Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kongress "Forum Life Science 2003"

27.01.2003


Internationaler Treffpunkt für Forschung und Industrie erstmals gemeinsam mit der DECHEMA e. V. und deren Jahrestagung der Biotechnologen



Eröffnungsrede durch Repräsentant der Bayerischen Staatsregierung

... mehr zu:
»Biotechnologie


Die Bayern Innovativ GmbH konzipiert und organisiert mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Technologie den internationalen Kongress Forum Life Science 2003 vom 2.-4. April 2003 an der Technischen Universität München in Garching. Er wird zusammen mit der 21. Dechema-Jahrestagung der Biotechnologen durchgeführt.

Dem internationalen Fachpublikum aus Forschung und Industrie wird ein breites Spektrum aktueller Themen geboten: Die vorwiegend industrieorientierten Schwerpunkte "Wirkstoffentwicklung", "Ernährung" und "Biotooling" des "Forum Life Science" werden durch die stärker wissenschaftlich ausgerichteten Vortragsreihen der Dechema-Jahrestagung ergänzt. Diese konzentrieren sich auf "Bioprozesstechnik", "Genomik", "Systembiologie" und "Medizinische Biotechnologie".

Für Plenarvorträge konnten unter anderen Professor Ernst-Ludwig Winnacker, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, und Frau Professor Maria-Regina Kula, Trägerin des kürzlich verliehenen Deutschen Zukunftspreises 2002, gewonnen werden.

Der kontinuierliche Fortschritt in der biotechnologischen Forschung bietet enormes Potential für zahlreiche industrielle Anwendungen. Diese reichen von neuen Wirkstoffen für zukünftige Medikamente, über biokompatible Wirkstoffe in der Medizin und funktionelle Nahrungsmittel für die gezielte Ernährung bis hin zur "sanften" Chemie durch biologische Katalysatoren.

Die Life Sciences bilden seit Jahren einen der zentralen Schwerpunkte der bayerischen Forschungs- und Technologiepolitik. Mit seinen wissenschaftlichen Einrichtungen, Gründerzentren, innovativen Start-Ups und zahlreichen mittleren Unternehmen sowie international tätiger Großindustrie wurde Bayern der führende Biotech-Standort in Deutschland und einer der führenden in Europa.

Dabei wird von den Unternehmen ein hohes Maß an Innovationskraft und eine schnelle Umsetzung in marktfähige Technologien und Produkte gefordert. Dieser Wettbewerb verlangt eine Zusammenarbeit mit den jeweils bestmöglichen Partnern.

"Das Erkennen geeigneter Entwicklungspartner und der frühzeitige Kontakt zu potentiellen Kunden in den Wertschöpfungsketten ist ein entscheidender Faktor. Kooperationsplattformen wie das ’Forum Life Science 2003’ bieten hierfür eine zukunftsweisende Infrastruktur", so Professor Josef Nassauer, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH in Nürnberg, über die Zielsetzung des Kongresses.

Das Forum, zu dem rund 1.500 Teilnehmer erwartet werden, ist eine Fortsetzung der erfolgreichen Life Science-Symposien der Jahre 1999 und 2001. Es bildet einen wesentlichen Bestandteil für die Weiterentwicklung des Netzwerks "Life Science Bavaria".
Begleitet wird das dreitägige Kooperationstreffen von einer Fachausstellung, die innovative Produkte und neue Verfahren mit Bezug zu den Vortragsthemen präsentiert.

Dr. Petra Blumenroth | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/fls2003
http://www.lifescience-bavaria.de
http://www.bayern-innovativ.de

Weitere Berichte zu: Biotechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik