Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten aus 36 Nationen wählen beste Multimedia-Projekte für UNO-Weltgipfel aus

30.08.2005


Von 3.-10. September 2005 tagt in Bahrain die Grand Jury des World Sumit Award



Aus rund 1.000 New-Media-Produkten, die in 168 Ländern zum World Summit Award (WSA) eingereicht wurden, bestimmt ein aus den verschiedensten Regionen dieser Erde zusammengesetztes Panel von 36 Fachleuten die Gewinner. Die in Zusammenarbeit mit UNESCO, UNIDO und ITU (International Telecommunication Union) lancierte Initiative ist Österreichs offizieller, vom Bundeskanzleramt und Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit getragener Beitrag zum Gipfel der Vereinten Nationen zur Informationsgesellschaft, der von 16.-18. November 2005 in Tunis stattfindet (WSIS - World Summit on the Information Society).

... mehr zu:
»WSA


Anerkannte Multimedia-Experten aus Ländern vom Sudan bis Irland, von der Slowakei bis Brasilien, prüfen in einem intensiven Arbeitsprozess alle WSA-Einreichungen, die aus einer Vorausscheidung im jeweiligen Teilnehmerland siegreich hervorgegangen sind. Mitglieder der Jury sind Wissenschaftler und Unternehmensgründer im Bereich Multimedia, Firmenberater und Designer sowie Mitarbeiter in Regierungsprojekten.

Als Gastgeber fungiert das Königreich Bahrain. Abdullah Al Hamid, Leiter der Abteilung E-Commerce im Ministerium für Industrie und Handel, sagt: "Wir sind gerne Teil dieses wichtigen Ereignisses, und wir werden sicherstellen, dass es positiv zum Ruf unseres Landes beitragen wird."

Der WSA-Experte für Österreich, Christian Rupp, Exekutivsekretär des Bundes für e-Government und Leiter der Stabsstelle IKT-Strategie im Bundeskanzleramt, wählt dieses Jahr aus den Gewinnern des Staatspreises Multimedia & e-Business die heimischen Projekte aus, die beim Jury Meeting in Bahrain in das Rennen um den WSA gehen. Er sieht diesen Wettbewerb als wichtigen internationalen Impulsgeber für die Kreativwirtschaft:

"Das Besondere am WSA ist, dass jedem Land - egal wie groß es ist - die Möglichkeit gegeben wird, seine Kreativität zu zeigen. Österreich ist zwar ein kleines Land, aber es hat unverhältnismäßig viele innovative und kreative Unternehmen, und durch IKT haben diese Firmen für ihre Ideen einen weltweiten Markt zur Verfügung. Man muss sich deshalb darum bemühen, diese Produkte auch international erfolgreich zu präsentieren und zu verkaufen."

Moderiert und geleitet wird der Evaluierungsprozess der WSA Grand Jury in Bahrain von Prof. Peter A. Bruck, Gesamtleiter der Research Studios Austria bei der ARC Seibersdorf research GmbH sowie Vorsitzender des WSA und ehrenamtlicher Präsident des Internationalen Centrums für Neue Medien (ICNM).

Auf der WSA-Gala am 16. November 2005 werden im Rahmen des UNO-Weltgipfels in Tunis dann die 40 Gewinner-Projekte prämiert, auf die sich die Grand Jury in Bahrain geeinigt hat: innovative Applikationen und herausragende e-Inhalte, die dazu geeignet sind, die sich jetzt herausbildende Informationsgesellschaft positiv zu beeinflussen.

Eine Liste aller Jury-Mitglieder und ihrer Herkunftsländer finden Sie unter:
www.wsis-award.org/index.php?folder=39

Weitere Informationen und Kontakt:

Der Ursprung: Österreich

Der World Summit Award (WSA) ist eine österreichische Initiative, die vom Bundeskanzleramt und Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit getragen und von der UNESCO, UNIDO und ITU (International Telecommunication Union) partnerschaftlich unterstützt wird.

Der Ablauf: verbunden mit der UNO

Eingebettet ist der WSA in den WSIS - den UN World Summit on the Information Society, dessen erste Phase im Dezember 2003 in Genf stattfand. Im selben Jahr fand auch zum ersten Mal der WSA statt, mit Teilnehmern aus 136 Ländern.
2005 nehmen am WSA 168 Nationen teil, und dessen Gewinner werden am 16. November auf einer Gala präsentiert, die im Rahmen der zweiten Phase des WSIS in Tunis stattfindet.

Das Ziel: New Media for a Better World

Der WSA sieht seine Hauptaufgabe darin, Multimedia-Produkte auszuzeichnen und zu fördern, die als innovative Applikationen und herausragende e-Inhalte einen Beitrag dazu leisten können, die sich herausbildende Informationsgesellschaft weltweit positiv zu beeinflussen - etwa durch Überbrückung des Digital Divide und des Content Gap.

Die organisatorischen Fäden des WSA laufen in Salzburg im Internationalen Centrum für Neue Medien (ICNM) zusammen - einem unabhängigen wissenschaftlichen Verein, der sich der Analyse und Förderung der Multimedia- und Internet-Wirtschaft durch Best-Practice-Auswahl und -Promotion widmet.

Mag. Erika Leitinger | pressetext.monitor
Weitere Informationen:
http://www.wsis-award.org
http://www.icnm.net

Weitere Berichte zu: WSA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics