Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Individuell - spezifisch - maßgeschneidert

10.01.2007
Internationaler Kongress mit Ausstellung
Forum Life Science 2007
14.-15. Februar 2007, TU München, Garching
  • Kongress präsentiert aktuelle Trends in Biopharmazeutika, Molekularer Ernährung und Weißer Biotechnologie
  • Experten aus elf Ländern berichten über Forschung und Innovation
  • Eröffnungsrede durch Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber


Im Krankheitsfall mit neuesten, maßgeschneiderten Medikamenten behandeln, sich mit personalisierter Ernährung fit halten, Ressourcen schonende Verfahren entwickeln - ein erstrebenswerter Ansatz. Wege dorthin - mit dem Einsatz neuer Wirkprinzipien für individuelle Therapie, für gesunde Ernährung und nachhaltige Produktion - präsentiert der fünfte internationale Kongress "Forum Life Science" am 14.-15. Februar 2007 an der Technischen Universität München in Garching.

Keynote Speaker aus Wirtschaft und Wissenschaft geben Ausblicke auf die zukünftige Entwicklung der Biotechnologie und der Chemie, auf die Forschung im Lebensmittelsektor und berichten über Erfolgsfaktoren im globalen Wettbewerb. Die Eröffnungsrede hält Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber.

Über 65 Referenten aus elf Ländern demonstrieren innovative Biotechnologie in Pharma-Entwicklung und personalisierter Medizin, im Design gesundheitsfördernder Nahrungsmittel sowie in der industriellen Herstellung chemischer Produkte.

Vertreten sind Unternehmen wie BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, BRAIN, Degussa, DSM, DuPont, Fresenius, Genmab, GSK, Kraft Foods, Linde, MediGene, Nestlé, ReNeuron, Roche, Scil, Sciona, Süd-Chemie, Südzucker, U3 Pharma, Valio oder Wacker-Chemie sowie Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Erlangen, Heidelberg München, Regensburg, Würzburg, Leiden, Lund, Wageningen, Boston und Sydney.

Parallele Vortragsreihen

Drug Development - Die Vortragsreihe behandelt Strategien in der Wirkstoffentwicklung, Neue Targets, Biomarker, Therapeutische Antikörper, die Entwicklung zellbasierter Therapien und Stammzellen.

Food & Nutrition - Themen sind Ernährung und Gesundheit, Nutrigenetik und personalisierte Ernährung, neue gesundheitsfördernde Lebensmittel, Innovationen in Geschmack und Aroma.

Industrial Biotechnology - Inhalte dieser Vortragsreihe sind das Potenzial der Weißen Biotechnologie in der Chemie-Industrie mit Biokatalyse und Metabolic Engineering, Herstellung von Biopolymeren und Feinchemikalien sowie Einsatzmöglichkeiten nachwachsender Rohstoffe.

Begleitende Fachausstellung

80 Aussteller präsentieren ihre zukunftsweisende Technologie- und Entwicklungskompetenz mit Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Wirkstoffe und Diagnostika, Bioverfahrenstechnik, Biomaterialien sowie Ernährung und Landwirtschaft.

Ziele des Kongresses

Der von der Bayern Innovativ GmbH konzipierte und organisierte Kongress vermittelt Information über neueste Entwicklungen aus Wirtschaft und Wissenschaft und ermöglicht den aktiven Austausch von Erfahrungen. Daraus lassen sich neue interdisziplinäre Kooperationen anbahnen - für die nächste Generation innovativer Produkte in den Life Sciences.

Zielgruppen sind Experten und Anwender der Biotech-, Chemie-, Pharma-, und Lebensmittelindustrie sowie der Agrarwirtschaft, der Analytik, des Anlagenbaus und der Verfahrenstechnik.

Prof. Dr. Josef Nassauer, Geschäftsführer Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg: "Um diese verschiedenen Disziplinen und Branchen themenspezifisch zusammen zu führen, macht sich die langjährige Netzwerktätigkeit der Bayern Innovativ GmbH in zehn Technologien und zehn Branchen bezahlt. Sie ermöglicht einen Kongress, der in dieser Form ein Markenzeichen für den Standort Bayern darstellt und zahlreiche neue Impulse für zukünftige Innovationen setzt."

Hinweise:
Das vollständige Programm und zusätzliche Informationen finden Sie unter: www.bayern-innovativ.de/fls2007.

Am Mittwoch, 14. Februar 2007, findet ab 19.00 Uhr ein Empfang in der Residenz München statt.

Am Mittwoch, 14. Februar 2007, findet um 12.45 Uhr ein Pressegespräch mit Referenten statt.

Dr. Petra Blumenroth | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/fls2007

Weitere Berichte zu: Biotechnologie Ernährung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik