Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Visual Analytics - Der Informationsflut entgegen wirken

23.11.2005


Fraunhofer IGD eröffnet Visual Analytics Labor


auf dem 7. Computer Graphik Abend in Darmstadt


Das Problem kennen wir alle: Die Leistungsfähigkeit von Computern wächst stetig, und mit ihr die Menge an verfügbaren Informationen. Wie aber sollen wir genau diejenigen Informationen herausfiltern, die wirklich wichtig sind, um präzise und schnelle Entscheidungen treffen zu können? Und wie lässt sich der Weg dokumentieren, der zu unserer Entscheidung geführt hat, um im Zweifelsfall nachweisen zu können, dass sie gerechtfertigt war?

Eine Antwort auf dieses Problem bietet "Visual Analytics": Ihre Methoden unterstützen uns dabei, alle relevanten Daten schnell zu erfassen, indem sie die besondere Fähigkeit des menschlichen Gehirns nutzen, Regelmäßigkeiten zu erkennen. Sie präsentiert uns die vorhandenen Daten in einer Form, in der wir Muster leicht erkennen können. Durch die visuelle Darstellung der Daten macht "Visual Analytics" Zusammenhänge deutlich, die uns sonst verborgen blieben. Aufgrund dieser Darstellung können wir Hypothesen aufstellen, Aussagen treffen und Antworten auf unsere Fragen finden. Die Werkzeuge von Visual Analytics können uns dabei unterstützen, sinnvolle und nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen. Diese Form der Informationsvisualisierung und -analyse wird in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Das Fraunhofer IGD reagiert auf diese Entwicklung mit der


Eröffnung des Visual Analytics Labors

Termin: Donnerstag, 01. Dezember 2005
Zeit: 16:15 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung, Fraunhoferstraße 5, 64283 Darmstadt

Das Visual Analytics Labor, eine strategische Investition der Fraunhofer-Gesellschaft, besteht aus einem hochmodernen Computer-Cluster. Die 32 miteinander vernetzten Dual-Core-Workstations, jede ausgestattet mit einem besonders leistungsfähigen Graphikprozessor, sind für die Verarbeitung graphischer Daten optimal ausgerüstet.

Die Forschung und Entwicklung mit Hilfe des Visual Analytics Labors richtet sich vor allem an Entscheidungsträger und Analysten aus den Bereichen Bioinformatik und dem Finanzwesen. Zu den Anwendungsgebieten der Visual Analytics-Technologien gehören jedoch auch andere Bereiche wie beispielsweise Pharmazieforschung, Geowissenschaften, Meteorologie oder Katastrophenmanagement.

Computer Graphik Abend

Im Anschluss an die Eröffnung des Visual Analytics Labors lädt das INI-GraphicsNet zum Computer Graphik Abend ein. Das internationale Forschungsnetzwerk würdigt seit 1998 jährlich die herausragenden Leistungen seiner Forscherinnen und Forscher und verleiht dieses Jahr zum siebten Mal zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Autoren von hochkarätigen wissenschaftlichen Veröffentlichungen dürfen sich über den Best Paper Award freuen. Mitarbeiter, deren besondere Ergebnisse zu einem erfolgreichen Patent bzw. einer Patentanmeldung auf dem Gebiet der Graphischen Datenverarbeitung geführt haben, werden mit dem Patent Award geehrt. Die in den Institutionen des Forschungsnetzwerks entstandenen Studien- und Diplomarbeiten spiegeln das breite Forschungsspektrum des INI-GraphicsNet wider und die besten werden mit dem Best Thesis Award ausgezeichnet. Frau Prof. Jivka Ovtcharova vom Institut für Rechneranwendung in Planung und Konstruktion der Universität Karlsruhe hält den diesjährigen Gastvortrag zum Thema "Mein Weg danach". Abgerundet wird die Verleihung der Awards durch eine Diskussionsrunde mit den Preisträgern, dem Gründer und heutigen Leiter des INI-GraphicsNet Professor José L. Encarnação und Dr. Jörn Kohlhammer, dem Leiter der Fraunhofer IGD-Abteilung "Animation und Bildkommunikation". Der runde Tisch bietet Gelegenheit, mit Professor Encarnação und den Preisträgern über die neuesten Errungenschaften des letzten Jahres und die erfolgreichen technologischen Synergien des INI-GraphicsNet auf dem Gebiet der Computergraphik zu diskutieren.

Neben Vertretern aus Wirtschaft und der Fraunhofer-Gesellschaft werden auch ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des INI-GraphicsNet anwesend sein. Medienvertreter sind ebenfalls herzlich eingeladen, am 7. Computer Graphik Abend teilzunehmen.

Weitere Informationen zum Visual Analytics Labor erhalten Sie bei

Jörn Kohlhammer
Fraunhoferstrasse 5
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (0) 6151/155-646
Fax: +49 (0) 6151/155-139
E-Mail: Joern.Kohlhammer@igd.fraunhofer.de

Auskunft über den 7. Computer Graphik Abend gibt

Bernad Lukacin
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (0) 6151 / 155-146
Fax: +49 (0) 6151 / 155-446
E-Mail: Bernad.Lukacin@igd.fraunhofer.de

Bernad Lukacin | idw
Weitere Informationen:
http://www.igd.fraunhofer.de/igd-a3/index.html

Weitere Berichte zu: Analytic Graphische Datenverarbeitung INI-GraphicsNet

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie