Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Steht Revolution der Teilchenphysik bevor?

20.07.2007
Nobelpreisträger Wilczek spricht auf SUSY-Tagung der Universität Karlsruhe

Bahnbrechende Theorien der Teilchenphysik und ihre Bedeutung für das Verständnis unseres Weltalls - das ist Thema der 15ten internationalen Physiker-Konferenz über Supersymmetrie

SUSY07,
die vom 26. Juli bis 1. August
an der Universität Karlsruhe (TH)
stattfindet.
Erwartet werden rund 500 Teilchenphysiker und Kosmologen aus 38 Ländern. Unter den Teilnehmern sind hochkarätige Wissenschaftler wie der Nobelpreisträger Frank Wilczek (MIT, Massachusetts Institute of Technology), der Mitentwickler der Supersymmetrie Julius Wess (Max-Planck-Institut für Physik und Universitäten Hamburg und München), der Mitverfasser des Standardwerks "The Early Universe", Edward Kolb (Chicago, USA), und Andrei Linde (Stanford University, USA), der Mitbegründer der Urknalltheorie des Universums.

Nobelpreisträger Wilczek sowie weitere Mitglieder des Organisationskommittees stehen für ein

Pressegespräch
am Donnerstag, 26. Juli, um 15 Uhr im
Physikhochhaus, Wolfgang-Gaede-Str. 1, Seminarraum 3.1
zur Verfügung. Bitte melden Sie sich mit beiliegendem Formular bis Mittwoch, 25. Juli, zum Pressegespräch an.

Wilczek erhielt zusammen mit David Gross und David Politzer 2004 den Nobelpreis für Physik. Die drei Wissenschaftler hatten 1973 einen entscheidenden Beitrag zur Vereinheitlichung aller Naturkräfte geliefert. Weitere Informationen dazu unter www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=5168

Die Supersymmetrie (kurz SUSY) erlaubt nicht nur eine Vereinheitlichung aller Kräfte in der Natur, sondern gibt auch eine verblüffend einfache Erklärung für die so genannte Dunkle Materie. Der neue Teilchenbeschleuniger LHC (Large Hadron Collider) am CERN (Centre Europeenne pour la Recherche Nucleaire) in Genf wird ab Sommer 2008 die Theorie der Supersymmetrie testen. Dabei könnten Teilchen erzeugt werden, deren spezielle Eigenschaften die Existenz der Supersymmetrie belegen oder ausschließen könnten - zum Beispiel das "Higgs-Boson" oder das "Neutralino", welches die Dunkle Materie erklären könnte. Diese Aussicht sorgt für einen Andrang bei der diesjährigen Konferenz.

Eine Entdeckung der Supersymmetrie am LHC würde eine Revolution für die Teilchenphysik und die Kosmologie bedeuten. Nicht nur würde man Einsteins Traum von einer vereinheitlichten Theorie aller Naturkräfte näher kommen, sondern auch verstehen, wie sich die gewaltigen Strukturen der Galaxien und Galaxiehaufen im Weltall geformt haben.

Vorträge für die Öffentlichkeit:
Höhepunkte der Konferenz bilden die öffentlichen Vorträge von Professor Edward Kolb, Professor Julius Wess und von Nobelpreisträger Professor Frank Wilczek. Die Sprache der Vorträge ist Englisch. Sie finden im AudiMax, Straße am Forum 1, statt:
- From Symmetry to Supersymmetry, Professor Julius Wess
(Max-Planck-Institut für Physik und LMU, München)
Dienstag, 24. Juli, 17:15 Uhr, Vorwissen von Vorteil
- The Universe is a Strange Place, Frank Wilczek
(MIT, Nobelpreisträger 2004, USA)
Mittwoch, 25. Juli, 17:15 Uhr, Vorwissen von Vorteil
- The Quantum and the Cosmos, Professor Edward Kolb (Chicago)
Freitag, 27. Juli, 20 Uhr
Öffentlicher Vortrag für ein breites naturwissenschaftlich interessiertes Publikum

Das gesamte Programm finden Sie unter www.susy07.uni-karlsruhe.de

Weitere Informationen:
Angelika Schukraft
Presse und Kommunikation
Universität Karlsruhe (TH)
Telefon: 0721/608-6212
E-Mail: schukraft@verwaltung.uni-karlsruhe.de
Antwort bitte bis 25. Juli 2007
Fax: 0721/608-3658 / E-Mail: presse@verwaltung.uni-karlsruhe.de
Am Pressegespräch
am Donnerstag, 26. Juli, 15 Uhr ,
an der Universität Karlsruhe (TH)
nehme ich
__ teil
__ nicht teil
Name/Vorname: ________________________________________
Medium: ______________________________________________
Adresse:______________________________________________
Telefon/Fax: _________________________________________
Datum/Unterschrift: __________________________________

Dr. Elisabeth Zuber-Knost | idw
Weitere Informationen:
http://www.presse.uni-karlsruhe.de/7808.php

Weitere Berichte zu: Nobelpreisträger Supersymmetrie Teilchenphysik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie