Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten informieren über Erneuerbare Energien: Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

15.05.2007
Informationsveranstaltung "Erneuerbare Energien: Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie" am Dienstag, den 12.6.07, von 10 bis 14.30 Uhr bei TuTech

Im Rahmen der HAMBURGER LIFE SCIENCES WEEK 2007 berichten am Dienstag, den 12.6.07, von 10 bis 14.30 Uhr Experten der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), der Lande­sinitiative Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie sowie der hySOLUTIONS GmbH über Chancen und Herausforderungen des Einsatzes von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Hamburg. Die Veranstaltung präsen­tiert Ergebnisse des Projektes LifeSTYLE.

Gefördert durch die Europäische Union im Rahmen des Programms INTERREG III B North Sea ist das Ziel von LifeSTYLE, den Technologietransfer als Instrument für nachhaltige Entwicklung im Bereich Erneuerbare Energien zu unterstützen.

Die Informationsveranstaltung ist Teil der HAMBURGER LIFE SCIENCES WEEK 2007 vom 11. Juni bis 15. Juni 2007 bei TuTech Innovation GmbH in der Harburger Schloßstraße 6-12 in 21079 Hamburg zu der das TuTech Qualifikationszentrum LIFE Sciences Hamburg gemeinsam mit dem Bay to Bio - Förderkreis Life Science e.V. und der Norgenta Norddeutschen Life Science Agentur einlädt. Im Laufe dieser Woche werden Veranstaltungen zu den Themen Translationale Medizin, Erneuerbare Energien, Biochiptechnologie, Indus­trielle Biotechnologie und zu den Life Sciences-Studiengängen der Hamburger Hochschulen angeboten.

... mehr zu:
»HAW »TuTech »Wasserstofftechnologie

Auszüge aus dem Tagungsprogramm:

10.15 Begrüßung und Kurzvorstellung Competence Centrum Erneuerbare Energien, Prof. Dr. Walter Leal, TuTech Innovation GmbH, Hamburg
10.30 Erneuerbare Energien in Hamburg - eine Arbeitsmarktstudie, Ralf Behrens, Forschung & Transfer, HAW Hamburg
11.00 Initiativen der BSU im Bereich Brennstoffzellen und Wasserstofftechnologie, Erna Heinze, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Landesinitiative Brennstoffzellen und Wasserstofftechnologie, Hamburg
12.00 Brennstoffzellen und Wasserstofftechnologie in Hamburg, Heinrich Klingenberg, hySOLUTIONS GmbH, Hamburgs Antrieb Wasserstoff, Hamburg
12.30 Brennstoffzellentechnologie: Entwicklung, Stand, Perspektiven, Prof. Dr.-techn. Wolfgang Winkler, HAW Hamburg

13.00 Abschließende Diskussionsrunde und Hausmesse

Wir möchten Sie herzlich einladen, an unseren vielseitigen Veranstaltungen teilzunehmen. Das vollständige Programm der HAMBURGER LIFE SCIENCES WEEK 2007 entnehmen Sie unter: http://tutech.de/22327307.

Für Fragen zu den einzelnen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an Veronika Schulte: Tel. 040 76629-6346; E-Mail schulte@tutech.de oder an Ralf Behrens, Forschungsreferent der HAW Hamburg: Tel. 040 42 875-9130; energie@haw-hamburg.de

Dr. Katharina Jeorgakopulos | idw
Weitere Informationen:
http://www.haw-hamburg.de
http://www.tutech.de

Weitere Berichte zu: HAW TuTech Wasserstofftechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie