Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit modernen Methoden stellen Handchirurgen komplexe Handfunktionen wieder her

12.10.2006
Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie vom 18. bis 21. Oktober 2006 in Heidelberg

Nicht nur Klavierspieler und Feinmechaniker sind darauf angewiesen: Die komplexen Bewegungsfunktionen der Hand und ihr Tastgefühl sind für alle Menschen von entscheidender Bedeutung. Gehen sie durch einen Unfall oder eine chronische Entzündung verloren, so muss der Handchirurg Feinarbeit leisten, um die Funktion weitgehend zu erhalten oder wieder her zu stellen. Dafür stehen heute moderne Möglichkeiten, z.B. die Schienungen bei Fingerbrüchen oder der künstlichen Ersatz des Handgelenks oder einzelner Fingergelenke, zur Verfügung.

Beim 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie vom 18. bis 21. Oktober 2006 in Heidelberg treffen sich rund 500 Handchirurgen aus Deutschland und dem Ausland, um aktuelle Entwicklungen mit international renommierten Experten zu diskutieren. Vorträge zu Heilungschancen bei Finger- und Handbrüchen gehören ebenso zum wissenschaftlichen Programm wie Beiträge zur schonenden Entfernung gutartiger Knorpeltumoren. Tagungspräsident ist der Leiter der Handchirurgischen Abteilung der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg, Professor Dr. Abdul Kader Martini.

Der 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie beginnt am Mittwoch, den 18. Oktober 2006, die offizielle Kongresseröffnung findet am 19. Oktober um 10 Uhr, statt. Journalisten sind herzlich eingeladen!

... mehr zu:
»Handchirurgie
Kongressprogramm im Internet:
http://conventus.de/dgh2006/index.php?page=412&client=111&lang=373
Die Kongress-Pressekonferenz findet am Donnerstag, dem 19. Oktober, um 13 Uhr im Kongresshaus Stadthalle Heidelberg, statt. Eine gesonderte Einladung wird verschickt.
Für Rückfragen:
Prof. Dr. med. Abdul Kader Martini
Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg
Tel. 06221/96 63
abdul-kader.martini@ok.uni-heidelberg.de
Pressekontakt:
Romy Held
Conventus GmbH
03641/3533229
presse@conventus.de

Dr. Annette Tuffs | idw
Weitere Informationen:
http://www.med.uni-heidelberg.de/
http://www.conventus.de/dgh2006/index.php?page=412&client=111&lang=373

Weitere Berichte zu: Handchirurgie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik