Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Kongress von Neugeborenen- und Kinderintensivmedizinern in Hamburg

14.06.2007
Vom 14. - 16.06.2007 findet im Congress Center Hamburg die 33. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin statt. Es handelt sich hierbei um die größte Tagung im Deutschsprachigen Raum für die Neugeborenenmedizin und die Intensivmedizin bei älteren Kindern. Eröffnet wird dieser Kongress am Donnerstagabend in der Kunsthalle vom 2. Bürgermeister der Hansestadt Hamburg, Frau Birgit Schnieber-Jastram.

Etwa 1500 Teilnehmer aus 15 Ländern werden erwartet, darunter auch 300 spezialisierte Pflegekräfte aus der Kinderkrankenpflege. In dem umfangreichen Programm mit mehr als 200 Vorträgen und 30 Seminaren geht es um aktuelle Entwicklungen in dem hochspezialisierten Teilgebiet der Kindermedizin. Nach 1991 findet der Kongress zum zweiten Mal in Hamburg statt. Gemeinsam organisieren Prof. Dr. Hans Henning Hellwege vom Zentrum für Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und Dr. Axel von der Wense vom Altonaer Kinderkrankenhaus die Tagung.

Die Intensivmedizin von Frühgeborenen und Kindern hat in den vergangenen 20 Jahren zu erheblichen Verbesserungen der Behandlungsergebnisse geführt. Darauf aber wollen sich die Kindermediziner nicht ausruhen. "Es geht um weitere Verbesserung vor allen Dingen der Langzeitergebnisse, denn unser Ziel ist es nicht nur, dass Frühgeborene und Kinder mit sehr schweren Erkrankungen überleben, sondern sich auch bis ins Erwachsenenalter gesund entwickeln", so Dr. Axel von der Wense (47).

Besondere Schwerpunkte des Kongresses sind deshalb auch neue Behandlungsansätze bei sehr unreifen Frühgeborenen: Dabei steht die Vermeidung von Schädigungen von Lunge und Gehirn ganz im Mittelpunkt. "Wir haben in den letzten Jahren weitere Ansätze entwickelt, eine möglichst schonende und nicht-invasive Behandlung von Frühgeborenen zu entwickeln. So können wir durch neue Techniken immer häufiger auf künstliche Beatmung auch von extrem kleinen Frühgeborenen verzichten", so von der Wense. Diese neuen Methoden versprechen bessere Langzeitergebnisse bei geringen Komplikationen.

... mehr zu:
»Intensivmedizin

Aber auch die Intensivmedizin älterer Kinder beschäftigt die Ärzte und Wissenschaftler. Ein Schwerpunktthema hier ist die Lebertransplantation im Kindesalter. "Auch die Transplantationsmedizin hat in den vergangenen Jahren zu immer besseren Ergebnissen geführt und hilft besonders schwer erkrankten Kindern", so Prof. Hans Henning Hellwege (65).

Auch ethische Fragen werden bei dem Kongress intensiv diskutiert. Hierzu gibt es eigens organisierte Beiträge von Elternselbsthilfegruppen, so etwa des "Bundesverbandes für das frühgeborene Kind". Dadurch können auch Eltern mit Spezialisten diskutieren und ihre Vorstellungen zur Weiterentwicklung der Intensivmedizin im Kindesalter beitragen.

Für weitere Informationen und Terminvereinbarung, z. B. zum Fotografieren auf unseren Intensivstationen, wenden Sie sich bitte an:
Dr. Axel von der Wense unter der Telefon-Nr.: 040-88908-212 / 211 bzw. 0171-645 97 04 oder

Prof. Hans Henning Hellwege unter der Telefon-Nr.: 0172-451 27 86.

Dr. Mathias Goyen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uke.uni-hamburg.de

Weitere Berichte zu: Intensivmedizin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit
18.12.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie