Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bestform in Blech 2006 - Automobilbau in Unternehmensnetzwerken

05.04.2006


Networking - mehr als ein Schlagwort für die Prozesskette im Fahrzeugbau

2. Branchentreff "Bestform in Blech" beleuchtet den Automobilbau in Unternehmensnetzwerken - Fachtagung am 9. und 10. Mai in Meerane - Veranstalter sind N+P Informationssysteme, TU Dresden und Westsächsische Hochschule Zwickau - BDI-Präsident ist Schirmherr - VDA-Präsident unter den Referenten

Networking ist für die Akteure entlang der Wertschöpfungskette Automobil längst mehr als ein Schlagwort. Die thematische und branchenübergreifende Zusammenarbeit gehört heute zu den wettbewerbsbestimmenden Faktoren in der Fahrzeugindustrie. Dem Automobilbau in Unternehmensnetzwerken widmet sich die zweite Auflage der Fachtagung "Bestform in Blech" am 9. und 10. Mai 2006 im sächsischen Meerane. Der Branchentreff wendet sich an Automobilhersteller, Zulieferer, Werkzeugbauer, weitere Ausrüster und Dienstleister, an Vertreter aus Forschung und Entwicklung sowie Wirtschaftsverbänden und der Politik. Schirmherr der Veranstaltung ist der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI), Jürgen R. Thumann. In seinem Eröffnungsvortrag wird er Mittelstandsnetzwerke als Erfolgsfaktor der deutschen Industrie näher beleuchten.

Im Fokus der Fachtagung stehen Entwicklungs- und Produktionsprozesse für den Karosseriebau. Dazu referieren u. a. Experten von Audi, BMW, DaimlerChrysler, VW, EDAG, Müller Weingarten und Magna sowie Fachleute des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik Chemnitz, der TU Dresden und der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Die Referenten spannen den thematischen Bogen von aktuellen Marktanforderungen und Produktentwicklungstrends über die virtuelle Planung und Simulation in der Blechteilefertigung und dem zugehörigen Werkzeugbau, der Prototypenfertigung bis hin zu Entwicklungstendenzen in der Presswerktechnik und der für alle Prozesse notwendigen IT-Unterstützung.

Unter sich ändernden technologischen und auch wirtschaftlichen Bedingungen muss die Zusammenarbeit zwischen Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern auf eine neue Stufe gehoben werden. Diese Notwendigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch die Vorträge.

Das Networking im Zeitalter globaler Märkte wird auch Thema des Vortrags von VDA-Präsident Prof. Dr. Bernd Gottschalk sein. Er spricht u. a. zu den zukünftigen Herausforderungen der Automobilindustrie und zeigt Konsequenzen für die Strategien von Herstellern und Zulieferern auf.

Die Fachtagung "Bestform in Blech" wird veranstaltet von der N+P Informationssysteme GmbH Meerane, der Technischen Universität Dresden und der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Bereits vor zwei Jahren waren die Initiatoren mit der Erstauflage der "Bestform in Blech" auf große Resonanz gestoßen - mehr als 100 Teilnehmer konnten im Mai 2004 begrüßt werden.

Veranstalterkontakt:
N+P Informationssysteme GmbH
An der Hohen Straße 1
08393 Meerane
Tel. 03764-4000-0
Fax 03764-4000-40
E-Mail: marketing@nupis.de

Pressekontakt:
Ina Reichel
Freie Journalistin
Kleinolbersdorfer Straße 6
09127 Chemnitz
Tel. 0371-7743510
Fax 0371-7743511
E-Mail: inareichel@ma-reichel.de

Dr. Detlef Solondz | idw
Weitere Informationen:
http://www.bestform-in-blech.de

Weitere Berichte zu: Automobilbau Informationssystem Unternehmensnetzwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe
26.04.2018 | ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

nachricht Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland
26.04.2018 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

IFAT 2018: Phosphorgewinnung aus Klärschlamm und andere regionale Nutzungskonzepte für Biomassen

26.04.2018 | Messenachrichten

Der Mensch im Zentrum: wandlungsfähige Produktion in der Industrie 4.0

26.04.2018 | Informationstechnologie

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics