Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Technologiebörse MEDTEC 2005- vom 28.bis 01.03.2007 in Stuttgart

28.02.2007
Europäische Kooperationen- Chancen der Medizintechnologie

Vom 28. Februar bis 01. März findet zum dritten Mal die europäische Technologie- und Kooperationsbörse für Medizintechnologien der Innovation Relay Centres während der internationalen Messe MEDTEC 2006 auf dem Stuttgarter Killesberg statt. Federführend ist das Steinbeis-Europa-Zentrum (SEZ), Innovation Relay Centre (IRC) Stuttgart- Erfurt- Zürich in Kooperation mit der Thüringen innovativ GmbH und weiteren Partnern aus Finnland, Frankreich, Österreich, Schottland und der Schweiz des europäischen Netzwerks der Innovation Relay Centres.

Für die Unternehmen Baden-Württembergs ist die Technologiebörse eine einmalige Chance an drei Tagen auf potenzielle Kooperationspartner aus verschiedenen Ländern zu treffen. Für Messeteilnehmer bietet der Besuch der Börse eine zusätzliche Strategie, Kunden zu treffen. Begleitet werden sie dabei von einem professionellen Team aus Technologiebrokern des IRC Netzes. Unternehmen sind eingeladen, diese Möglichkeit zu nutzen, um Partner für Wissens- oder Technologietransfer oder für die Vermarktung neuer Produkte zu finden.

Rund 60 Technologieprofile sind für den Katalog eingegangen. Aus dem Onlinekatalog konnten die Teilnehmer im Vorfeld interessante Gesprächspartner ausgewählten. Aus den Gesprächswünschen der Teilnehmer hat das SEZ individuelle Gesprächspläne für die Unternehmen erstellt. In so genannten One to One- Gesprächen werden die Unternehmen über Kooperationsmöglichkeiten diskutieren. Die Technologiebörse auf der MEDTEC ist ein Beispiel für die Unterstützung im grenzüberschreitenden Technologietransfer. Im letzten Jahr haben über 120 Teilnehmer aus 15 Ländern teilgenommen. An nur einem Tag konnten die Teilnehmer über 160 vorab geplante Gespräche über mögliche zukünftige Kooperationen führen. Die Teilnahme an der Kooperationsbörse sowie an der Messe ist kostenlos.

Das Steinbeis-Europa-Zentrum und das Netz der Innovation Relay Centres Das Steinbeis-Europa-Zentrum (SEZ) wurde 1990 auf Initiative des Europabeauftragten des Wirtschaftsministers des Landes Baden-Württemberg gegründet und hat als sein operatives Büro zur Aufgabe, den Unternehmen den Weg nach Brüssel zu erleichtern und sie in Fragen der europäischen Forschungs- und Technologieprogramme und Technologiekooperationen zu unterstützen.

Mit Standorten in Stuttgart und Karlsruhe unterstützt es Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei der Antragstellung und Durchführung grenzüberschreitender Projekte, in Fragen europäischer Förder- und Technologieprogramme und europäischer Unternehmenskooperationen.

Die seit 1995 Jahren agierenden Innovation Relay Centres sind von der Europäischen Kommission beauftragt, vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei grenzüberschreitenden technologischen Kooperationen und Innovationen zu begleiten. Das Netz besteht mittlerweile aus rund 250 Partnern in 33 europäischen Ländern. Damit ist das Netz weltweit das größte Technologietransfernetz.

Als transnationale Organisation mit mehr als 1.000 Experten in Innovation und Technologietransfer in 250 örtlichen Büros hat das Netzwerk seit 1995 mehr als 1.400 Lizenz- oder Technologiekooperationen zwischen Unternehmen in unterschiedlichen Regionen Europas begleitet – und die Anzahl der Kooperationen steigt täglich. Dabei decken die Experten 15 industrielle Bereiche ab.

Das Steinbeis-Europa-Zentrum (SEZ) ist Konsortialführer des IRC Stuttgart - Erfurt - Zürich, Innovation Relay Centre für Baden-Württemberg, Thüringen und die deutschsprachige Schweiz. Die beiden Konsortialpartner sind - die THÜRINGEN innovativ GmbH und Euresearch in Zürich.

Jedes IRC hat sein Dienstleistungsspektrum, seine Methoden und Prozesse in enger Verzahnung mit den technologischen Strukturen und Bedürfnissen der Wirtschaftskultur seiner Region entwickelt. Jedes Zentrum pflegt enge Kontakte zu den lokalen Wirtschaftsfördereinrichtungen. Zugleich profitiert das IRC von seiner Mitgliedschaft im IRC-Netz. Die engen und guten Kontakte zu den Kollegen im Ausland sichern eine schnelle Kontaktaufnahme und Vermittlung für die regionalen Unternehmen. Viele IRC sind zum ersten Ansprechpartner für grenzüberschreitenden Technologietransfer und Forschungskooperationen, für Internationalisierung und für die Erschließung neuer Märkte und Zuliefererbeziehungen geworden.

http://www.medtec2007.ircnet.lu

http://www.irc-deutschland.de

http://www.innovationrelay.net

Kontakt:

Hicham Abghay, Tel: 0711-123-4022, Fax: 0711-123-4011, Email: abghay@steinbeis-europa.de

Anette Mack M.A. | Steinbeis-Europa-Zentrum
Weitere Informationen:
http://www.steinbeis-europa.de

Weitere Berichte zu: IRC MedTec SEZ Technologiebörse Technologietransfer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics