschinen-Betreiber Lycos, Yahoo, Microsoft und Google über die Zukunft der Suchmaschinen.

Neue Suchtechnologien

Das Thema Local Search wird Dr. Frank Meik (Geschäftsführer, MW Verlag) beleuchten und vor allem die Bedeutung für regionale Zeitungsverlage herausstellen.

Wie Suche neue Märkte erschließen kann und Suche damit zum Erfolgsfaktor für Unternehmen wird, erläutert der CEO des norwegischen Schibstedt-Verlags Mikal Rohde. Die Bedeutung von Enterprise-Search, also einer Suchtechnologie innerhalb von Unternehmen, erläutert Michael Hack. Der Regional Vice President EMEA Central & South bei Fast Search & Transfer Deutschland geht in seinem Vortrag auf die Bedeutung des Web 2.0 für Unternehmen ein und stellt Anwendungsfelder von Suchtechnologien innerhalb von Unternehmen vor.

Social Bookmarks, auch als Soziale Lesezeichen bekannt, sind Internet-Lesezeichen, die im Internet oder Intranet von verschiedenen Benutzern durch gemeinschaftliches Indexieren erschlossen und mittels eines RSS-Feeds bereitgestellt werden. Zu den bekanntesten gehört Mister Wong, eine deutschsprachige Anwendung für Social Bookmarking. Christian Clawien, Pressesprecher der Medienagentur construktiv, die diese Seite betreibt, wird Ansätze und Konzepte des Social Bookmarking darstellen und auf die Bedeutung für das Online-Marketing eingehen. Die Seite startete im Frühjahr 2006 und zählte im September 2007 über 2,6 Millionen Lesezeichen. (www.wikipedia.de).

Qualität der Suchmaschinen

Bisher wurden zu wenige oder einseitige Aspekte für die Qualitätsbewertung von Suchmaschinen berücksichtigt, meint Prof. Dr. Dirk Lewandowski (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg). Nicht nur die Technik der Suchmaschinen sollte bewertet werden, auch ihre Nutzer hätten Einfluss auf die Qualität. Wichtigstes Kriterium sei die Relevanz der Suchergebnisse. Es herrsche noch eine Diskrepanz zwischen den Angeboten der Suchmaschinen und den Bedürfnissen der Besucher, so der Experte. (www.at-web.de/blog, 16. Juli 2007) In seinem Vortrag auf der EUROFORUM-Konferenz stellt Lewandowski Kriterien zur Qualitätsmessung vor und sucht anhand empirischer Befunde die beste Suchmaschine.

Search-Engine-Marketing

Einer aktuellen Forrester-Studie zufolge wird der Online-Werbemarkt weiter wachsen. In Deutschland werden für Suchmaschinen-Marketing (SEM) fast zwei Milliarden Euro veranschlagt. Hier sehen die Forscher mit einem 2,5-fachen Zuwachs verglichen zum Jahr 2007 den größten Wachstumsmarkt. Wie Suchmaschinen-Marketing effektiv umgesetzt wird und mit welchen Strategien sich der Return on Advertising Spend (ROAS) steigern läst, erläutert der Vizepräsident des Bundesverbandes für Digitale Wirtschaft, Harald R. Fortmann.

Unter dem Titel „Google und die Demokratisierung der Marken: Kontrollverlust in der Markenführung“ berichtet Nico Zorn, Leiter Online Marketing der artegic AG, wie usergenerierte Inhalte das Markenbild beeinflussen und welche Relevanz dadurch Weblogs im Suchmaschinen-Marketing zukommt.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/inno-suche07

Weitere Informationen:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: Suchtechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics