Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz "Arzneimittelvertrieb"

14.06.2005


Medikamente auf neuen Wegen


Eine Lizenz zum Versenden von Medikamenten haben heute rund 800 Apotheken in Deutschland, täglich kommen neue hinzu. Der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) schätzt das Marktpotenzial seiner Branche mittelfristig auf drei Milliarden Euro. Jeder zweiten Versandapotheke hat die Stiftung Warentest allerdings Anfang des Jahres mangelhafte Leistungen bescheinigt.

Experten aus Industrie und Ministerium diskutieren auf der 7. EUROFORUM-Fachkonferenz „Arzneimittelvertrieb“ (12. Juli 2005, Köln) die Auswirkungen des Gesundheits-Modernisierungsgesetz (GMG) und des europäischen Rechts auf den Arzneimittelversand. Einen Marktüberblick und die Perspektiven bis 2010 gibt Univ. Professor Dr. Dr. h.c. Peter Oberender (Ordinarius für Volkswirtschaftlehre und Gesundheitsökonomie, Universität Bayreuth). Im Detail beschreibt er neue Versorgungsformen und die Integration adäquater Vertriebsstrategien. Die rechtlichen Veränderungen im Arzneimittelhandel und die EU-Einflüsse thematisiert Dr. Gerhard Schorn (Leiter des Referats Apotheken, Pharmaberufe, Arzneimittelverkehr, Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherheit).


Eine Neuheit der assist Pharma, ein Unternehmen der kohl-Gruppe, stellt Jörg Geller (Mitglied der Geschäftsleitung, kohlpharma GmbH) vor: Fertigarzneimittel in so genannten Wochenblister (Durchdruckverpackung) abgefüllt, sollen Patienten und Pflegepersonal dabei unterstützen, die vorgegebene Medikamententherapie einzuhalten. Dadurch erhöht sich einerseits die Lebensqualität der Patienten, zum anderen werden erhebliche Kosten vermieden. Die Langzeiteffekte einer mangelhaften Therapietreue sind gravierend: Experten beziffern die Ausgaben für Fehlbehandlungen, längere Krankenhausaufenthalte und Frühverrentungen auf jährlich rund zehn Milliarden Euro.

Über Kooperationen des Pharmagroßhandels an Apotheken und Industrie spricht Ulrich von der Linde ( Geschäftsführer, v.d.Linde-Arzneimittel GmbH). Für den Arzneimittelmarkt der Zukunft sieht von der Linde flexible Konditionsmodelle auch ohne Direktversand. Ob die Krankhausapotheke in Konkurrenz zur Offizin-Apothe steht, erläutert Dr. Steffen Amann (Apotheke des Klinikums rechts der Isar der TU München; Präsident, Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker ADKA e.V.). Er stellt Struktur und Inhalte der Arzneimittelversorgung im Krankenhaus vor und geht auf die Möglichkeit von Kooperationen zwischen Krankenhausapotheke und Offizinapotheke ein.

Der Gründer und Geschäftsführer der niederländischen Versandapotheke DocMorris Ralf Däinghaus sieht in der Versandapotheke den Vertriebsweg der Zukunft in Europa. Er erwartet mit der für den Herbst geplanten Bundestagswahl eine frühere Liberalisierung des Arzneimittelmarktes. »Unabhängig davon, wer bei der nächsten Wahl gewinnen wird, ist für uns die Neuwahl ein wichtiger Aspekt, dass diese Diskussion ein ganzes Jahr früher geführt wird«, sagte der DocMorris-Geschäftsführer. Von einem möglichen Wegfall der Festpreisverordnung erwarte Doc Morris deutliche Umsatzzuwächse. (Quelle: www.netecho.info, 7.6.05)

Patienten-Empowerment sieht Dr. Dr. Fred Harms als eine Herausforderung für alle Bereiche des Gesundheitssystems. Gemeint ist mit diesem Begriff, dass Patienten Kontrolle über Entscheidungen und Aktivitäten gewinnen, die relevant für ihre Gesundheit sind. Der Leiter Health Care Competence Center Basel geht in seinem Vortrag auf Pharma-Innovationsmarketing, Markt-Empowermant in den USA und Europa sowie Möglichkeiten der Patientenansprache ein.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/pr-arznei05

Weitere Informationen:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Kristina Seimetz | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Arzneimittelmarkt Versandapotheke

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten