Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Software im Automobil

05.03.2007
Software im Automobil – Trends und Herausforderungen
Vor genau 40 Jahren erschien mit dem Automatikmodell des VW 1600 etwas ganz Neues auf den Markt: Software im Automobil. Das Modell verfügte über die erste serienmäßige elektronische Kraftstoffeinspritzung der Welt.

Seither hat der Anteil von Software in Automobilen ein exponentielles Wachstum erlebt. Dieser Trend geht einher mit einer starken Zunahme an Komplexität, steigendem Zeit- und Kostendruck und hohen Qualitätsanforderungen. Software im Auto entwickelt sich zum wettbewerbsdifferenzierenden Produkt. Daraus ergibt sich eine Reihe von software-bezogenen Herausforderungen für die Unternehmen, beispielsweise bei der Qualitätssicherung. Die muss viel früher ansetzen als oft üblich - schon bei der Software-Entwicklung selbst.

Dieser und weiteren Herausforderungen widmet sich die 8. EUROFORUM-Konferenz „Software im Automobil“ am 8. und 9. Mai in Stuttgart. Schwerpunkte sind Software-Entwicklung, FlexRay, Bedienkonzepte und Qualitätssicherung. Zum Thema Software-Qualität findet am 7. Mai ein eigener Workshop statt.

Zu den Referenten gehören Prof. Dr. Harald Heinecke, Geschäftsführer der BMW Car IT, der über das Thema „Real time system design utilizing AUTOSAR methodology“ spricht. Neben Heinecke sind unter anderem Michael Rudorfer und Tilman Ochs weitere Autoren dieser Abhandlung. Einen zweiten Vortrag zu AUTOSAR hält Dr. Walter Grote, Technischer Direktor der Zentralabteilung Systemintegration Kraftfahrzeugtechnik von Robert Bosch.

Dr. Stefan E. Ortmann, Geschäftsbereichsleiter von Carmeq betrachtet die heutige Situation in der Entwicklung bei OEMs und spricht über die funktionsorientierte Entwicklung an der Schnittstelle OEM/Lieferant.

Wie heute die Anforderungen an eine moderne Fahrzeugdiagnose aussehen und wo die Möglichkeiten und Grenzen der Standardisierung liegen, stellt der Leiter der Entwicklung Diagnose/Flashen Andreas Reich (Audi AG) vor. Dr. Klaus Grimm, Director Software Technology von Daimler Chrysler zeigt software-bezogene Trends auf und legt die generellen und technische Herausforderungen sowie die sich daraus ergebenden notwendigen Kernkompetenzen dar.

Weitere Referenten sind unter anderem Dr. Ludwig Brabetz, Leiter Entwicklung der SUMITOMO ELECTRIC BORDNETZE, Dr. Werner Hamberger, Leiter Entwicklung Bedienkonzept des Automobilherstellers AUDI, Dr. Ernst Friedrich Ruf, Vice President Engineering Engine Control bei Siemens sowie Dr. Stefan Becker, Technical Specialist & Team Leader HMI Development E/E-Systems von Ford of Europe.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/pr-autosoftware07

Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
mailto:presse@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veran¬staltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/autosoftware07
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.de/auto.htm

Weitere Berichte zu: AUTOSAR Automobil Software-Entwicklung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics