Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

9. Deutscher IIR-REHA-Kongress 2007

23.02.2007
Wie wirkt sich Gesundheitspolitik auf den Reha-Markt aus?

Vom 15. bis 16. März 2007 findet in München zum neunten Mal der „Deutsche REHA-Kongress“ der IIR Deutschland GmbH statt. Über 20 Experten, darunter Klinikbetreiber, Kostenträger und Politiker, erörtern in Vorträgen und Diskussionen aktuelle Entwicklungen, Probleme und Lösungen in der stationären und ambulanten Rehabilitation.

Die aktuellen gesundheitspolitischen Entwicklungen stehen im Mittelpunkt eines Vortrags von Wolfgang Zöller, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Er wird erläutern, wie sich die einzelnen Punkte der Gesundheitsreform auf den Reha-Markt auswirken werden.

Der Vorstandsvorsitzender des BKK Landesverbands Bayern, Gerhard Schulte, sowie der Leiter der bayerischen Landesvertretung der Techniker Krankenkasse, Helmut Heckenstaller, beschreiben in einer Stellungnahme ihre Reha-Politik 2007.
... mehr zu:
»DRV »Kongresstag

Welche Anforderungen die Deutsche Rentenversicherung (DRV) an das Qualitätsmanagement in der ambulanten und stationären Rehabilitation stellt, zeigt Thomas Keck, Rehabilitationsexperte bei der DRV Bund.

Prof. Dr. Günter Neubauer, Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomik, präsentiert das neue Konzept der Intervallrehabilitation und stellt es der traditionellen Blockrehabilitation gegenüber.

Am zweiten Kongresstag teilt sich das Programm zunächst in zwei parallele Praxisforen. Hier werden Aspekte der stationären und ambulanten Rehabilitation diskutiert. Vorsitzende der Reihen sind Dr. Ulrich Wandschneider, Vorstandsvorsitzender der Mediclin AG, und Nicola Wenderoth von der DRV Bund.

Um dem zunehmenden Bedarf an Rehabilitation, die den individuellen Lebensbedingungen und -gewohnheiten Rechnung trägt, zu decken, kommt es in Deutschland zu einer weiteren Ausweitung ambulanter Therapieangebote. Dabei sollen ambulante und stationäre Rehabilitationseinrichtungen nicht gegeneinander, sondern ergänzend arbeiten. Für die parallelen Vortragsreihen wurden daher gezielt Praktiker eingeladen, über die Entwicklung des ambulanten und stationären Sektors zu sprechen und zu zeigen, welche Handlungsoptionen sie zur Marktpositionierung nutzen.

Das Reha-Klassifikationssystem ist Schwerpunktthema am Nachmittag des zweiten Kongresstages. Auch wenn die Erhebungen in den Modellkliniken erst Mitte 2007 ausgewertet sein werden, sprechen auf dem Kongress Theo Barth von der BAR-MER Ersatzkasse sowie zwei Chefärzte beteiligter Kliniken bereits über ihre Erfahrungen, den Aufwand und die ersten Ergebnisse.

Dem Kongress ist eine Fachausstellung angeschlossen, in der sich folgende Anbieter präsentieren: Fresenius Netcare GmbH, Medico-Orga GmbH

Beratungsgesellschaft im Gesundheitswesen, CORTEX Software GmbH, MediTec GmbH, Wellsystem GmbH, 3M Health Information Systems, SWM Versorgungs GmbH, Stadtwerke München, Staun GmbH, Rehaklinik Bellikon und proxomed Medizintechnik GmbH.

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.reha-kongress.de

Weitere Berichte zu: DRV Kongresstag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg
23.02.2017 | Leibniz-Forschungsverbund "Healthy Ageing"

nachricht Luftfahrt der Zukunft
23.02.2017 | Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

Problem Plastikmüll: Was können wir gegen die Verschmutzung der Meere tun?

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hauchdünn wie ein Atom: Ein revolutionärer Halbleiter für die Elektronik

23.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Sonnenschutz von der Natur inspiriert

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten