Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Präsentation des Kommunikationshandbuchs "Lokale Agenda 21 und Wasser"

26.09.2002


Veranstaltung für einen nachhaltigen Gewässerschutz am 15. November 2002 in Hannover.


Am Freitag, dem 15. November 2002, stellen das Umweltbundesamt und das ECOLOG-Institut in Hannover vor einem breiten Fachpublikum das Kommunikationshandbuch "Lokale Agenda 21 und Wasser" vor. Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr im Neuen Kreishaus in Hannover.

Das Handbuch unterbreitet Vorschläge, wie die Kommunikation auf lokaler Ebene verbessert werden kann. Es soll in Lokalen Agenda-Prozessen den Aktiven helfen, gewässerbezogene Anliegen wirksam der Öffentlichkeit zu vermitteln. Das Kommunikationshandbuch ist eine wichtige Ergänzung zum Aktionshandbuch "Nachhaltige Wasserwirtschaft und Lokale Agenda 21".


Im Mittelpunkt des Konzepts stand die Frage, wie verschiedene Bevölkerungsgruppen mit sehr unterschiedlichen Wertvorstellungen und Lebensstilen zu einem sorgsamen Umgang mit Wasser und Gewässern im alltäglichen Leben motiviert und für Aktionen und Aktivitäten der Lokalen Agenda gewonnen werden können. Im Handbuch werden die verschiedenen Zielgruppen charakterisiert.

Beteiligte Akteure aus elf Kommunen haben für das Handbuch wichtige Handlungsfelder für den Gewässerschutz analysiert. Sie erarbeiteten Ideen für lokale und regionale Kampagnen und Aktionen zum Thema Wasser. Für die beiden Modellkommunen Diepholz und Fürstenwalde wurden Kommunikations- und Kampagnenkonzepte entwickelt. Hier ging es zum Beispiel darum, die Bevölkerung für den Kauf regional und umweltschonend produzierter Lebensmittel zu motivieren sowie für die Teilnahme an konkreten "Gewässerschutz-Aktionen" zu gewinnen. Die Konzepte werden im Handbuch ausführlich vorgestellt und sind auf andere Kommunen übertragbar.

Interessierte Fachleute sowie Vertreterinnen und Vertreter der Medien, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, erhalten weitere Informationen und können sich anmelden bei:
Bianca Schlussmeier, ECOLOG-Institut für sozial-ökologische Forschung und Bildung, Nieschlagstraße 26, 30449 Hannover,
Telefon: 0511/92456-46, Fax: 0511/92456-48;
E-Mail: bianca.schlussmeier@ecolog-institut.de

Für die Teilnahme wird eine Kostenpauschale von 10,- Euro erhoben.
Zusatzinformationen gibt es auch im Internet unter folgender Adresse: http://www.wasser-agenda.de, Link "Öffentlichkeitsarbeit".

Ulrike Bauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.wasser-agenda.de

Weitere Berichte zu: ECOLOG-Institut Kommunikationshandbuch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung