Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Campus Innovation 2007: Datenlotsen legen Grundstein für moderne Hochschul-IT-Architektur

21.08.2007
„Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken" lautet das Leitmotiv der diesjährigen Campus Innovation. Der Kongress stellt aktuelle Trends und Strategien für den Einsatz von Technologie an Hochschulen vor. Als diesjährige Hauptsponsoren greifen auch die Datenlotsen und Microsoft das Thema auf, das sie unter anderem im Rahmen eines eigenen Programms präsentieren.

Die Campus Innovation findet in diesem Jahr vom 12. bis 14. September gemeinsam mit der 12. Europäischen Jahrestagung „GMW07“, der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), an der Universität Hamburg statt. Zielgruppe der Tagung sind Lehrende, Wissenschaftler und Verwaltungsleiter sowie Entscheider aus Hochschule, Wirtschaft und Politik. Die Campus Innovation wird seit 2003 jährlich vom Multimedia Kontor Hamburg veranstaltet. Im Fokus des Kongresses liegt die IT-basierte Unterstützung von Forschung, Lehre und Hochschulverwaltung.

Die Datenlotsen sind in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem Partner Microsoft Hauptsponsor der wichtigsten Veranstaltung zum Thema „IT für Hochschulen“. Das Leitmotiv des Kongresses „Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken“ greifen sie unter anderem im Rahmen eines eigenen Praxisforums mit dem Titel „eCampus“ am 12. September auf: Von 16.00 bis 17.30 Uhr veranschaulichen Referenten aus Lehre, Wissenschaft und Wirtschaft neue „Wege zur modernen Hochschule“ anhand von konkreten Beispielen und Werkzeugen.

Den Auftakt übernimmt Frank Eisoldt, Geschäftsführer der ews group, mit dem Thema „Neues Hochschulmanagement: klare Orientierung – offene Räume“. Der ehemalige Kanzler der HAW Hamburg kennt die Prozesse und Strukturen einer Hochschule aus eigener Erfahrung. In seinem Vortrag geht es um die Herausforderungen, die sich dem Hochschulmanagement stellen, sobald sich Hochschulen neu ausrichten und verändern wollen.

Als weiterer Referent geht Stephan Sachse, geschäftsführender Gesellschafter der Datenlotsen Informationssysteme GmbH, der Fragestellung nach „Wie viel Technologie braucht die Bildung – Anbau oder Umbau?“. Dabei setzt er sich mit dem erforderlichen Umfang des IT-Einsatzes für Hochschulen auseinander: In welchen Fällen reichen Einzellösungen und wann sollte im großen Stil umgebaut werden? „Anhand von konkreten Beispielen zeigen wir notwendige Grundlagen auf, die es zur Implementierung von Technologie zu definieren gilt“, so Sachse. „Einen großen Schritt zu wagen, wie es die Universität Hamburg getan hat, ist eine Herausforderung und erfordert Mut zur Konsolidierung – bedeutet aber auch einen enormen Fortschritt, dessen Vorteile nicht überschätzt werden können.“

Daran anknüpfend, bietet Swantje Rosenboom-Lehmann, Manager Education der Microsoft Deutschland GmbH, mit dem Thema „Hochschulportale für eine effiziente Zusammenarbeit“ einen Überblick über das Informationsmanagement an Hochschulen und zeigt auf, was Hochschulportale für eine effiziente Zusammenarbeit leisten können.

Auf der Campus Innovation erstmals vertreten ist das IT-Unternehmen MATERNA. Der neue strategische Partner der Datenlotsen ist gleichzeitig Gold Certified Microsoft Partner. MATERNA wird künftig als Integrator die Umsetzung von Projekten im Hochschulbereich unterstützen. „Wir freuen uns, dass MATERNA als ehemaliges Spin-off der Universität Dortmund und mit einer mehr als 25-jährigen IT-Erfahrung zu unserem Partnernetzwerk gehört“, so Stephan Sachse.

Darüber hinaus gewährt der Künstler Uwe Brandi am 13. September einen Einblick in seine ganz persönliche Sichtweise der „Bildung der Zukunft“ und signiert am Stand der Datenlotsen eine limitierte Sonderauflage des gleichnamigen Sonderdrucks.

Weitere Informationen zur Campus Innovationen unter www.campus-innovation.de. Mehr Informationen zu Uwe Brandi unter www.uwebrandi.de.

Über die Datenlotsen:

Die Datenlotsen Informationssysteme GmbH wurde mit Hauptsitz in Hamburg 1993 gegründet. Sie ist führender Anbieter von integrierten Campus Management Systemen. Namhafte Hochschulen wie die Universität Hamburg, die AKAD Privat-Hochschulen, die Jacobs University Bremen und die Zeppelin University sowie Partner wie Microsoft und Intel vertrauen auf CampusNet – für die Bildung der Zukunft.

Pressekontakt:
Datenlotsen Informationssysteme GmbH
Kirstin Schmidt, M.A.
Beim Strohhause 27
20097 Hamburg
Tel.: 040 - 27 09 68-120
Fax: 040 - 27 09 68-222
kirstin.schmidt@datenlotsen.de

Katharina Both | Datenlotsen
Weitere Informationen:
http://www.datenlotsen.de

Weitere Berichte zu: Hochschulmanagement Informationssystem MATERNA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops