Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Identifizieren, Visualisieren, Analysieren - PhotonicNet-Forum zu neuesten Trends in der Mikroskopie

03.12.2002


Endothelzellen des Menschen, Axioskop 2, Plan Neofluar 63/1,25, MC 80. (Doppelbelichtung)


Membrane labelled connective tissue cells, 3D projection Quelle: Carl Zeiss AG


Am 5. Dezember treffen sich in Göttingen rund einhundert Experten aus Forschung, Entwicklung und Industrie aus ganz Deutschland, um modernste Verfahren und Anwendungen einer traditionellen und zugleich hochmodernen optischen Methode zu diskutieren - der Mikroskopie.

... mehr zu:
»Mikroskopie »Visualisieren

Zu der eintägigen Veranstaltung lädt PhotonicNet, das Kompetenznetz Optische Technologien mit seinen Partnerunternehmen Carl Zeiss Göttingen und Leica Microsystems Wetzlar ein.

Innerhalb der letzten 15 Jahre erlebte die Mikroskopie eine radikale Veränderung. Neue Verfahren, Techniken und Gerätetypen wurden entwickelt wie z.B. die konfokale Laser-Scanning- oder die Fluoreszenz-Lebensdauer-Mikroskopie. Parallel mit den technologischen Entwicklungen gewinnt die mikroskopische Beobachtung von lebenden Zellen, Gewebeverbänden und ganzen Organismen enorm an Bedeutung.


Besonders für die moderne medizinische und biologische Forschung gehört es heutzutage zu den höchsten Herausforderungen, umfassende Informationen über Abläufe in lebenden Zellen zu erhalten. Die Mikroskopie ist dabei eines ihrer wichtigsten Hilfsmittel. Sie wurde durch die schnelle Fortentwicklung der Elektrotechnik, im speziellen der Computertechnologie, durch eine gezielte Kombination verbesserter Optiken, modular aufgebauter Mikroskope und digitaler Bildverarbeitung geradezu revolutioniert. Hinzu kommen hochauflösende Videokameras, die in Kombination mit Bildverarbeitungssoftware die Dokumentation, Vermessung und Auswertung übernehmen.

Damit eröffnen sich der Mikroskopie insbesondere im Themenfeld Life Science viele Anwendungen. Durch bis zu 20.000-fache Vergrößerung lässt sich heute die Dynamik zellulärer Strukturen und Prozesse beobachten, ohne die Zellen durch hohe Farbstoffkonzentrationen oder Lichtintensitäten zu schädigen. Bewegungen von Chromosomen, Schäden im Erbgut und einzelne Schritte in der Genexpression werden sichtbar. Der alter Traum von der spektralen Bildanalyse Pixel für Pixel hat sich erfüllt und erschließt neue Wege in der Medizin und Zellbiologie.

PhotonicNet bietet mit den Foren eine Kommunikationsplattform, um den Austausch zwischen Anwendern und Entwicklern zu intensivieren, um den Prozess der zielorientierten Umsetzung neuester Forschungsergebnisse in konkrete Produkte zu beschleunigen und - vice versa - Anforderungen aus der Praxis in die Entwicklungsabteilungen zu vermitteln.

Gerade in der Mikroskopie, die in den vergangenen Jahren einen Quantensprung in der Fortentwicklung ihrer Möglichkeiten erfahren hat, ist ein Austausch über die Fähigkeiten moderner Methoden und Geräte von großer Bedeutung.

Titel: Trends und moderne Anwendungen in der Mikroskopie
Termin: 5. Dezember 2002, 10 bis 16 Uhr
Ort: Intercity Hotel Göttingen

Anschließend besteht die Möglichkeit an einer Firmenbesichtigung bei der Firma Carl Zeiss teilzunehmen.

Hier finden Sie das ausführliche Programm

Anja Nieselt-Achilles | idw

Weitere Berichte zu: Mikroskopie Visualisieren

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe
26.04.2018 | ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

nachricht Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland
26.04.2018 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

26.04.2018 | Informationstechnologie

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

26.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics