Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erdwärme ohne Erdbeben?

23.03.2007
Aachen für eine Woche im Zentrum der deutschen Geophysik

Zur 67. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG) treffen sich vom 26. bis zum 29. März 2007 bis zu 500 Teilnehmer aus dem In- und Ausland an der RWTH Aachen. Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung sind Hydrogeophysik, Geothermische Energie, Hochleistungsrechnen in den Geowissenschaften, Dynamik von Sedimentbecken sowie wissenschaftliche Tiefbohrungen.

Zum zweiten Mal nach 1983 findet die Jahrestagung in der 85-jährigen Geschichte der DGG an der RWTH Aachen statt. "Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, ein hochkarätiges Tagungsprogramm zusammen zu stellen und renommierte Experten aus Deutschland, Europa und Übersee für Übersichtsvorträge zu aktuellen Themen zu gewinnen. Für ein kleines Institut der Geophysik wie in Aachen war dabei die Zusammenarbeit mit Instituten anderer Fachrichtungen an der Hochschule sowie die Kooperation mit dem Forschungszentrum Jülich (FZJ) von großer Bedeutung", berichtet Universitätsprofessor Dr. Christoph Clauser vom Lehr- und Forschungsgebiet Angewandte Geophysik der RWTH Aa-chen und Leiter des lokalen Organisationskomitees.

Die Kongressteilnehmer erwartet neben mehr als 350 Vorträgen und Posterpräsentationen zu aktuellen Forschungsergebnissen in diesem Jahr erstmalig auch ein so genanntes Job-Center zur unverbindlichen Anbahnung von Kontakten zwischen Studierenden und Industrie. "Damit tragen wir einerseits der in den vergangenen Jahren deutlich erhöhten Nachfrage nach Geophysikabsolventinnen und -absolventen Rechnung. Andererseits bietet das Job-Center an der RWTH Aachen darüber hinaus den beteiligten Firmen RWE-Dea AG, E.ON AG, Baker Hughes INTEQ und Antares Datensysteme GmbH die Möglichkeit zur Rekrutierung aus dem gesamten Spektrum einer der großen europäischen technischen Hochschulen", so Clauser.

... mehr zu:
»Geophysik »RWTH

Am Montag, 26. März 2007, laden die Deutsche Geophysikalische Gesellschaft und die RWTH Aachen um 11.00 Uhr im Hörsaal Fo7 des Kármán-Auditoriums zu einer Pressekonferenz zum Thema "Erdwärme ohne Erdbeben?" ein. Es werden Experten zu den Risiken möglicher Erdbeben im Zusammenhang mit dem Anlegen tiefer Wärmetauschersysteme im geologischen Untergrund Stellung nehmen, wie sie vor kurzem bei einem Projekt in Basel in der Schweiz auftraten. Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung

- Dr. Markus Häring, Geothermal Explorers Ltd., Pratteln/Schweiz;
- Priv. Doz. Dr. Klaus-Günter Hinzen, Erdbebenwarte Bensberg der Universität zu Köln;

- Dr. Reinhard Jung, Leibniz-Institut für Geowissenschaftliche Gemeinschaftsaufgaben, Hannover.

Im Anschluss an die Pressekonferenz erfolgt die Überreichung der Urkunden der ersten beiden RWE Dea-Stipendien für den gemeinsamen zweijährigen Masterstudiengang "Applied Geophysics" (http://www.idealeague.org/geophysics) der IDEA League-Universitäten (http://www.idealeague.org) TU Delft, ETH Zürich und RWTH Aachen.

Beim traditionellen öffentlichen Abendvortrag im Rahmen der DGG-Tagung berichtet Prof. Dr. Peter Höppe, Leiter der GeoRisikoForschung der Münchener Rückversicherungsgesellschaft AG, über "Globale und lokale Georisiken".

Der Vortrag findet am Mittwoch, 28. März 2007, um 20.00 im Hörsaal Fo5 des Kármán-Auditoriums der RWTH statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Fragen beantworten Ihnen gerne:
Univ.-Prof. Dr. Christoph Clauser, RWTH Aachen - Leiter des lokalen Organisationskomitees,

E-Mail: c.clauser@geophysik.rwth-aachen.de, Telefon: 0241/809 48 25.

Dr. Alexander Rudloff, GeoForschungsZentrum Potsdam - DGG-Komitee "Öffentlichkeitsarbeit",

E-Mail: rudloff@gfz-potsdam.de, Telefon: 0331/740 39 30 oder 0162/107 11 57.

Dr. Alexander Rudloff | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgg-online.de/
http://www.dgg2007.rwth-aachen.de/deutsch/index.php

Weitere Berichte zu: Geophysik RWTH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie