Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ISPAD 2007: Initiativen für Kinder mit Diabetes

05.09.2007
Weltweit steigt die Anzahl der Kinder und Heranwachsenden mit Diabetes mellitus. Internationale Experten treffen sich von 26. bis 29. September in Berlin zur ISPAD 2007. Eines der Themen werden neue Initiativen sein, die weltweit die Behandlung von erkrankten Kindern und Jugendlichen verbessern sollen. Welche Ziele die DAWN Youth-Initiative hat und erste Ergebnisse daraus erläutern Experten vorab am Dienstag, den 25. September 2007, in Berlin im Rahmen einer Pressekonferenz.

Die Anzahl der Kinder mit Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 wächst weltweit. Studien zeigen, dass betroffene Kinder eine höhere Sterblichkeitsrate haben. Außerdem haben 50 Prozent zwölf Jahre nach der Diabetesdiagnose Folge- und Begleiterkrankungen - diese Folgen könnten verhindert werden, wenn Erkrankte von Beginn an eine gute ärztliche Versorgung, ausreichend Diabetes-Schulungen und auch psychologische Unterstützung erhielten.

Die International Diabetes Federation (IDF) und die World Health Organisation (WHO) haben deshalb die Kampagne zum Weltdiabetestag 2007 unter das Motto 'Kinder und Heranwachsende mit Diabetes' gestellt.

Wir laden Journalisten und Redaktionen herzlich ein, diese Themen mit Experten am Dienstag, den 25. September 2007, von 11.00 bis 12.00 Uhr, in Berlin zu diskutieren. Die Pressekonferenz findet anlässlich des 33rd Annual Meeting of the International Society for Pediatric und Adolescent Diabetes - ISPAD 2007, in Berlin im Westin Hotel, Salon Friedrichstadt, statt. Wir registrieren Sie auch gerne zum ISPAD-Kongress, der vom 26. bis 29. September im bcc berlin congress center stattfinden wird.

... mehr zu:
»DAWN »ISPAD

Kontakt für Akkreditierungen: Pressestelle ISPAD 2007, Beate Schweizer, Pf 30 11 20, 70451 Stuttgart, Tel.: 0711 8931 295, Fax: 0711 8931 167, E-Mail: Schweizer@medizinkommunikation.org.

Referenten am 25. September sind:

PD Dr. med. Olga Kordonouri, Tagungspräsidentin ISPAD 2007, Hannover

Professor Dr. med. Thomas Danne, Generalsekretär ISPAD, Hannover

Barbara Anderson, Ph.D., Psychologin am Texas Childrens's Hospital; Professor in Pediatrics Baylor College of Medicine, Houston, USA; American professor in paediatrics at Baylor College of Medicine

Sophie und Christiane Bartos, Typ-1-Diabetikerin, 7 Jahre alt, und ihre Mutter, Burgwedel

ISPAD:
Die International Society for Pediatric and Adolescent Diabetes (ISPAD) ist die einzige internationale Gesellschaft, die sich auf alle Arten des Diabetes bei Kindern und Jugendlichen spezialisiert hat. Mehr als 1.000 internationale Experten werden sich vom 26. bis 29. September in Berlin treffen, um aktuelle Entwicklungen zu diskutieren. Es ist weltweit die größte Fachtagung zum Thema Kinder und Jugendliche mit Diabetes.

Die Pressekonferenz am 25. September wird Ihnen vorab einen Überblick über die Highlights der diesjährigen Tagung geben und Ihnen die neue Initiative DAWN Youth (DAWN = Diabetes Attitude, Wishes and Needs) vorstellen. Ziel dieser Initiative ist, Aufmerksamkeit darauf zu lenken, dass Kinder und Jugendliche mit Diabetes und ihre Familien Unterstützung in verschiedenen Bereichen benötigen.

Partner der DAWN Youth-Initiative sind ISPAD, IDF, Novo Nordisk und nationale Diabetes-Gesellschaften vieler Länder. DAWN Youth soll Gesundheit und Lebensqualität der Erkrankten weltweit verbessern, indem viele Organisationen sie gemeinsam unterstützen und ihre Aktivitäten aufeinander abstimmen. Anlass der Initiative ist die große Anzahl von jugendlichen Diabetikern, die stetig wächst. Viele Diabetiker im Kindes- und Jugendalter erhalten keine geeignete medizinische Versorgung und ungenügende sonstige Unterstützung. Die Initiative will außerdem einer breiten Öffentlichkeit bewusst machen, dass Kinder mit Diabetes andere Behandlungskonzepte benötigen, als erwachsene Diabetiker.

Die Fachgesellschaft ISPAD will insbesondere auf die psychosozialen Belange dieser Kinder aufmerksam machen: Sie benötigen beispielsweise Betreuung in Kindergarten und Schule, die sie auch bei ihrer Insulintherapie unterstützen. In manchen Ländern gibt es diese Betreuung bereits. In den meisten Ländern - inklusive Deutschland - werden Pädagogen und Lehrer darin jedoch nicht ausgebildet.

Das hat große Auswirkungen, insbesondere für die Mütter von erkrankten Kindern. In einer aktuellen Untersuchung von 580 deutschen Familien zeigte sich, dass 31 Prozent der Mutter ihre Arbeit reduziert oder ganz aufgegeben hatten, nachdem die Diagnose Diabetes gestellt wurde. 33 Prozent der Mütter berichteten, dass die Erkrankung ihr berufliches Fortkommen erschwert. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn die Kinder unter sechs Jahren bei der Erkrankung waren. Als Folge haben die Familien weniger Einkommen.

| idw
Weitere Informationen:
http://www.ispad2007.com
http://www.dawnstudy.com

Weitere Berichte zu: DAWN ISPAD

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Good vibrations feel the force

23.02.2018 | Physik Astronomie

Empa zeigt «Tankstelle der Zukunft»

23.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics