Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsforum "Netzwerk Biogas"

24.01.2005


Die Fachhochschule rüstet zur ihrer ersten großen Tagung in diesem Jahr. Am 3. und 4. Februar findet das Innovationsforum "Netzwerk Biogas - Komplexe Verfahren und Anlagen zur Nutzung regenerativer Ressourcen aus Biomasse" an der FH Nordhausen statt. Es zielt auf die nachhaltige Etablierung eines interdisziplinären Innovationsnetzwerkes, in dem Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Biogastechnologie zusammenarbeiten können. Mehr als 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland werden dann auf dem Campus erwartet. Ausrichter der Veranstaltung ist das Netzwerk Biogas, das an der FH Nordhausen angesiedelt ist.

... mehr zu:
»Biogas »Biomasse »Innovationsforum

Die Nutzung von Biomasse wird an der zukünftigen Energieerzeugung einen immer wichtigeren Anteil haben. Im Rahmen des Innovationsforums wird ein Netzwerk entstehen, das die Weiterentwicklung der Technologie entlang der Wertschöpfungskette von der Erschließung neuer zusätzlicher Energieträger bis hin zu notwendigen Monitoring- und Prozesssteuerungssystemen für eine stabile Arbeitsweise verfolgt. Übergeordnetes Ziel ist es, die Biogastechnologie wirtschaftlicher zu machen, indem die Gasausbeute optimiert wird.

Zugleich sollen mit diesem Innovationsforum, das vom BMBF im Rahmen der Innovationsinitiative Neue Länder gefördert wird, die vorhandenen Kompetenzen in der Region gestärkt und ausgebaut werden, denn die Region Nordhausen hat auf dem Gebiet der Biotechnologie Traditionen vorzuweisen.


Bereits in den 80er Jahren entstand in Nordhausen eine der größten landwirtschaftlichen Biogasanlagen Europas. Zahlreiche Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Ingenieurbüros beschäftigen sich seitdem intensiv mit der Nutzung regenerativer Ressourcen aus Biomasse. Dieses Spezial- und Zukunftswissen wurde als regionaler Schwerpunkt auch durch die Fachhochschule Nordhausen aufgegriffen. Mit den Studiengängen Flächen- und Stoffrecycling, Regenerative Energietechnik und Technische Informatik orientiert sie sich an den regionalen Potenzialen und forciert vielfältige technologische Entwicklungen mit interdisziplinärem Charakter.

Das ebenfalls in Nordhausen im Aufbau befindliche Kompetenzzentrum für Stoffstrom-, Energie- und Flächenmanagement stellt wichtige Infrastrukturkomponenten zur Verfügung und stimuliert die Kooperation von Forschungseinrichtungen und Unternehmen in der Region. Es bestehen enge Kontakte zu wissenschaftlichen Einrichtungen und Institutionen angrenzender Regionen und Bundesländer.

Neben dem Institut für Bioprozess- und Analysemesstechnik (iba) und dem Institut für Maschinen, Antriebe und Elektronische Geräte (IMG) haben sich zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen etabliert, die bei der Nutzung regenerativer Ressourcen aus Biomasse entlang der gesamten Wertschöpfungskette kooperieren. Mit diesem in der Region verankerten Know-how und einem auf die Nutzung regenerativer Ressourcen ausgerichteten Konzept des Landkreises wurde auch Thüringens erste Bioabfallvergärungsanlage in Nordhausen errichtet.

Bei weiteren Fragen zur Tagung wenden Sie sich bitte an:
Frau Jana Henning-Jacob
Tel.: 03631 420-740
Fax: 03631 420-814
E-Mail: jhenning@fh-nordhausen.de

Guido Käsgen | idw
Weitere Informationen:
http://www.l-m-f.net/netzwerk-biogas/index.php

Weitere Berichte zu: Biogas Biomasse Innovationsforum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics