Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Laser als Sonden in der Chemie

08.12.2006
Leitung
Dr. Maximilian Lackner, ProcessEng Engineering GmbH, Wien
Referent
Univ.-Prof. Dr. techn. Bernhard Lendl, Technische Universität Wien, Institut für Chemische Technologien und Analytik
Prof. Dr. Christian Thomsen, Technische Universität Berlin, Institut für Festkörperphysik
Dipl.-Ing. Kurt Iskra, Technische Universität Graz, Institut für Experimentalphysik
Dr. Markus Ortsiefer, VERTILAS GmbH, Garching
Dr. Michael Markus, Siemens AG, Karlsruhe
Dr. Gerhard Ehret, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Institut für Physik der Atmosphäre (IPA), Weßling
Philipp Schulze, Universität Regensburg, Institut für Analytische Chemie
Dr. Heinrich Luftmann, Organisch Chemisches Institut Abt. Massenspektrometrie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Dr. Jesper Serpin, Laser 2000 GmbH, Weßling

Termin Veranst.-Nr.
26.02.07/09:00 - 26.02.07/17:00 W-H050-02-180-7
Ort
Essen, Haus der Technik
Inhalt
Laser werden auf vielfältige Art eingesetzt, um chemische Reaktionen zu untersuchen. Neben dem Einsatz in der Grundlagenforschung werden Laser zunehmend zur Überwachung industrieller Prozesse verwendet. Der besondere Vorteil des Lasers liegt darin, dass er berührungslose in-situ Messungen mit sehr hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung erlaubt. Neben Molekülen lassen sich auch Radikale und instabile Zwischenprodukte unter schwierigen Bedingungen untersuchen. Dieses Seminar gibt einen Überblick über den Stand der Technik in Forschung und Industrie.
Zielsetzung
Die Teilnehmer sollen einen Überblick erhalten, in welchen Bereichen Laser als Sonden in der Chemie eingesetzt werden. Neben einer überblicksmäßigen Einführung sorgen Fachreferenten aus Forschung und Industrie dafür, dass die wichtigsten Bereiche von der Grundlagenforschung (neue Laser, Entschlüsseln von Reaktionen) bis hin zur industriellen Anwendung (Schadstoffüberwachung) abgedeckt werden.
Download
Die ausführlichen Inhalte sowie den genauen zeitlichen Ablauf entnehmen Sie bitte unserer Broschüre, die Sie als PDF-Datei für den kostenlosen Acrobat-Reader herunterladen können.

(Bitte beachten Sie, dass im Falle von Abweichungen immer die im Internet angegebenen Daten gültig sind.)

Teilnehmerkreis
Personen aus Forschung und Entwicklung, die Laser in ihrer Arbeit verwenden (möchten), um ihr Wissen bzw. ihre experimentellen Methoden zu erweitern. Personen aus der Industrie, die Laser zur Prozesssteuerung oder - Überwachung einsetzen (wollen). Es besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit Fachleuten.

Kai Brommann | Haus der Technik e. V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de

Weitere Berichte zu: Grundlagenforschung Luft- und Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung