Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BF21-Kongress „Aktives Schadenmanagement“

07.08.2007
Branchentreff der Schaden-Verantwortlichen aus der Versicherungswirtschaft (Sach / HUK), Automobilindustrie, Service-Betrieben und Dienstleistern
Aktives Schadenmanagement bringt erhebliche Kosteneinsparungen und Wettbewerbsvorteile

Mit über 70% der Beitragseinnahmen stellt der Schadenaufwand den größten Anteil der Aufwandsstruktur der Versicherungsunternehmen dar. Damit ist er einer der wichtigsten Ansatzpunkte für Kostenreduzierung und Rentabilitätssteigerung in der Assekuranz. Darüber hinaus ist Schadenmanagement zu einem wichtigen Erfolgsfaktor im Wettbewerb geworden. Auch die Automobilindustrie, Autohäuser und Service-Betriebe haben das Schadenmanagement als eine bedeutsame Ertragssäule für sich entdeckt. Dies führt zu einem veränderten Marktverhalten und Verdrängungswettbewerb um den rentablen Kunden, was für alle Marktteilnehmer weitreichende Konsequenzen haben wird.

Die Verbesserungspotenziale im Schadenmanagement sind jedoch bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Die Reduzierung der Schadenquote durch aktives Schadenmanagement, die Kooperationen und Partnerschaften im Schadenbereich, die Schadenprävention und das Risikomanagement sowie die Kostensenkung in der Prozessabwicklung sind zwingend notwendig. Auch Umstrukturierungsmaßnahmen, wie die Ausgliederung des Schadenmanagements in eigenständige Gesellschaften, stehen auf dem Prüfstand.

  • Welchen Beitrag zur Profitabilitätssteigerung, Kostenreduzierung und Kundenbindung in der Assekuranz kann aktives Schadenmanagement leisten?
  • Wie kann es optimal als Erfolgsfaktor im Wettbewerb ausgespielt werden?
  • Welche Chancen und Herausforderungen bringt das aktive Schadenmanagement für die Automobilindustrie, Service-Betriebe, Gutachter und Sachverständigen?
  • Wie muss effiziente Schadensteuerung und Schadencontrolling in der Praxis umgesetzt werden?
  • Welchen Anforderungen müssen Prozesse, Organisation und IT standhalten?
  • Ist die Ausgliederung des Schadenmanagements in eine eigenständige Gesellschaft ein Zukunftsmodell?
  • Wie kann der Naturalersatz in Sach-, Gebäude- und Hausratversicherung eingeführt werden und welche Kostenersparnisse bringt er?
  • Wie kann die Schadenquote durch Risk-Management, Bonitätsprüfung und Kundenselektion erfolgreich reduziert werden?
  • Kooperation oder Konfrontation? – Wie positioniert sich die Automobilindustrie und die Kfz-Betriebe angesichts des gestiegenen Wettbewerbs im Unfallreparaturmarkt?

Über diese und weitere Themen berichten für Sie namhafte Referenten aus der Versicherungswirtschaft, Automobilindustrie und kooperierenden bzw. im Wettbewerb stehenden Branchen, u. A.:

  • Dr. Norbert Rollinger, Mitglied des Vorstandes, Generali Versicherungen, Geschäftsführer, AMB Generali Schadenmanagement GmbH
  • Olav Bogenrieder, Fachbereichsleiter Sachversicherungen, Technische Versicherung und Transport, Allianz Versicherungs-AG
  • Peter Philipp, Abteilungsdirektor Sachschaden, Württembergische Versicherung AG, Mitglied der Sach-Schaden-Kommission, DGV
  • Klaus Ross, Hauptabteilungsleiter Schadenverhütung, Westfälische Provinzial Versicherung AG
  • Tobias Matejek, Leiter Unfallschadenmanagement, Volkswagen Service Deutschland
  • Bertram Schilli, Leiter Karosseriereparaturen und Umweltmarketing, Ford Service Organisation
  • Friedrich Nagel, Präsident, ZKF, Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V.
  • Joachim Oelke, Prokurist, Kraftfahrt-Versicherung, Victoria Versicherung AG
  • Dr. Jochen Tenbieg, Geschäftsführer, Control€xpert GmbH
  • Ulrich Schmitz, Prokurist, Abteilungsleiter Partner- und Dienstleistungsmanagement, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
  • Günter Freitag, Bereichsleiter, Abteilung Schaden Zentral, HUK-Coburg Versicherungsgruppe und weitere.

Auf dem BF21-Kongress „Aktives Schadenmanagement“ (05. und 06. November 2007, Köln) diskutieren Versicherer, Automobilindustrie und Partnerunternehmen über die aktuellen Entwicklungen und Trends im Schadenmanagementbereich und präsentieren Lösungen zur dauerhaften Rentabilitätssteigerung, Kostensenkung und Kundenbindung durch aktives Schadenmanagement.

Der Kongress bietet einen exklusiven Rahmen zum persönlichen Austausch mit den Experten und vermittelt das „Wissen aus erster Hand“ über aktuelle Herausforderungen und Strategien in diesem bedeutsamen Handlungsfeld.

Das vollständige Programm der Konferenz finden Sie unter: www.bf21.com

Weitere Informationen:

BusinessForum21
Frau Anna Bergmann
Tel.: 0231/9500-751
Fax: 0231/9500-752
Email: anna.bergmann@bf21.com

Anna Bergmann | BusinessForum21
Weitere Informationen:
http://www.businessforum21.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics