Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Notfall- und Krisenbewältigung in EVU

13.10.2006
Vorbereitung auf den Ernstfall

Im November 2005 knickten nach schweren Schneefällen 82 Strommasten des Energieversorgers RWE ein und schnitten rund 250.000 Menschen im Münsterland bis zu fünf Tage von der Stromversorgung ab.

Der Schaden in den betroffenen Betrieben wurde auf 100 Millionen Euro geschätzt, der Energieversorger selbst hatte einen Schaden von 35 Millionen Euro zu tragen. Darüber hinaus, galt es Haftungsfragen zu klären und den Imageverlust des Versorgers zu begrenzen. Dieses Beispiel zeigt, wie wichtig ein koordiniertes Krisenmanagement gerade für Energieversorger ist, die in Krisen- und Notfällen neben der Versorgungssicherheit auch Umweltfragen, Haftungsrisiken und Imageschäden berücksichtigen müssen.

Die EUROFORUM-Konferenz „Notfall- und Krisenbewältigung in EVU“ (21. und 22. November 2006, Berlin) stellt moderne Krisen- und Notfallstrategien für die Beherrschung von Krisenfällen bei Energieversorgern vor und zeigt praxisnah, wie Notfallpläne umgesetzt werden und welche präventiven Maßnahmen getroffen werden können. Die Bestandsaufnahme der Ereignisse im Münsterland sowie Möglichkeiten zur Schadensprävention stellt Prof. Dr. Dietmar Klingbeil (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) vor. Einen Überblick über die Anforderungen für das Krisenmanagement eines Energieversorger gibt Bruno Hersche (Riskmanagement Consulting).

Mit Blick auf die Bedeutung einer automatisierten Kommunikationslösung im Ereignisfall stellt Christian Götz (F24 AG) fest: „Für EVU ist eine schnelle und professionelle Kommunikation im Stör- oder Krisenfall unerlässlich. Dazu gehört die sekundenschnelle Alarmierung von Fachpersonal genauso wie spontane Telefonkonferenzen im Krisenstab oder eine Telefon-Hotline für Kunden“. Er stellt gemeinsam mit Vattenfall Europe Distribution Berlin eine hard- und softwareunabhängige Lösung zur Bewältigung von komplexen Krisensituationen vor.

Michael Gessner (Stadtwerke Düsseldorf) erläutert die Einführung und Umsetzung eines Krisenmanagementsystems bei den Stadtwerken Düsseldorf und Rolf Schliewe (Stadt Düsseldorf) geht auf notwendige Zusammenarbeit von privater und öffentlicher Seite im Störfall ein.
Das vollständige Programm finden Sie unter:
http://www.euroforum.de/pr-evu-notfaelle
Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com
EUROFORUM Deutschland GmbH
EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2005 haben 956 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 40 500 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2005 bei circa 55 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/pr-evu-notfaelle
http://www.euroforum.de/presse/evu-notfaelle
http://www.euroforum.de/

Weitere Berichte zu: EVU Energieversorger Notfall- und Krisenbewältigung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik