Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Rolle von Eliten in der modernen Demokratie

14.06.2007
Internationale Konferenz der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 15./16. Juni

Sozialwissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben für den 15. und 16. Juni Experten aus drei Kontinenten nach Thüringen zu einer Tagung eingeladen. Diskutiert wird im Tagungszentrum der Universität in Dornburg über die Stellung und die Gestaltungsmacht politischer Eliten in der modernen Demokratie in international vergleichender Perspektive.

Die internationale Konferenz wird in Kooperation mit der Forschungsgruppe "Politische Eliten" der Internationalen Vereinigung für Politische Wissenschaft (IPSA) durchgeführt. Sie ist zugleich eingebettet in die Studien des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts "Parlamentarische Eliten", das als Teil des Jenaer Sonderforschungsbereichs 580 von den Professoren Heinrich Best und Karl Schmitt geleitet wird.

Unter dem Titel "Democratic Elitism Reconsidered" widmet sich die Konferenz den Herausforderungen, denen sich das politische Führungspersonal in Zeiten forcierter Globalisierung, ethnischer Spannungen und einer schmelzenden Legitimationsbasis ausgesetzt sieht. "Wir möchten in Erfahrung bringen, wie gut die Träger politischer Herrschaft für die Bewältigung dieser und anderer Zukunftsaufgaben gerüstet sind, welche Handlungsspielräume sie sich unter Bedingungen der Mediendemokratie und transnationaler Verflechtungen erhalten haben", erläutert Prof. Dr. Heinrich Best ein zentrales Anliegen der Tagung. Mit John Higley, Gwen Moore (beide USA) und Jan Pakulski (Australien) ist es gelungen, einige der prominentesten Vertreter der politikwissenschaftlichen Elitenforschung für die Konferenz zu gewinnen.

... mehr zu:
»Elitenforschung

Während der Tagung werden sowohl die Ergebnisse theoretischer Arbeiten als auch die Befunde empirischer Studien zur demokratischen Elitenherrschaft präsentiert. "Es geht mithin nicht nur um die Analyse neuerer Entwicklungen in der Zusammensetzung und im Handeln der Eliten, sondern auch um die theoretische Einordnung und die normative Bewertung dieser Entwicklungen", erläutert Mitorganisator Dr. Michael Edinger dieses Vorgehen. Die bei der Tagung präsentierten Beiträge sollen Eingang in die erste Ausgabe eines neuen Jahrbuchs zur Elitenforschung, des "Annual Review of Elite Studies", finden.

Kontakt:
Dr. Michael Edinger
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Sonderforschungsbereich 580
Projekt "Delegationseliten nach dem Systemumbruch"
07737 Jena
Tel.: 03641 / 945055
E-Mail: michael.edinger[at]uni-jena.de

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.sfb580.uni-jena.de/typo3/174.0.html
http://www.sfb580.uni-jena.de/typo3/a3.0.html

Weitere Berichte zu: Elitenforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik