Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale 9. Living Lakes-Konferenz beginnt heute in Kanada

28.09.2004


Weltweites Netzwerk zum Seenschutz wächst weiter: Titicaca-See und Plattensee neue Living Lakes Mitglieder

Der südamerikanische Titicaca-See und der Plattensee in Ungarn stellen sich auf der am 28. September 2004 in Fairmont, Kanada, beginnenden 9. internationalen Living Lakes-Konferenz als neue Mitglieder des internationalen Seen-Netzwerkes Living Lakes vor. Der Seenschutzinitiative gehören mittlerweile 35 Seen weltweit an. Koordiniert wird das Netzwerk von der internationalen Stiftung Global Nature Fund mit Sitz in Deutschland.

Die Living Lakes-Konferenz findet vom 26. September bis 2. Oktober 2004 im kanadischen Fairmont statt. Über 200 Experten aus mehr als 35 Ländern, darunter etliche Vertreter deutscher Umweltverbände wie NABU und Deutsche Umwelthilfe, treffen sich zur diesjährigen Weltseenkonferenz, um Strategien zum Gewässerschutz zu erarbeiten. Der Präsident des Bundesamtes für Naturschutz, Prof. Dr. Hardy Vogtmann, ist Hauptredner bei der Eröffnung.

Der Titicaca-See ist der größte See Südamerikas und mit einer Größe von 8.400 km2 etwa fünfzehn Mal größer als der Bodensee. Bolivien und Peru grenzen an den Andensee. Neuer Living Lakes-Partner ist die bolivianische Naturschutzorganisation TROPICO, die sich seit vielen Jahren grenzüberschreitend für den Schutz des Sees einsetzt. Mit einer Oberfläche von 594 km2 ist der Plattensee der größte Süßwassersee in Mitteleuropa. Er ist einer der herausragenden Naturschätze Ungarns und hat eine einzigartige ökologische Bedeutung in Mitteleuropa. Der Plattensee ist mit bis zu zehn Millionen Urlaubsgästen jährlich ein beliebtes Urlaubsziel.

Tourismus-Einrichtungen üben starken Druck auf das empfindliche Ökosystem aus. Außerdem sinkt der Wasserpegel des Sees immer wieder dramatisch. Ursachen sind Klimaränderungen und fehlendes Wassermanagement. Die Living Lakes-Partnerorganisation "Verband der Zivilorganisationen am Plattensee" vertritt die Interessen aller im Plattenseegebiet tätigen Umweltorganisationen. Mehr als 10.000 ehrenamtliche Mitarbeiter sind in 24 Bürgerorganisationen tätig. Ihr Ziel ist es, den einzigartigen See besser zu schützen.

Hintergrundinformation: 9. internationale Living Lakes-Konferenz

Themenschwerpunkte der diesjährigen Weltseenkonferenz sind "Nachhaltige Land- und Wassernutzung im Tourismus" sowie " Verantwortung von Unternehmen für den Schutz von Ressourcen". Weltweit sehen sich Seenregionen mit wachsenden Touristenzahlen konfrontiert. Häufig führt dies zu unkontrollierter Bautätigkeit, zur Übernutzung der Wasserreserven und Gefährdung wichtiger Biotope. Auf der Konferenz werden unter anderem Fachleute aus Kanada, Südafrika und vom Bodensee Beispiele für umweltverträgliche Tourismusentwicklung vorstellen und neue Strategien zu nachhaltigen Landnutzung entwickeln. Staaten allein können Umweltprobleme nicht mehr ausreichend lösen. Unternehmen tragen deshalb große Verantwortung beim Umgang mit unseren knappen Ressourcen. Vertreter von weltweiten Unternehmen wie DaimlerChrysler, Lufthansa und Unilever werden auf der Living Lakes-Konferenz die Rolle ihrer Unternehmen beim Ressourcenschutz vorstellen und mit Vertretern von Umwelt- und Naturschutzverbänden diskutieren.

Der Global Nature Fund und die kanadische Umweltorganisation EKES organisieren gemeinsam die 9. Living Lakes-Konferenz. Die Durchführung der Konferenz wird vom Bundesamt für Naturschutz gefördert

Katarina Hartwig | Deutsche Umwelthilfe e.V.
Weitere Informationen:
http://www.globalnature.org
http://www.livingwetlands.org

Weitere Berichte zu: Lakes-Konferenz Weltseenkonferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops