Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr als eine Mathematik des Zufalls: Internationale Stochastik-Tagung an der Universität Karlsruhe

16.03.2004


Von der Genetik bis zur Bioinformatik, von der Bildanalyse bis zum maschinellen Lernen - auf Erkenntnissen und Modellen der Stochastik gründen heute viele zukunftsträchtige Gebiete.



Die Karlsruher Stochastik-Tage (6th German Open Conference on Probability and Statistics)vom 23. bis 26. März im AudiMax (Straße am Forum 1, Geb. 30.95) der Universität Karlsruhe (TH) bieten Vertretern aus Hochschule, Industrie und Verwaltung Gelegenheit, neueste Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Stochastik vorzustellen und im internationalen Kollegenkreis zu diskutieren. Darüber hinaus findet während der Konferenz eine Lehrerfortbildungsveranstaltung zum Thema Stochastik, Schule und Neue Medien statt. "430 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Deutschland, 20 europäischen Ländern sowie USA, Japan, Australien und Iran werden zu der Tagung kommen", erklärt Professor Dr. Norbert Henze, der Leiter der Konferenz. Veranstalter der Tagung ist die Fachgruppe Stochastik der Deutschen Mathematikervereinigung.

... mehr zu:
»Probability »Stochastik


Hinter dem Namen Stochastik (griechisch: Geschicktes Vermuten) verbirgt sich die "Mathematik des Zufalls". Wie der Untertitel der Konferenz, "German Open Conference on Probability and Statistics", besagt, arbeiten Stochastiker im Bereich der Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik. Diese grobe historische Einteilung verdeckt eine fast explosionsartig angewachsene Vielfalt dieses Wissenschaftszweiges, die auch anhand der 16 Sektionen der Konferenz deutlich wird. So geht es unter anderem um die Entwicklung stochastischer Modelle und Verfahren in der Finanz- und Versicherungswirtschaft, um extreme Ereignisse und Risikotheorie, um statistische Qualitätskontrolle und Zuverlässigkeitsanalyse, um räumliche Statistik, um stochastische Optimierungsverfahren, um Mustererkennung sowie um Probleme der Industriestatistik.

Seit der ersten Konferenz 1993 ist das Interesse an den Stochastik-Tagen kontinuierlich gestiegen. In diesem Jahr finden neben vier Plenarvorträgen und 16 Sektionshauptvorträgen etwa 250 weitere Vorträge statt. Obwohl die Stochastik-Tage in erster Linie als Forum zur Verbreitung neuester Forschungsergebnisse dienen, erhoffen sich die Veranstalter von der Konferenz auch eine bessere Wahrnehmung des Fachgebietes Stochastik in der Öffentlichkeit.

Weitere Informationen:

Professor Dr. Norbert Henze
Institut für Mathematische Stochastik
Tel. 0721/608-3265
E-Mail stoch2004@uni-karlsruhe.de

Dr. Elisabeth Zuber-Knost | Uni Karlsruhe
Weitere Informationen:
http://www.uni-karlsruhe.de/~presse/pm_1649.html

Weitere Berichte zu: Probability Stochastik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik
21.02.2017 | Westfälische Hochschule

nachricht Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?
21.02.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen