Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Diagnostik und Therapie bilingualer Kinder: Eine Herausforderung für die Logopädie

15.09.2006
Die zunehmende Zahl bilingualer Kinder stellt die europäischen Staaten vor neue Herausforderungen.

Hierauf wiesen heute der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) und der Europäische Dachverband der nationalen Logopädenverbände CPLOL anlässlich ihres Kongresses hin, der noch bis zum 17. September im Berliner Congress Center stattfindet. "Das Bildungssystem muss durch soziale Integrations- und pädagogische Sprachfördermaßnahmen dafür Sorge tragen, dass insbesondere Kinder von Migranten die Deutsche (Fremd-) Sprache frühzeitig gut erlernen können. In der Logopädie geht es darum, die Diagnostik und Therapie bilingualer Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen sicherzustellen", konkretisierte dbl-Präsidentin Dr. Monika Rausch.

"Wir brauchen in Europa mehr diagnostische und therapeutische Methoden, die sprachen- und kulturenübergreifend eingesetzt werden können", betonte die Präsidentin des CPLOL Birgitta Rosén-Gustafsson. Hier seien vor allem die Hochschulen und die Universitätskliniken gefordert. "In Deutschland brauchen wir darüber hinaus auch eine Reform der Logopädieausbildung, in der die sprachwissenschaftlichen Grundlagen der Muttersprachen der wichtigsten Migrantengruppen vermittelt und mit dem Wissen über den Spracherwerb in Verbindung gebracht werden", ergänzte dbl-Präsidentin Dr. Monika Rausch. Dies sei im Rahmen der derzeitigen Fachschulausbildung nicht zu leisten, so Dr. Rausch.

Rausch und Rosén-Gustafsson forderten darüber hinaus einen Ausbau der frühen, präventiven Sprachdiagnostik für bilinguale Kinder, um mögliche Sprachstörungen bereits frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

"Studien aus Schweden zeigen, dass das Risiko für eine Sprachentwicklungsstörung bei zweisprachigen Kindern geringer ist als bei Kindern, die nur eine Sprache sprechen. Wenn aber eine Sprachentwicklungsstörung festgestellt wird, ist diese in der Regel stärker ausgeprägt", so Rosén-Gustafsson. "Bereits im frühen Kindergartenalter deuten spezifische Indikatoren bei bilingualen Kindern auf eine spätere Sprachentwicklungsstörung hin", ergänzte Dr. Rausch. Beispielsweise, wenn die Kinder trotz intensivem Kontakt mit beiden Sprachen in der Fremdsprache Probleme beim Satzbau und bei der Flexion von Wörtern hätten oder wenn die Kinder nicht regelmäßig zwischen den verschiedenen Sprachen hin- und herwechselten, so die dbl-Präsidentin.

Im Berliner Congress Center tagen seit dem 13. und noch bis zum 17. September unter dem Motto "Die kulturelle Vielfalt in einem mehrsprachigen Europa. Eine Herausforderung für LogopädInnen" 1.500 Logopäden aus ganz Europa. Hier werden auch Studien zur Sprachentwicklung und zur logopädischen Versorgung bilingualer Kinder vorgestellt und diskutiert.

Weitere Informationen zum Programm und zu den Vorträgen finden Sie unter http://cplol2006.de

Lucas Rosenthal | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.dbl-ev.de

Weitere Berichte zu: CPLOL Sprachentwicklungsstörung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik