Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wechselspiel von Genen und Erregern

01.06.2005


21.- 24. September in Braunschweig: Der Kongress "Genetics of Infection"

Der Zusammenhang zwischen Genen und Infektionen steht im Mittelpunkt einer Konferenz, zu der sich im Herbst Experten aus In- und Ausland in Braunschweig treffen werden. Die Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Genetik (GfG) bietet der Fachwelt von 21. bis 24. September ein Forum für den Austausch neuer Erkenntnisse. Der Kongress unter dem Motto "Genetics of Infection" findet in den Räumen der Gesellschaft für Biotechnologische Forschung (GBF) statt.

"Weltweit ist der gesundheitliche und wirtschaftliche Schaden, den Infektionskrankheiten anrichten, immens", erklärt Professor Rudi Balling, wissenschaftlicher Geschäftsführer der GBF und GfG-Präsidiumsmitglied. "Krankheiten wie HIV, Malaria und Tuberkulose sind in einigen Ländern Todesursache Nummer eins. Auch die Nahrungsmittelversorgung der Menschen wird durch Erreger bedroht: Der Brandpilz Ustilago maydis, Verursacher des Beulenbrands von Maispflanzen, vernichtet in manchen Regionen bis zu 80 Prozent der Ernte."

Welche genetische Faktoren und welche Umwelteinflüsse beeinflussen das Wechselspiel zwischen Wirtsorganismus und Krankheitserreger? Wie vererben sich Resistenzen? Welche molekularen Wechselwirkungen sind die Ursache dafür, dass manche Menschen, Tiere und Pflanzen für bestimmte Erreger anfälliger sind als andere? "Diese Fragen", sagt Balling, "sind für Biologen, Chemiker und Mediziner gleichermaßen spannende Forschungsschwerpunkte der Zukunft." Mit ihnen befassen sich die Vorträge, Workshops und Seminare der GfG-Tagung. Ein besonderer Akzent wird dabei auf Ansätzen der Systembiologie liegen, die Modelle für komplexe Zusammenhänge erarbeitet.

Zum Kongress "Genetics of Infection" werden rund 200 Teilnehmer erwartet.

Redner sind unter anderem Bruce Beutler (The Scripps Research Institute, USA), Jonathan Hodgkin (University of Oxford, Großbritannien), Juha Kere (Karolinska, Schweden), Michael Manns (Medizinische Hochschule Hannover), James Di Santo (Pasteur, Frankreich) und Rob Williams (University of Tennessee Health Science Center, USA).

| GBF - Pressestelle
Weitere Informationen:
http://www.gbf.de

Weitere Berichte zu: Infection

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik