Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Die Macht der Suchmaschinen

31.10.2007
Wer sucht, der googelt
754 Millionen User haben im August weltweit 61 Milliarden Suchanfragen im Internet gestellt. Das ergab eine Studie des Marktforschers comScore. In Europa haben demnach 210 Millionen Anwender eine Suchmaschine von ihrem Heim- oder Arbeitsplatzrechner aus genutzt und dabei 18 Milliarden Suchanfragen gestartet.

Anfragen aus Internetcafes und via Handy oder PDA wurden nicht mitgezählt. Die meisten Suchanfragen liefen über Google (37 Milliarden), gefolgt von Yahoo mit 8,5 Milliarden und Baidu.com mit 3,2 Milliarden. Microsofts Suchmaschine Live.com landet mit 2,1 Milliarden Anfragen auf Platz 4. (chip.de, 17.10.2007). Die Marktmacht der klassischen Suchmaschinen scheint also ungebrochen, doch neue Marktplayer wie ask.com, blinkx.com, Eurekster, like.com Mister Wong, Qype, Wikisari drängen mit verfeinerten Suchtechnologien auf den Markt.

Was sich hinter Enterprise-, Local-, Mobile-, Social-, Semantic- oder Universal-Suchmaschinen verbirgt und die Bedeutung diese Dienste in der Internetwelt diskutieren Medienexperten auf der EUROFORUM-Konferenz „ Die Macht der Suchmaschinen“ (13. und 14.12.2007, Berlin). Thematische Schwerpunkte sind neben den Spezial-Suchmaschinen die Suche als Erfolgsfaktor in Unternehmen, Qualitätsfaktoren für Suchmaschinen, Suchmaschinen-Marketing sowie medienpolitische und rechtliche Aspekte. Weiterhin diskutieren die Vertreter der vier großen Suchmaschinen-Betreiber Lycos, Yahoo, Microsoft und Google über die Zukunft der Suchmaschinen.

Neue Suchtechnologien

Das Thema Local Search wird Dr. Frank Meik (Geschäftsführer, MW Verlag) beleuchten und vor allem die Bedeutung für regionale Zeitungsverlage herausstellen.

Wie Suche neue Märkte erschließen kann und Suche damit zum Erfolgsfaktor für Unternehmen wird, erläutert der CEO des norwegischen Schibstedt-Verlags Mikal Rohde. Die Bedeutung von Enterprise-Search, also einer Suchtechnologie innerhalb von Unternehmen, erläutert Michael Hack. Der Regional Vice President EMEA Central & South bei Fast Search & Transfer Deutschland geht in seinem Vortrag auf die Bedeutung des Web 2.0 für Unternehmen ein und stellt Anwendungsfelder von Suchtechnologien innerhalb von Unternehmen vor.

Social Bookmarks, auch als Soziale Lesezeichen bekannt, sind Internet-Lesezeichen, die im Internet oder Intranet von verschiedenen Benutzern durch gemeinschaftliches Indexieren erschlossen und mittels eines RSS-Feeds bereitgestellt werden. Zu den bekanntesten gehört Mister Wong, eine deutschsprachige Anwendung für Social Bookmarking. Christian Clawien, Pressesprecher der Medienagentur construktiv, die diese Seite betreibt, wird Ansätze und Konzepte des Social Bookmarking darstellen und auf die Bedeutung für das Online-Marketing eingehen. Die Seite startete im Frühjahr 2006 und zählte im September 2007 über 2,6 Millionen Lesezeichen. (www.wikipedia.de).

Qualität der Suchmaschinen

Bisher wurden zu wenige oder einseitige Aspekte für die Qualitätsbewertung von Suchmaschinen berücksichtigt, meint Prof. Dr. Dirk Lewandowski (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg). Nicht nur die Technik der Suchmaschinen sollte bewertet werden, auch ihre Nutzer hätten Einfluss auf die Qualität. Wichtigstes Kriterium sei die Relevanz der Suchergebnisse. Es herrsche noch eine Diskrepanz zwischen den Angeboten der Suchmaschinen und den Bedürfnissen der Besucher, so der Experte. (www.at-web.de/blog, 16. Juli 2007) In seinem Vortrag auf der EUROFORUM-Konferenz stellt Lewandowski Kriterien zur Qualitätsmessung vor und sucht anhand empirischer Befunde die beste Suchmaschine.

Search-Engine-Marketing

Einer aktuellen Forrester-Studie zufolge wird der Online-Werbemarkt weiter wachsen. In Deutschland werden für Suchmaschinen-Marketing (SEM) fast zwei Milliarden Euro veranschlagt. Hier sehen die Forscher mit einem 2,5-fachen Zuwachs verglichen zum Jahr 2007 den größten Wachstumsmarkt. Wie Suchmaschinen-Marketing effektiv umgesetzt wird und mit welchen Strategien sich der Return on Advertising Spend (ROAS) steigern läst, erläutert der Vizepräsident des Bundesverbandes für Digitale Wirtschaft, Harald R. Fortmann.

Unter dem Titel „Google und die Demokratisierung der Marken: Kontrollverlust in der Markenführung“ berichtet Nico Zorn, Leiter Online Marketing der artegic AG, wie usergenerierte Inhalte das Markenbild beeinflussen und welche Relevanz dadurch Weblogs im Suchmaschinen-Marketing zukommt.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/inno-suche07

Weitere Informationen:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: Suchtechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise