Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Die Macht der Suchmaschinen

31.10.2007
Wer sucht, der googelt
754 Millionen User haben im August weltweit 61 Milliarden Suchanfragen im Internet gestellt. Das ergab eine Studie des Marktforschers comScore. In Europa haben demnach 210 Millionen Anwender eine Suchmaschine von ihrem Heim- oder Arbeitsplatzrechner aus genutzt und dabei 18 Milliarden Suchanfragen gestartet.

Anfragen aus Internetcafes und via Handy oder PDA wurden nicht mitgezählt. Die meisten Suchanfragen liefen über Google (37 Milliarden), gefolgt von Yahoo mit 8,5 Milliarden und Baidu.com mit 3,2 Milliarden. Microsofts Suchmaschine Live.com landet mit 2,1 Milliarden Anfragen auf Platz 4. (chip.de, 17.10.2007). Die Marktmacht der klassischen Suchmaschinen scheint also ungebrochen, doch neue Marktplayer wie ask.com, blinkx.com, Eurekster, like.com Mister Wong, Qype, Wikisari drängen mit verfeinerten Suchtechnologien auf den Markt.

Was sich hinter Enterprise-, Local-, Mobile-, Social-, Semantic- oder Universal-Suchmaschinen verbirgt und die Bedeutung diese Dienste in der Internetwelt diskutieren Medienexperten auf der EUROFORUM-Konferenz „ Die Macht der Suchmaschinen“ (13. und 14.12.2007, Berlin). Thematische Schwerpunkte sind neben den Spezial-Suchmaschinen die Suche als Erfolgsfaktor in Unternehmen, Qualitätsfaktoren für Suchmaschinen, Suchmaschinen-Marketing sowie medienpolitische und rechtliche Aspekte. Weiterhin diskutieren die Vertreter der vier großen Suchmaschinen-Betreiber Lycos, Yahoo, Microsoft und Google über die Zukunft der Suchmaschinen.

Neue Suchtechnologien

Das Thema Local Search wird Dr. Frank Meik (Geschäftsführer, MW Verlag) beleuchten und vor allem die Bedeutung für regionale Zeitungsverlage herausstellen.

Wie Suche neue Märkte erschließen kann und Suche damit zum Erfolgsfaktor für Unternehmen wird, erläutert der CEO des norwegischen Schibstedt-Verlags Mikal Rohde. Die Bedeutung von Enterprise-Search, also einer Suchtechnologie innerhalb von Unternehmen, erläutert Michael Hack. Der Regional Vice President EMEA Central & South bei Fast Search & Transfer Deutschland geht in seinem Vortrag auf die Bedeutung des Web 2.0 für Unternehmen ein und stellt Anwendungsfelder von Suchtechnologien innerhalb von Unternehmen vor.

Social Bookmarks, auch als Soziale Lesezeichen bekannt, sind Internet-Lesezeichen, die im Internet oder Intranet von verschiedenen Benutzern durch gemeinschaftliches Indexieren erschlossen und mittels eines RSS-Feeds bereitgestellt werden. Zu den bekanntesten gehört Mister Wong, eine deutschsprachige Anwendung für Social Bookmarking. Christian Clawien, Pressesprecher der Medienagentur construktiv, die diese Seite betreibt, wird Ansätze und Konzepte des Social Bookmarking darstellen und auf die Bedeutung für das Online-Marketing eingehen. Die Seite startete im Frühjahr 2006 und zählte im September 2007 über 2,6 Millionen Lesezeichen. (www.wikipedia.de).

Qualität der Suchmaschinen

Bisher wurden zu wenige oder einseitige Aspekte für die Qualitätsbewertung von Suchmaschinen berücksichtigt, meint Prof. Dr. Dirk Lewandowski (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg). Nicht nur die Technik der Suchmaschinen sollte bewertet werden, auch ihre Nutzer hätten Einfluss auf die Qualität. Wichtigstes Kriterium sei die Relevanz der Suchergebnisse. Es herrsche noch eine Diskrepanz zwischen den Angeboten der Suchmaschinen und den Bedürfnissen der Besucher, so der Experte. (www.at-web.de/blog, 16. Juli 2007) In seinem Vortrag auf der EUROFORUM-Konferenz stellt Lewandowski Kriterien zur Qualitätsmessung vor und sucht anhand empirischer Befunde die beste Suchmaschine.

Search-Engine-Marketing

Einer aktuellen Forrester-Studie zufolge wird der Online-Werbemarkt weiter wachsen. In Deutschland werden für Suchmaschinen-Marketing (SEM) fast zwei Milliarden Euro veranschlagt. Hier sehen die Forscher mit einem 2,5-fachen Zuwachs verglichen zum Jahr 2007 den größten Wachstumsmarkt. Wie Suchmaschinen-Marketing effektiv umgesetzt wird und mit welchen Strategien sich der Return on Advertising Spend (ROAS) steigern läst, erläutert der Vizepräsident des Bundesverbandes für Digitale Wirtschaft, Harald R. Fortmann.

Unter dem Titel „Google und die Demokratisierung der Marken: Kontrollverlust in der Markenführung“ berichtet Nico Zorn, Leiter Online Marketing der artegic AG, wie usergenerierte Inhalte das Markenbild beeinflussen und welche Relevanz dadurch Weblogs im Suchmaschinen-Marketing zukommt.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/inno-suche07

Weitere Informationen:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: Suchtechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017
28.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Immunologie

nachricht Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru
28.04.2017 | InfectoGnostics - Forschungscampus Jena e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie